Wetzlar

Nette GesteCDU verschenkt Blumen zum Muttertag

In einigen Stadt- und Gemeindeverbänden der CDU Lahn-Dill ist es seit Jahren eine schöne Tradition, im Vorfeld zum Muttertag durch eine Blume Dank und Anerkennung auszusprechen, denn in der Regel leisten Mütter einen Großteil der Erziehungsarbeit und sind dazu noch beruflich tätig. Als Symbol der Anerkennung und der Wertschätzung wurde ihnen deshalb eine Blume überreicht.   Die Fotos zeigen die verschiedenen Infostände. CDU-Stadtverband...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

Erfolg der CDU Fraktion WetzlarGebührenfreies letztes KiTa-Jahr bleibt

Mit den Stimmen der SPD, der Freien Wähler und der Grünen beschloss die Wetzlarer Stadtverordnetenversammlung, die Kita-Gebühren zum 1. August 2017 um 10% zu erhöhen. Dies ist bereits die dritte Gebührenerhöhung dieser Art innerhalb von nur vier Jahren. Vor dem Hintergrund der angekündigten Überprüfung der aktuellen Standards, Betreuungsbedingungen, Öffnungszeiten, Geschwisterregelungen etc. erscheint darüber hinaus eine weitere...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017

SPD WetzlarHaushaltsplan der Stadt erst im SPD-Parteiblatt, dann erst an die Fraktionen im Parlament

Man stelle sich vor, Finanzminister Dr. Thomas Schäfer (CDU) würde den Entwurf des Haushaltsplanes des Landes Hessen dem „Wetzlar-Kurier“ zur Veröffentlichung geben, bevor ihn die Fraktionen des Landtages, vor allen Dingen die Oppositionsfraktionen, gesehen haben und diese dann praktisch aus dem Kurier erfahren würden, welche Schwerpunkte das Land Hessen setzt. Der Aufschrei wäre riesig, Rücktrittsforderungen wegen Machtmissbrauch, Amtsmissbrauch,...   Weiterlesen

01.06.2017 · Ausgabe 6/2017
Volles Haus in Tasch‘s Wirtshaus beim Vortrag des Berliner Oberstaatsanwaltes zum Thema organisierte Kriminalität.

Oberstaatsanwalt Sjors Kamstra aus Berlin zum Problem der organisierten Kriminalität:„Die klassischen Ermittlungsmethoden greifen nicht mehr“

Die in Europa auf geschätzt 5000 gestiegene Zahl von organisierten und auf allen Deliktfeldern aktiven Banden - wovon wiederum etwa fünf Prozent Beziehungen und Schnittmengen zum Terrorismus haben - verdeutlicht das Problem, zu dem der Berliner Oberstaatsanwalt Sjors Kamstra auf Einladung der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar am in Tasch‘s Wirtshaus referierte. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert beschäftigt sich Kamstra in der Abteilung 251 der Berliner...   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017

„Doppelmoral“

In den vergangenen Tagen und Wochen haben Sie viele Beiträge zum Thema Wassergebühren und -erhöhung lesen können. Auch in unserem Beitrag im letzten Wetzlar Kurier war die Erhöhung der Wassergebühren Thema. Was wir vorigen Monat noch nicht so sehr thematisiert haben, wollen wir dafür jetzt ansprechen: die Doppelmoral, die Herr Kortlüke (Grüne) in dieser Angelegenheit an den Tag legt. Herr Kortlüke ist als Stadtrat unserer Stadt für die...   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017

„Jugendtaxi“

Die CDU Fraktion im Kreistag hat vor einiger Zeit beantragt, dass der Lahn-Dill-Kreis das Projekt „Jugendtaxi“ zusammen mit den Städten und Gemeinden des Kreises auflegen solle. Jetzt hat die Stadtverordnetenversammlung den Beitritt der Stadt zu der kreisweiten Aktion einstimmig beschlossen. Es wird Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren ermöglicht Fahrgutscheine für Minicars bzw. Taxen zu einem vergünstigten Preis zu erwerben. Bspw. kann ein Jugendlicher einen...   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017

„Tag des Ehrenamtes“ und „Neubürgerempfang“ werden zusammengelegt.

In der Vergangenheit war es gute Tradition, dass die Stadt Wetzlar alle Neubürgerinnen und Neubürger einmal pro Jahr zum „Neubürgerempfang“ ins Rathaus eingeladen hat. Hier hatten zugezogene Neu-Wetzlarer die Möglichkeit sich an Infoständen über verschiedene Vereine unserer Stadt und deren Angebote zu informieren. Darüber hinaus wurden neue Staatsbürger willkommen geheißen, Ihnen wurde die Einbürgerungsurkunde überreicht. In...   Weiterlesen

06.05.2017 · Ausgabe 5/2017

CDU-Fraktion Wetzlar

Liebe Leserin, lieber Leser, wenn es um die Erhöhung von Gebühren, Abgaben oder Steuern geht, können Sie sich auf die Wetzlarer Stadtregierung aus SPD, Grünen, FW und Linken verlassen! Nachdem wir in den vergangenen Jahren nahezu an allen Stellschrauben Verschärfungen für uns als Abgabenzahler erleiden mussten, steht die nächste Gebührenerhöhung an.   Weiterlesen

01.04.2017 · Ausgabe 4/2017

Demokratieverständnis der Wetzlarer SPD – Teil 2

Liebe Leserinnen und Leser, vielleicht erinnern Sie sich an meinen Beitrag aus dem Januar dieses Jahres. Ich hatte hierin darauf hingewiesen, dass die SPD-geführte Stadtregierung verschiedene Schritte macht, die Opposition außen vor zu halten. Nachdem ich für diesen Beitrag viel Kritik – ausschließlich durch die regierenden Parteien in Wetzlar (SPD, Grüne, FW, Linke) – erfahren habe, legt Stadtkämmerer Jörg Kratkey (SPD) einen nach.   Weiterlesen

04.03.2017 · Ausgabe 3/2017

Haushaltsberatungen in der Stadtverordnetenversammlung

Erstmals seit vielen Jahren haben die Haushaltsberatungen an zwei Sitzungsterminen stattgefunden. In jeweils gut vierstündiger Sitzungsdauer wurden vor allem grundsätzliche Argumente zur Politik der Koalition, aber auch ganz speziell zu einzelnen Haushaltspositionen ausgetauscht. Als Opposition ist es schwierig, im Haushalt Akzente zu setzen, weil man auf die Zustimmung durch die Koalition angewiesen ist.   Weiterlesen

04.03.2017 · Ausgabe 3/2017

CDU Fraktion berät den Haushaltsplanentwurf

Alle Einnahmen und Ausgaben der Stadt Wetzlar werden vom Stadtkämmerer und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für jedes Jahr im Vorfeld geplant. Wenn alle Einnahmen und Ausgaben zusammengetragen sind, werden sie zu Themengebieten, zu Produkten bzw. Produktgruppen, zusammengeschrieben. Diese Zusammenfassung muss der Stadtkämmerer den Stadtverordneten vorlegen. Die Stadtverordneten haben dann einiges zu lesen, in diesem Jahr umfasst der Haushaltsplan des Kämmerers 583 Seiten!   Weiterlesen

04.02.2017 · Ausgabe 2/2017
Pro Polizei-Vorsitzender Hans-Jürgen Irmer dankt dem Referenten Kriminaloberrat Marcus Brambach.

Kriminaloberrat Marcus Brambach (links) mit dem Geschäftsführer der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar, Matthias Hundertmark.

„Das Leben ist digital geworden - die Kriminalität auch“

Kriminaloberrat Marcus Brambach, Hauptsachgebietsleiter „Cybercrime“ beim Hessischen Landeskriminalamt in Wiesbaden, gewährte beim Jahresempfang 2017 der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar in der „Blattform“ den 200 Gästen aus heimischer Kommunalpolitik, Hilfsorganisationen und Verbänden, der Polizei und natürlich Pro-Polizei-Mitgliedern Einblick in Risiken und Gefahren, die von der Cyber-Kriminalität ausgehen.   Weiterlesen

04.02.2017 · Ausgabe 2/2017
Volles Haus in Tasch's Wirtschaft beim Referat von Tania Kambouri. Polizeioberkommissarin Tania Kambouri berichtete aus ihrem alles andere als einfachen Polizistenalltag.

Griechischstämmige deutsche Polizistin rüttelt auf: Respektlosigkeit, Aggressivität, Beleidigungen und Gewalt nicht länger hinnehmen!Oberkommissarin Tania Kambouri: Probleme offen und ehrlich ansprechen - Staat in der Pflicht, endlich zielgerichtet zu handeln

Unprätentiös, ruhig, sachlich, dabei klar in der Sache, der Wahrheit verpflichtet, die Dinge beim Namen nennend, so präsentierte sich die in Diensten des Landes Nordrhein-Westfalen stehende Polizeioberkommissarin Tania Kambouri in Tasch's Wirtshaus in Wetzlar. Dort berichtete sie auf Einladung der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar vor 200 interessierten Besucher, fast die Hälfte ergatterte nur noch einen Stehplatz, im überfüllten Auditorium. Pro...   Weiterlesen

07.01.2017 · Ausgabe 1/2017

Demokratieverständnis einer Stadtregierung oder wie die SPD versucht, die Opposition kaltzustellen

In den kommenden Wochen werden Sie wieder viele Berichte zum städtischen Haushalt und damit zur finanziellen Situation unserer Stadt lesen können. Wir als CDU-Fraktion werden uns auch hier wieder zu Wort melden und eigene Vorschläge für Akzente und Schwerpunkte im Haushalt setzen. Gleichermaßen werden wir aufmerksam machen auf falsche Priorisierungen durch die Stadtregierung und unnötige Ausgaben!   Weiterlesen

07.01.2017 · Ausgabe 1/2017
Aktuelle Ausgabe7/2017