Wetzlar

Der neue Vorstand der DÖG, von links: Jürgen Zilz, Peter Wenzel, Alexandra Berghäuser, Holger Loh, Ingeborg Koster, Fritz Ufer, Dagmar Steuernagel, Günter Schmidt, Friedl Steinruck, Martin Dietz, Tina Wack, Bernd Matzat und Hans-Jürgen Irmer.

Deutsch-Österreichische Gesellschaft: Mitgliederzahl seit 2012 von 45 auf 283 gesteigert –
Attraktives Jahresprogramm –
Irmer als Vorsitzender bestätigt
Lob des Wetzlarer Partnerschaftsdezernenten:
„Zur Spitzengesellschaft entwickelt“

Hans-Jürgen Irmer bleibt weitere zwei Jahre Vorsitzender der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft Wetzlar. Die 80 bei der Jahreshauptversammlung im „Paulaner“ anwesenden Mitglieder wählten ihn ebenso einstimmig wie alle anderen zu vergebenden Vorstandsämter: Ingeborg Koster und Martin Dietz als stellvertretende Vorsitzende, Peter Wenzel (Schatzmeister), Alexandra Berghäuser (neue Schriftführerin), Fritz Ufer (stellvertretender Schriftführer), dazu...   Weiterlesen

DÖG
05.07.2018 · Ausgabe 7/2018
Frank Steinraths, 
CDU Landtagsabgeordneter

CDU im Dienst der Sicherheit

Auf Einladung unseres Fraktionskollegen und Landtagsabgeordneten Frank Steinraths war der für den Lahn-Dill-Kreis zuständige Polizeidirektor Siegfried Schulz Gast in unserer Fraktionssitzung. Herr Schulz stellte das Projekt „Freiwilliger Polizeidienst“ vor. Im Kern verfolge der freiwillige Polizeidienst drei Ziele: 1. das Zeigen von Präsenz, 2. Beobachten und Melden von Wahrnehmungen die öffentliche Sicherheit und Ordnung betreffend und 3. das Führen von...   Weiterlesen

05.07.2018 · Ausgabe 7/2018
Matthias Hundertmark

Resolution gegen politisch motivierte Gewalttaten

In der letzten Stadtverordnetensitzung vor der Sommerpause mussten sich die Stadtverordneten wieder einmal mit einer Resolution beschäftigen. Hintergrund war ein Säureangriff auf die Wohnung eines NPD-Stadtverordneten. Als CDU-Fraktion verurteilen wir Gewalttaten, insbesondere dann, wenn sie politisch motiviert sind! Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Brandanschlag oder ein Säureangriff auf die Wohnung oder das Haus oder gar eine Person verübt wird. Wir halten es für...   Weiterlesen

05.07.2018 · Ausgabe 7/2018
Auszeichnung von der Stadtgemeinde Schladming für die 10. Wz-Kurier Leserreise in die Wetzlarer Partnerstadt v.lks. Bürgermeister Jürgen Winter, Tourismusdirektor Hans-Jörg Stocker, Schwaigerhof-Chef Gottlieb Stocker, WZ-Kurier Herausgeber Hans-Jürgen Irmer, Reiseleitung Angela Irmer und Heike Ahrens-Dietz

Wunderbare Jubiläums-Lesereise
des „Wetzlar Kurier“ in die Partnerstadt Schladming/Steiermark

Zum 10. Mal waren wieder rund 50 Freunde in der Partnerstadt Wetzlars, Schladming in der Steiermark, die im Rahmen der traditionellen Lesereise des „Wetzlar Kurier“ ein wunderbares Programm bei überwiegend herrlichem Wetter genießen konnten. Kurier-Herausgeber Hans-Jürgen Irmer und seine Frau Angela sowie das Ehepaar Heike und Martin Dietz hatten ein Programm zusammengestellt, das wie immer auf die unterschiedlichen individuellen Interessen zugeschnitten war. Es...   Weiterlesen

05.07.2018 · Ausgabe 7/2018

Klingender Eisenmarkt beim DÖG-Platzkonzert mit dem Blasorchester Garbenheim

Mit 20 live und ohne elektronische Verstärkung gespielten Stücken erfreute das Blasorchester der Freiwilligen Feierwehr Garbenheim zwei Stunden lang das Publikum am Eisenmarkt, das stationäre wie auch das mobile und vorbeieilende Publikum an zentraler wie historischer Stelle in der Wetzlarer Altstadt. Veranstalter des Platzkonzertes war die Deutsch-Österreichische Gesellschaft Wetzlar, die seit 32 Jahren in Wetzlar besteht und es sich schwerpunktmäßig zur Aufgabe...   Weiterlesen

05.07.2018 · Ausgabe 7/2018

Pro Polizei Wetzlar besuchte "Königlich-Preußische" Strafanstalt in Kassel

Im Rahmen ihres Jahresprogramms waren jetzt rund 40 Mitglieder der Bürgerinitiative „Pro Polizei Wetzlar“ zu Gast in der 1882 eröffneten und bis heute in Betrieb befindlichen Königlich-Preußischen Strafanstalt, heute Justizvollzugsanstalt Kassel, wo sie von Anstaltsleiter Jörg-Uwe Meister persönlich begrüßt wurden. Die älteste hessische JVA hat derzeit 508 Haftplätze. Davon sind zurzeit 460 belegt, darunter 80 in Untersuchungshaft....   Weiterlesen

05.07.2018 · Ausgabe 7/2018
Michael Hundertmark

Aus der Arbeit der CDU-Fraktion im Stadtparlament Wetzlar

Liebe Leserinnen und Leser, wieder einmal geht es um die Art und Weise, wie der Magistrat unserer Stadt mit uns als Stadtverordneten und Ihnen als Bürgerinnen und Bürgern umgeht. In den vergangenen Monaten hat es zurecht viel Kritik an den Vorgehensweisen unseres Bürgermeisters, Harald Semler (FW), gegeben. Sie als Bürgerinnen und Bürger wollen bezüglich der Ausbauarbeiten in den diversen Straßen (Wetzlarer Straße/ Rechtenbacher Straße in...   Weiterlesen

07.06.2018 · Ausgabe 6/2018
Pro-Polizei-Vorsitzender Hans-Jürgen Irmer im Gespräch mit dem Referenten Sebastian Fiedler, stellvertretender Bundesvorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter und BDK-Landesvorsitzender Nordrhein-Westfalen.

Sebastian Fiedler vom Bund Deutscher Kriminalbeamter redet als Gast von Pro Polizei Wetzlar Klartext:Bekämpfung organisierter Kriminalität in Deutschland ist wie der Versuch, das Weltall mit dem Opernglas zu erforschen

Bandenkriminalität und organisierte Kriminalität, Drogenhandel, Schutzgelderpressung. Hartz-IV-Betrug und Geldwäsche und in der Folge Steuerhinterziehung. Das alles - und mehr - im Zusammenhang mit der Rockerszene, mit arabischen, kurdisch-libanesischen, nordafrikanischen, tschetschenischen und anderen Clanstrukturen. Dazu Wirtschaftskriminalität und in schnell steigendem Maße Cyber-Crime und sogar „Crime as a Service" (=Verbrechen als Service im Inter- und...   Weiterlesen

07.06.2018 · Ausgabe 6/2018
Michael Hundertmark

Rechtsstaatliche Auffassung in Wetzlar und Negativpresse für die Stadt

Liebe Leserinnen und Leser, in der jüngsten Vergangenheit hat unsere Heimatstadt bundesweite Aufmerksamkeit in der Presse gehabt. Die angekündigte Veranstaltung einer verfassungsfeindlichen Partei hat -obwohl sie nicht am geplanten Ort stattgefunden hat- hohe Wellen geschlagen. Die Wetzlarerinnen und Wetzlarer haben sich deutlich und demonstrativ dagegen gestellt. Wir als CDU-Fraktion waren übrigens bei der angesprochenen Demonstration unter anderem mit unserem...   Weiterlesen

03.05.2018 · Ausgabe 5/2018
Professor Egg (Mitte) mit Udo Volck (links) und Hans-Jürgen Irmer.

Über 1000 Strafanzeigen in der Kölner Silvesternacht 2015/16Demütigung, Wertlosigkeit, Hilfslosigkeit,
Ohnmacht, Panik, Angst
- so die Empfindungen der betroffenen Frauen

Als multiples Organversagen, wenn man es medizinisch formulieren wollte, bezeichnete Professor Dr. Rudolf Egg, Sachverständiger zur Aufarbeitung der Vorkommnisse der Kölner Silvesternacht im nordrhein-westfälischen Untersuchungsausschuss, die Situation rund um den Kölner Hauptbahnhof und die Dom-Platte. Im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung der Bürgerinitiative „Pro Polizei Wetzlar“ referierte der Wissenschaftler zum Thema „Migration und...   Weiterlesen

03.05.2018 · Ausgabe 5/2018
Marc Schmittdiel

Marc Schmittdiel will Greifensteins nächster Bürgermeister werden

Was bewegt einen jungen Offizier aus Köln dazu, für das Amt des Bürgermeisters in der Gemeinde Greifenstein zu kandidieren? Dieser Frage musste sich Marc Schmittdiel, 30 Jahre, bereits häufiger stellen. „Ich liebe die Natur und Herausforderungen. Und dies Beides gibt es in Greifenstein zu genüge. Der ländliche Raum bietet viele Vorzüge, die ich nach acht Jahren in der Großstadt sehr zu schätzen weiß. In meiner militärischen Laufbahn...   Weiterlesen

03.05.2018 · Ausgabe 5/2018

Absurder NPD-/Wagner-VergleichBundesverfassungsgericht rügt SPD-OB Wagner und Regierungspräsidium

Deutscher Richterbund: „Verstoß gegen Rechtsstaatlichkeit“

In der WNZ vom 4.4.2018 gab es eine ausschließlich von der Redaktion zu verantwortende Zwischenüberschrift mit der Formulierung „Irmer vergleicht Wagner mit Neonazis“. Ein solcher Vergleich sei absurd, so Irmer. Diese von ihm ausdrücklich nicht autorisierte Zwischenüberschrift sei objektiv falsch. Inhaltliche Kritik an Wagner bleibt Losgelöst von dieser Klarstellung bleibt inhaltlich allerdings schon der Vorwurf, dass der Oberbürgermeister sich...   Weiterlesen

03.05.2018 · Ausgabe 5/2018

Nach Auffassung der CDU:Windparks in Blasbach und Hermannstein nicht genehmigungsfähig

Infraschall ist wie ein Störsender für das Herz

Um eine Windkraftanlage wirtschaftlich rechnen zu können, hat das Land eine Mindestdurchschnittsgeschwindigkeit von 5,75 Meter pro Sekunde festgelegt. Soweit die Theorie. Der Windpark in Hohensolms, topographisch deutlich günstiger gelegen als die geplanten Bereiche in Blasbach und Hermannstein, hat diese Mindestdurchschnittsgeschwindigkeit seit der Inbetriebnahme 2012/13 nie (!) erreicht. Sie schwankte zwischen 5,05 Metern und 5,55 Metern. Die Prognose des Investors ABO Wind ging...   Weiterlesen

03.05.2018 · Ausgabe 5/2018

Stadtverordnetenversammlung verabschiedet Resolution gegen Straßenbeiträge

Liebe Leserinnen und Leser, eine Resolution dient in der Regel dazu, dass man seine Meinung zu einem Thema oder Beschluss in schriftlicher Form kundtut. Idealerweise handelt es sich dabei um eine Thematik, von der man direkt oder indirekt betroffen ist oder auf die man durch diese Resolution Einfluss nehmen kann. Für uns als Stadtverordnetenversammlung sind es häufig diejenigen Sachen, die vor Ort passieren; beispielsweise haben wir als Stadtverordnete gemeinsam eine Resolution...   Weiterlesen

05.04.2018 · Ausgabe 4/2018

Uneingeschränktes Ja zum Kampf gegen die NPD -
aber nur mit rechtsstaatlichen Mitteln

- Merkwürdiges Rechtsverständnis der SPD -   Die NPD muss politisch, wie jede verfassungsfeindliche Partei, konsequent politisch bekämpft werden, dies steht völlig außer Frage. Das Bundesverfassungsgericht hat diese Partei bisher nicht verboten, weil sie keine wirkliche Bedeutsamkeit in der Bundesrepublik erlangt hat. Für die NPD wie auch alle anderen nicht verbotenen extremistischen Parteien gilt daher der verfassungsrechtlich jedermann und eben auch...   Weiterlesen

05.04.2018 · Ausgabe 4/2018
Hans-Jürgen Irmer und Dr. Frank Holzer (Leica-Aufsichtsrat)

Musik und Tanz: 2. Steirerball in der Stadthalle begeistert Gäste und Veranstalter

Deutsch-Österreichische Gesellschaft Wetzlar will sich für den Europa-Gedanken weiter aktiv einsetzen Über 400 Gäste aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Verbänden, darunter eine zwei Dutzend Köpfe große Delegation aus Schladming, sowie viele private Österreich- und Ballfreunde jeden Alters füllten alle Säle der Stadthalle Wetzlar. Ein festliches Ambiente, alpenländische Kleidung allüberall, besonders bei den Damen, ein buntes...   Weiterlesen

05.04.2018 · Ausgabe 4/2018
Offizielles Begrüßungsfoto, von links Kornelia Dietsch (Leiterin Kulturamt Wetzlar), Stadtrat Manfred Viand, Isabell Kurz (Kulturamt), Hansjörg Stocker (Geschäftsführer Tourismusverband Schladming), Maria Drechsel (Gemeinderä-tin Schladming), Johannes Reiter von der Gruppe „Dachstoaner“, Hans-Jürgen Irmer und der „Dachstoaner“ Georg Scheucher.

Magistratsempfang für Gäste aus Schladming im Stadt- und Industriemuseum

Sogar der von der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft bestellte Schnee war pünktlich gefallen: Im Stadt- und Industriemuseum empfing der Wetzlarer Magistrat in Person des Stadtrates Manfred Viand die zwei Dutzend Köpfe starke Partnerschaftsdelegation aus Schladming in der Steiermark, die für drei Tage in der Goethe- und Leicastadt an der Lahn Station machte, um aktiver Teil des 2. Steirerballs der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft (DÖG) in der Stadthalle...   Weiterlesen

05.04.2018 · Ausgabe 4/2018
Messerundgang

Pro Polizei Wetzlar veranstaltet 2. Sicherheitsmesse im neuen Rathaus:

Zahl der Wohnungseinbrüche insgesamt verringern - Zahl der gescheiterten Einbrüche erhöhen

  Bei Wohnungseinbrüchen entsteht meist „nur“ Sachschaden, gleichgültig, ob der Einbruch aus Sicht des Täters gelungen oder er im Versuchsstadium geblieben, also gescheitert ist. Die psychischen Folgen, mit denen Einbruchsopfer oft Jahre zu kämpfen haben, weil sie nicht oder nur schwer damit fertigwerden, dass ihr privatester Bereich im Wortsinne aufgebrochen wurde und es dadurch zu seelischen, also immateriellen Schäden kam, tauchen in keiner...   Weiterlesen

05.04.2018 · Ausgabe 4/2018
Die beiden Vorsitzenden der 820 Mitglieder großen Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar, Hans-Jürgen Irmer (rechts) und Udo Volck (links), im Gespräch mit dem Gastreferenten Andreas Grün.

GdP-Hessen-Vorsitzender Andreas Grün zu Gast bei Pro Polizei Wetzlar
Heringsessen und Polizei-Geschichtsstunde für 100 Gäste

Knapp 100 Gäste des Heringsessens der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar erlebten in Tasch‘s Wirtshaus eine Geschichtsstunde mit aktuellen Bezügen zum Thema Polizei in Hessen. Und das aus berufenem Munde. Der vom Pro Polizei-Vorsitzenden Hans-Jürgen Irmer begrüßte Gastreferent war Andreas Grün, Landesvorsitzender Hessen der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Bundesweit gehörten der Gewerkschaft 185.000 Mitglieder an. Grün nahm seine...   Weiterlesen

01.03.2018 · Ausgabe 3/2018
Ist aus guten Gründen und schlechten Erfahrungen nicht gut auf unseriöse und dubiose

Warnung vor unseriösen und dubiosen Anbietern in Sachen Teppichreinigung - Kreisverwaltung gibt Tipps

Unsaubere Methoden - Geschädigte Kunden - Seriöse heimische Händler alarmiert

Das Problem der "schwarzen Schafe" ist hinlänglich bekannt. Es gibt sie auf allen Gebieten, in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Meist wird die Gefahr oder die Möglichkeit, Leidtragender oder Geschädigter von Aktivitäten "schwarzer Schafe" zu werden, nicht mit der eigenen Person in Verbindung gebracht, sondern bei anderen Mitmenschen verortet. Jedoch kann es durchaus schnell passieren, in die Falle zu tappen, die "schwarze Schafe" stellen....   Weiterlesen

01.03.2018 · Ausgabe 3/2018
Aktuelle Ausgabe7/2018