Zeitung für Politik, Wirtschaft und Kultur

Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion Lahn-Dill stellen sich in den Dienst der guten Sache und haben auch privat eine Notfallbox erworben.
V.l.: Armin Müller, Edgar Luh, Sascha Knöpp, Anna-Lena Bender, Elisabeth Müller, Helmut Hund, Nicole Petersen, Karl-Heinz Schüler, Franz-Ludwig Löw, Elke Würz, Kerstin Hardt, Ulla Landau, Heike Ahrens-Dietz, Dieter Steinruck und Fraktionschef Hans-Jürgen Irmer.

5 Euro können Ihr Leben rettenCDU-Kreistagsfraktion unterstützt Notfallbbox

Der Lions-Club Wetzlar-Solms vertreibt sei Anfang des Jahres die sogenannte Lions-Notfallbox. Eine Idee, die ursprünglich aus England stammt und einfach genial ist. Wie funktioniert das Ganze? Jeder, die die Notfallbox für 5 Euro erwirbt, erhält einen Aufkleber, der beispielsweise am Briefkasten angebracht werden kann und bei einem Notfall den zu Hilfe eilenden Rettungssanitätern den klaren Hinweis auf die Notfallbox gibt, die ausschließlich im Kühlschrank...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Landesregierung bestätigt CDU-KreistagsfraktionVideoüberwachung an Schulen möglich – hessenweit positive Erfahrungen

In den letzten Wochen und Monaten gab es im Kreistag und den Fachausschüssen heftige Diskussionen über Anträge der CDU-Kreistagsfraktion, an heimischen Schulen eine Videoüberwachungsanlage installieren zu lassen, die nach Verlassen des Schulgeländes durch Schüler oder Turnhallennutzer scharf geschaltet ist und automatisch ausgeschaltet wird, wenn der Schulbetrieb beginnt und darüber hinaus lediglich das Schulgebäude erfasst, also nicht die umliegenden...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Nette GesteCDU verschenkt Blumen zum Muttertag

In einigen Stadt- und Gemeindeverbänden der CDU Lahn-Dill ist es seit Jahren eine schöne Tradition, im Vorfeld zum Muttertag durch eine Blume Dank und Anerkennung auszusprechen, denn in der Regel leisten Mütter einen Großteil der Erziehungsarbeit und sind dazu noch beruflich tätig. Als Symbol der Anerkennung und der Wertschätzung wurde ihnen deshalb eine Blume überreicht.   Die Fotos zeigen die verschiedenen Infostände. CDU-Stadtverband...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017
Ehrung für 40 Jahre CDU-Mitgliedschaft in Braunfels: von links Stadtverbandsvorsitzender Gerhard Bender, Franz Faulhaber, Gert Heimannsberg und Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Irmer.

Gedenken an Hartmut Müller und Ehrung langjähriger MitgliederSieben Jahrzehnte CDU Braunfels waren Grund zum feiern

In der Grillhütte der "Kallemänner" feierte die Braunfelser CDU ihr 70-jähriges Bestehen. Genauer: sie feierte diesen "runden Geburtstag" ein Jahr später. Inzwischen 71 Jahre alt, fiel das Geburtstagfest im vergangenen Jahr wegen des plötzlichen Todes des Ehrenvorsitzenden Hartmut Müller aus. Aus Respekt und Ehrerbietung vor Müller und seiner Verdienste um die CDU Braunfels - und auch im Lahn-Dill-Kreis - verzichtete der Stadtverband im...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Personalausstattung in Ordnung, Digitalfunk gut – MP 7 wünschenswertMdL Irmer und Frank Steinraths machten Nachtschicht bei der Wetzlarer Polizei

CDU-Landtagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer und sein Stellvertreter Frank Steinraths machten jetzt erneut eine zwölfstündige Nachtschicht bei der Wetzlarer Polizei. Sie begleiteten die Dienstgruppe C unter Führung von Herrn Zinn. Es war eine für die Beamten vergleichsweise ruhige Nacht, bei der man es mit Trunkenheit, Ruhestörung, kleineren Streitereien sowie Verkehrsunfällen zu tun hatte. So blieb Zeit für intensive Gespräche, denn Ziel sei es, so...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Berlin Splitter

Gericht billigt Umgangston unter der Gürtellinie In der Sendung extra 3 hatte ein Moderator die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel wörtlich u.a. als „Nazi-Schlampe“ bezeichnet. Die Politikerin klagte dagegen – und das zuständige Landgericht Hamburg stellte sich auf die Seite der TV-Sendung. Es handele sich um Satire, „die im konkreten Kontext der Äußerung von der Meinungsfreiheit gedeckt ist“. Ich halte das Urteil für falsch und...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Handy-Auslese möglich – Sieg für CDUOhrfeige für den Datenschutz

CDU-Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Irmer hatte in seiner Eigenschaft als Landtagsabgeordneter und Bundestagskandidat im Januar dieses Jahres öffentlich gefordert, dass das Bundesamt für Migration die Möglichkeit haben müsse, bei Asylbewerbern, deren Identität und Nationalität ungeklärt sei oder sich der Identitätsfeststellung widersetzten, die Handydaten auszuwerten, denn die Wahrscheinlichkeit sei doch sehr hoch, dass entscheidende Verbindungsdaten...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Wir müssen die Rolle des Datenschutzes überprüfenVerfassungsschutz und BAMF müssen Daten austauschen

Bei aller grundsätzlichen Berechtigung sowie der Notwendigkeit des Datenschutzes muss der Datenschutz dort äußerst enge Grenzen haben, wo es um die Bekämpfung des Verbrechens geht, um Asyl- und Sozialhilfemissbrauch. Das aktuelle Beispiel des als Asylbewerber und Bundeswehrsoldaten geführten „Schein-Syrers“ macht deutlich, welche Lücken es im Sicherheitssystem gibt. „Gerade vor wenigen Tagen“, so CDU-Landtagsabgeordneter Hans-Jürgen...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

CDU-Kreistagsfraktion setzt sich für Sicherheit auf den Schulwegen ein

In einem Antrag zur nächsten Kreistagssitzung fordert die CDU-Kreistagsfraktion den Kreisausschuss auf, einen Sachstandsbericht zum Thema Sicherheit auf Schulwegen abzugeben. Aufgrund eines Antrages der Union war dies im Schulausschuss vor drei Jahren schon einmal Thema. Ziel müsse es sein, so Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer und der schulpolitische Sprecher Franz-Ludwig Löw, und das sei parteiübergreifend sicherlich völlig unstreitig, alles daranzusetzen,...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Erfreulich: Innenministerium hat Anregung übernommenAbfragen in den Einwohnermeldedateien wie bisher möglich

Bei einem Gespräch des CDU-Landtagsabgeordneten Hans-Jürgen Irmer mit Polizeibeamten hatten diese darauf aufmerksam gemacht, dass es seit Februar 2017 neue Regelungen bezüglich der Abfragen in den Einwohnermeldedateien gebe. Danach seien zum Beispiel Abfragen innerhalb einer Gemeinde allein mit dem Familiennamen nicht mehr möglich. Es bedürfe mindestens eines weiteren Suchkriteriums, was man oft nicht habe, so dass die Recherche nach Familienangehörigen erschwert...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Infraschallberechnungen völlig veraltetIrmer fordert Moratorium für wohnortnahe Windkraftanlagen

Das Thema Infraschall, also die negativen Auswirkungen von Schallemissionen durch Windkraftanlagen auf den Menschen, ist nach Auffassung des heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Hans-Jürgen Irmer entschieden zu wenig berücksichtigt worden. Die bisher vorliegenden Ergebnisse lassen den Schluss zu, dass die Auswirkungen auf körperliche und seelische Unversehrtheit viel größer sind als bisher angenommen. Nachdem es in Dänemark nach dem Neubau von Windkraftanlagen...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Erfolg der CDU Fraktion WetzlarGebührenfreies letztes KiTa-Jahr bleibt

Mit den Stimmen der SPD, der Freien Wähler und der Grünen beschloss die Wetzlarer Stadtverordnetenversammlung, die Kita-Gebühren zum 1. August 2017 um 10% zu erhöhen. Dies ist bereits die dritte Gebührenerhöhung dieser Art innerhalb von nur vier Jahren. Vor dem Hintergrund der angekündigten Überprüfung der aktuellen Standards, Betreuungsbedingungen, Öffnungszeiten, Geschwisterregelungen etc. erscheint darüber hinaus eine weitere...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

SPD WetzlarHaushaltsplan der Stadt erst im SPD-Parteiblatt, dann erst an die Fraktionen im Parlament

Man stelle sich vor, Finanzminister Dr. Thomas Schäfer (CDU) würde den Entwurf des Haushaltsplanes des Landes Hessen dem „Wetzlar-Kurier“ zur Veröffentlichung geben, bevor ihn die Fraktionen des Landtages, vor allen Dingen die Oppositionsfraktionen, gesehen haben und diese dann praktisch aus dem Kurier erfahren würden, welche Schwerpunkte das Land Hessen setzt. Der Aufschrei wäre riesig, Rücktrittsforderungen wegen Machtmissbrauch, Amtsmissbrauch,...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Von Hans-Jürgen Irmer - Kandidat der CDU für den Deutschen BundestagIslam-Experten warnen vor schleichender Islamisierung
Islam-Kritik ist keine Islamophobie, sondern zwingend notwendig
Konservative Islamverbände verhindern Integration

Wie wird Europa in 20 Jahren aussehen? Wie wird Deutschland in 30 Jahren aussehen? Wie verändern sich unsere Heimatstädte und Dörfer in der Zukunft? Mit diesen Fragen müssen auch gerade wir Politiker uns intensiv beschäftigen. Die Rolle des Islam spielt in diesem Kontext nicht erst seit der Flüchtlingswelle aus dem Jahr 2015 eine immer bedeutsamere Rolle. Während es im Jahr 1970 ca. 300.000 Muslime waren, im Jahr 2000 ca. 3 Millionen, leben heute etwa 6 bis...   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017
Volles Haus in Tasch‘s Wirtshaus beim Vortrag des Berliner Oberstaatsanwaltes zum Thema organisierte Kriminalität.

Oberstaatsanwalt Sjors Kamstra aus Berlin zum Problem der organisierten Kriminalität:„Die klassischen Ermittlungsmethoden greifen nicht mehr“

Die in Europa auf geschätzt 5000 gestiegene Zahl von organisierten und auf allen Deliktfeldern aktiven Banden - wovon wiederum etwa fünf Prozent Beziehungen und Schnittmengen zum Terrorismus haben - verdeutlicht das Problem, zu dem der Berliner Oberstaatsanwalt Sjors Kamstra auf Einladung der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar am in Tasch‘s Wirtshaus referierte. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert beschäftigt sich Kamstra in der Abteilung 251 der Berliner...   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017

Alles hat seine Zeit...Clemens Reif lässt 2019 politische Karriere ausklingen

Ganze zwei von 110 Abgeordneten in der 19. Wahlperiode (2014 - 2019) des Hessischen Landtages gehören dem Landesparlament länger an als der CDU-Abgeordnete Clemens Reif aus Herborn, der den Wahlkreis 16 (nördlicher Lahn-Dill-Kreis) als zum wiederholten Male direkt gewählter Kandidat in Wiesbaden vertritt. Die „Ära Reif“ wird mit Ablauf der aktuellen Wahlperiode zu Ende gehen. Mit einem persönlichen, handschriftlich verfassten Brief an alle 945...   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017

CDU-Fraktion Mittelhessen fordert direkte Zugverbindung zum Flughafen

In einem Schreiben an den Geschäftsführer des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV), Prof. Kurt Ringat, fordert die CDU-Fraktion der mittelhessischen Regionalversammlung eine Prüfung einer direkten Zugverbindung zum Flughafen Frankfurt/ Rhein-Main. Nach Mitteilung des Vorsitzenden des Haupt- und Planungsausschusses, Werner Waßmuth (Marburg-Biedenkopf), ist zwar die reine Reisezeit zum Airport konkurrenzlos schnell, dennoch würde der Zug von den Menschen aus den...   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017

Das Parkplatzproblem wird verkannt. Eine Lösung hält man offenbar für nicht erforderlichKreiskoalition mutet Schülern Parkkosten von 646 Euro pro Jahr zu

60 Parkplätze für 3000 Schüler – fast alle volljährig und im Besitz einer Fahrerlaubnis - stehen an den Gewerblichen und Kaufmännischen Schulen Dillenburg derzeit zur Verfügung. Wer um die Mittagszeit oder am Morgen in der Umgebung der Dillenburger Schulen unterwegs ist, kann ein regelrechtes Verkehrschaos beobachten. Der Mangel an Parkplätzen führt dazu, dass Schüler, die keinen ordentlichen Parkplatz bekommen, in zweiter und dritter Reihe...   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017

Platz 1 in Hessen bei Aufklärung von Unfallfluchten, 70 Prozent aller Baustellenunfälle im Lahn-Dill-KreisLandtagsabgeordneter Irmer besuchte Polizeiautobahnstation Mittelhessen in Butzbach

Beeindruckende Zahlen und Informationen erhielt CDU-Landtagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer bei einem Besuch der Polizeiautobahnstation Mittelhessen in Butzbach. Mit dabei Polizeivizepräsident Peter Kreuter und der Leiter der PASt Mittelhessen, Gerold Reitz. Die PASt ist zuständig für die Autobahnen in den Landkreisen Lahn-Dill, Gießen sowie Wetterau. Insgesamt sind 244 Kilometer, darunter 189 klassische Autobahnkilometer, zu bestreifen. Hin und zurück sind dies 488...   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017

Landtagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer zu Besuch bei der Bundespolizei am Standort Gießen

Rund vier Stunden nahm sich CDU-Landtagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer Zeit, um sich von Vertretern der Bundespolizeiinspektion Kassel am Standort des Reviers Gießen über die Arbeit der Bundespolizei informieren zu lassen. In dem Gespräch mit engagierten Bundespolizisten wurde einerseits Lob geäußert, andererseits gab es auch Anregungen und Wünsche.   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017
Aktuelle Ausgabe7/2017