Artikel nach Stichwort: "Vorratsdatenspeicherung"

CDU Bundestagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer (lks.) und Reiner Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG)

Sicherheit der Bürger ist zu wichtig, um sie linken Ideologen zu überlassen

Bundestagsabgeordneter Hans Jürgen Irmer und Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Polizeigewerkschaft, diskutieren im Deutschen Bundestag über die wichtigsten gesetzlichen Vorhaben zur Stärkung der Inneren Sicherheit Mit dem Wetzlarer CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Jürgen Irmer und Rainer Wendt, dem Bundesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft, trafen sich am Rande des Plenums zwei alte Bekannte zu einem Gedankenaustausch über die dringend notwendigen...   Weiterlesen

Deutsche Polizeigewerkschaft DPolG, Vorratsdatenspeicherung, Prävention
01.02.2018 · Ausgabe 2/2018

CDU-MdB Hans-Jürgen Irmer:
„Wer Vorratsdatenspeicherung in begründeten Fällen ablehnt, betreibt das Ge-schäft Krimineller und Islamisten“

CDU-MdB Hans-Jürgen Irmer: Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hat sowohl in Hessen als auch im Bund gefordert, dass die Vorratsdatenspeicherung zur Erkennung und umfangreichen Aufdeckung von Bandenstrukturen zwingend notwendig ist. Er teile, so der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer, die Forderung der DPolG, denn „nur, wenn man über längere Zeiträume konspirative Wege und Verbindungsstrukturen überwachen und damit überblicken...   Weiterlesen

01.02.2018 · Ausgabe 2/2018
Aktuelle Ausgabe4/2018