Wetzlar

Aus der Arbeit der CDU-Fraktion im Stadtparlament WetzlarCDU-Fraktion Wetzlar setzt sich für den Schutz des Grundwassers ein

Ziel eines verantwortlichen Vorsitzenden eines Abwasserverbandes sollte neben einer geordneten Abwasserreinigung im Wesentlichen auch ein verantwortungsvoller Umgang mit unserer Lebensgrundlage, der Ressource Grundwasser, und zwar mit höchster Priorität sein. Genauer gesagt, bedarf es einer intakten Ableitung der Abwässer vom Erzeuger zur Kläranlage sowie der anschließenden Abwasserreinigung in der Kläranlage. In der Stadt Wetzlar werden zwar viele Kapazitäten...   Weiterlesen

CDU Wetzlar
04.02.2021 · Ausgabe 2/2021

Pro-Polizei-Idee wird Realität„Haus der Prävention“ - in Wetzlar
Bundesweit einmaliges Projekt

Die Zielsetzung der unabhängigen und überparteilichen Bürgerinitiative „Pro Polizei Wetzlar“ ist es, einerseits die Polizei ideell und materiell zu unterstützen, andererseits Präventionsarbeit zu betreiben, denn die beste Prävention ist die, die ein Verbrechen/Vergehen, welcher Art auch immer, gar nicht erst entstehen lässt. Nachdem die hessische Polizei in den letzten Jahren durch das Land sehr gut ausgestattet worden und der Bedarf an technischer...   Weiterlesen

07.01.2021 · Ausgabe 1/2021

Aus der Arbeit der CDU-Fraktion im Stadtparlament WetzlarLiebe Leserinnen und Leser,

ich wünsche Ihnen und uns für das neue Jahr 2021 alles Gute. Hoffen wir, dass es ein gesundes, gutes und erfolgreiches Jahr wird! Viele Themen haben uns im vergangenen Jahr beschäftigt, aber eines war das Dauerthema. „Corona“ sorgt seit über zehn Monaten für unvorstellbare Situationen: Homeoffice in einem Umfang, der bisher nicht vorstellbar gewesen ist, und Homeschooling, das es vorher gar nicht gab. Dazu Lockdown, Lockdown-light, zweite Welle und alles,...   Weiterlesen

07.01.2021 · Ausgabe 1/2021

Bushaltestellenhäuschen als Klimaretter?

Die in Wetzlar regierende Koalition aus SPD, Freien Wählern und Grünen lässt nun prüfen, ob eine Begrünung der Wartehäuschen an Bushaltestellen technisch möglich sei und was dies koste. Ein weiterer Versuch der Koalition in Wetzlar, sich an der Oberfläche in einem für sie günstigen Licht erscheinen zu lassen. Blickt man allerdings hinter den schönen Schein, so stellt sich die Frage, warum man in Wetzlar darauf verzichten will, die einige...   Weiterlesen

07.01.2021 · Ausgabe 1/2021

CDU setzt Baumschutzsatzung zum Wohle der Bäume
und ihrer Eigentümer durch

Die CDU-Fraktion der Stadt Wetzlar begrüßt es ausdrücklich, dass die „in die Jahre“ gekommene Baumschutzsatzung aktuell überarbeitet wird. Auch innerstädtische Bäume bedürfen des Schutzes. Sie leisten in Zeiten des Klimawandels in den im Sommer immer wärmer werdenden Innenstädten einen wichtigen Beitrag für ein erträgliches Stadtklima, sie sind Kohlenstoffspeicher und Sauerstoffproduzent und tragen zur Beschattung auf...   Weiterlesen

07.01.2021 · Ausgabe 1/2021
Spendenübergabe im Corona-Outfit vor dem Haus Emmaus in Wetzlar: von links Katharina Moisiadis, Marlis Viand, Monika Stumpf, Manfred Viand und Annette Lepper

1000 Euro als Dank für 160 JahreManfred und Marlis Viand spenden für das Haus Emmaus

160 Jahre alt sind sie gemeinsam, zusammen - seit 56 Jahren verheiratet - und je zur Hälfte im nun zu Ende gehenden Jahr 2020 geworden: Manfred und Marlis Viand aus Münchholzhausen. Und das in einem „dank“ Corona ganz besonderen Jahr ohne besondere Feierlichkeiten in ansonsten größerem Stil, Rahmen und Personenkreis. Und dennoch dankbar, dass sie diese beiden 80er Geburtstage erleben durften, was angesichts überstandener gesundheitlicher...   Weiterlesen

07.01.2021 · Ausgabe 1/2021
MdB Irmer (rechts) im Gespräch mit dem Geschäftsführer der Firma Arano, Ralf Noack

MdB Irmer besuchte Firma ARANO GmbHRechtsfragen auch im Maschinenbau werden immer wichtiger

Einen klassischen Mittelständler besuchte dieser Tage CDU-Bundestagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer mit der Firma ARANO mit Sitz in Wetzlar-Steindorf. Geschäftsführer Ralf Noack gab dabei einen kleinen Überblick über das Ingenieurbüro mit 25 fest angestellten Mitarbeitern. Das Ingenieurbüro ARANO, so Noack, gebe es seit über 30 Jahren. Heute sei man spezialisiert zu allen Themen rund um den Maschinenbau im weitesten Sinne. Man biete Beratung zur...   Weiterlesen

07.01.2021 · Ausgabe 1/2021
Gedenken an einen Ehrenbürger: Peter und Sibylle Ganz (Verwandte), Hans-Jürgen Irmer, MdB, Stadtverordneten-vorsteher Udo Volck, Witwe Lullu Kühle, Boris Rupp, Vorsitzender des Kulturförderrings, und Stadtrat Jörg Kratkey (Foto: Stadt Wetzlar)

Gedenken an Ehrenbürger Kühle

Mit einer Kranzniederlegung am Grab von Wolfgang Kühle auf dem Neuen Friedhof haben Vertreter der Stadt Wetzlar und Weggefährten am Montag, 7. Dezember, des Wetzlarer Ehrenbürgers anlässlich seines 100. Geburtstags gedacht. Der Kommunal- und Landespolitiker war vielfältig im Bereich Kultur und Sport engagiert, u.a. als Vorsitzender des Kulturförderrings Wetzlar, der vertreten durch den Vorsitzenden Boris Rupp das prominente Mitglied Kühle ebenfalls mit einem...   Weiterlesen

07.01.2021 · Ausgabe 1/2021

Erfolg für UnionInsolvenzgericht Wetzlar bleibt

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hatte ursprünglich vorgesehen, im Rahmen der Novellierung des Sanierungs- und Insolvenzrechts Insolvenzgerichte in Deutschland zu konzentrieren. Dies hätte dazu geführt, dass für den Landgerichtsbezirk Limburg nur ein Insolvenzgericht in Limburg übriggeblieben wäre und Wetzlar seinen Sitz verloren hätte. Nachdem er von betroffenen Unternehmen und Insolvenzanwälten auf die dadurch entstehende Problematik...   Weiterlesen

07.01.2021 · Ausgabe 1/2021
Der geschäftsführende Vorstand von Pro Polizei Wetzlar übergibt die Schoko- und Müsliriegel an den Leiter der Polizeistation Wetzlar, Holger Geller (3.v.l.).

Von Pro Polizei Wetzlar:2000 Schoko- und Müsliriegel für Polizei im Dannenröder Forst

Um ihre Unterstützung mit der Polizei zu demonstrieren, die derzeit unter schwierigsten Bedingungen im Dannenröder Forst ihrer Aufgabe nachkommt, für Gesetz und Ordnung zu sorgen, waren Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes jetzt vor Ort in Stadtallendorf, um rund 2000 Schoko- und Müsliriegel unterschiedlicher Hersteller zu übergeben. Ein besonderer Dank von Pro Polizei gelte dem Geschäftsführer des REWE-Marktes im Wetzlarer Westend,...   Weiterlesen

03.12.2020 · Ausgabe 12/2020

Michael Hundertmark:„Die CDU macht bei Gebührenerhöhungen nicht mit!“

In der vergangenen Stadtverordnetenversammlung am 10.11.2020 hat die Koalition aus SPD, Freien Wählern und Grünen eine deutliche Erhöhung der Gebühren für die Müllentsorgung beschlossen. Dabei werden rund 50 Euro pro Jahr mehr für die 120-Liter-Tonne und 89 Euro pro Jahr mehr für die 240-Liter-Tonne fällig. Michael Hundertmark findet es unverantwortlich, in diesen Zeiten den durch die Corona-Pandemie überbelasteten Haushalten,...   Weiterlesen

03.12.2020 · Ausgabe 12/2020
Dr. Jörg Schneider

Besserer Schutz der Amphibienwanderung bereits im Frühjahr 2021

Dem Antrag der beiden CDU-Stadtverordneten Christian Cloos und Dr. Jörg Schneider, nach dem die Amphibienwanderung zwischen Münchholzhausen und Büblingshausen bereits ab dem Frühjahr 2021 besser geschützt werden soll, stimmte das Wetzlarer Stadtparlament in seiner Novembersitzung einstimmig zu. Jedes Jahr im Frühjahr überqueren Amphibien, wie Salamander, Molche und Erdkröten, einen Wirtschaftsweg zwischen Münchholzhausen und Büblingshausen....   Weiterlesen

03.12.2020 · Ausgabe 12/2020
MdB Hans-Jürgen Irmer (rechts) im Gespräch mit dem Schulleiter der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Schule, Georg A. Pflüger.

Deutschlands längste LernthekeMdB Irmer besuchte Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Schule in Wetzlar

In den letzten Jahren war der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer, in früheren Jahren als bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, einige Male in der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Schule, um sich von Schulleiter Georg A. Pflüger über das etwas außergewöhnliche, aber sehr erfolgreiche Konzept informieren zu lassen. Die Schule erfreut sich großer Beliebtheit und hat in der Regel mehr Anfragen als Plätze zur Verfügung. Zu...   Weiterlesen

03.12.2020 · Ausgabe 12/2020

Zum 23. Mal:
Christstollen-Benefiz-Aktion mit Hans-Jürgen Irmer (MdB)
auf dem Eisenmarkt in Wetzlar

Dass in diesem Jahr irgendwie alles anders ist als in allen Jahren zuvor, hatte auch Auswirkungen auf den seit langem zur Tradition gewordenen Christstollen-Verkaufsaktion für einen guten Zweck am Vortag des 1. Advent-Sonntags auf dem Wetzlarer Eisenmarkt. Eingedenk der Gesamtumstände, für die die Corona-Pandemie in Deutschland und in der Welt einen bislang nicht gekannten neuen Rahmen gesetzt hat, hatte die Hans-Jürgen Irmer (MdB) "vorsorglich" nicht so viel...   Weiterlesen

03.12.2020 · Ausgabe 12/2020

Junge Union Wetzlar fordert zeitnahe Sanierung der Kulturdenkmäler Wetzlars

Die Junge Union Wetzlar lud bei sonnigem Wetter zum gemeinsamen Wandern in unsere wunderschöne Kreisstadt ein. Den Startschuss für die 3-Türme-Wanderung erteilte der heimische Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Hans-Jürgen Irmer. Ziel der Wanderung war es, den jungen Menschen die besonders vielfältige Kulturlandschaft rund um Wetzlar näherzubringen. Bewandert wurde der durch den Deutschen Wanderverband mit dem Zertifikat „Qualitätsweg...   Weiterlesen

03.12.2020 · Ausgabe 12/2020
Spendenübergabe nach Coronavorschriften: Draußen, mit dem nötigen Abstand v.l. Markus Wack, Stadtrat Norbert Körtlücke, Präsident Dr. Wolfgang Bunk, Oberbürgermeister Manfred Wagner.
Bild: Lions-Club Wetzlar-Solms

Machen auch Sie mitLions-Club Wetzlar-Solms unterstützt den
„Wetzlarer Wald“ mit 10.000 Euro

Lions-Club Wetzlar-Solms übergibt Spende an Revierförster sowie Magistrat der Stadt Wetzlar In Zeiten von Corona konnte der amtierende Präsident des Lions Club Wetzlar Solms Dr. Wolfgang Bunk an den Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar Manfred Wagner sowie Umweltdezernenten Norbert Kortlücke eine beachtliche Summe von 10.000 Euro für den Erhalt des Wetzlarer Stadtwaldes überreichen. Im Wetzlarer Hegewald am Ortsrand von Nauborn oberhalb der Theutbirk Basilka,...   Weiterlesen

03.12.2020 · Ausgabe 12/2020
Michael Hundertmark

Oberbürgermeister-Wahl:Hundertmark will Wagner ablösen

Die Wetzlarer CDU hat ihren Partei- und Fraktionsvorsitzenden Michael Hundertmark zum Kandidaten für die Oberbürgermeister-Wahl am 14. März 2021 nominiert. Der 32-Jährige Lehrer erhielt auf einer Mitgliederversammlung in der Stadthalle Wetzlar 96,7 Prozent der Stimmen. Der Nauborner unterrichtet die Fächer Chemie und Physik. Er ist seit über 15 Jahren ehrenamtlich in der Kommunalpolitik engagiert, zunächst im CDU-Ortsverband Wetzlar-Nauborn, seit 2011 auch im...   Weiterlesen

05.11.2020 · Ausgabe 11/2020
Dorothea Marx und Inge Bill

Stadt würdigt ehrenamtlich tätige Personen und Initiativen

Seit 2001 vergibt die Stadt Wetzlar den Ehrenamtspreis an Einzelpersonen und Initiativen, die sich ehrenamtlich für das Allgemeinwohl einsetzen. Hinzu kommt ein Sonderpreis, der von der Sparkasse Wetzlar gestiftet wird. Unter den 18 eingereichten Vorschlägen für auszuzeichnende Projekte wurden von der Jury ausgewählt: 3. Platz Wetzlarer Kulturgemeinschaft (500 Euro), 2. Platz Förderverein Untere Stadtkirche (1.000 Euro), 1. Platz KlipSi – Bewegung macht Laune...   Weiterlesen

05.11.2020 · Ausgabe 11/2020

Aus der Arbeit der CDU Fraktion im Stadtparlament WetzlarKita-Marienheim zieht demnächst in die Turmstraße um

Die Kinder der Kita bzw. Kinderhortes Marienheim ziehen noch in diesem Jahr in die neu errichtete Kita in der Turmstraße um. Bei einem Besichtigungstermin konnten wir uns vom Baufortschritt überzeugen. Mit den Kollegen Dorothea Marx, Ruth Viehmann, Manfred Viand und Michael Hundertmark haben wir die neu errichtete Einrichtung in der Turmstraße vorab besichtigen können. In den hellen, lichtdurchfluteten und großzügig geschnittenen Räumen werden ab Ende...   Weiterlesen

05.11.2020 · Ausgabe 11/2020

Aus der Arbeit der CDU Fraktion im Stadtparlament WetzlarSpatenstich für das Kinder- und Familienzentrum Dalheim

Auch in Dalheim tut sich was in Sachen Kita. Vor kurzem konnte der Spatenstich für das neue Kinder- und Familienzentrum (KiFaZ) erfolgen. Im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Sozialer Zusammenhalt“ wird der Städtebau gefördert. So ist es der Stadt Wetzlar möglich, in Dalheim ein neues KiFaZ zu errichten. Der Bau wird zu zwei Dritteln gefördert. Hier entstehen nicht nur Kita-Plätze für bis zu 170 Kinder, sondern es werden auch weitere Räume...   Weiterlesen

05.11.2020 · Ausgabe 11/2020
Aktuelle Ausgabe2/2021