Artikel nach Stichwort: "Verteidigungsministerium"

Es wurde auch höchste Zeit:Eigenes Gesetz für im Dienst zu Schaden gekommene Soldaten

Er begrüße, so der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer, den jetzt von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer vorgelegten Gesetzentwurf über die Entschädigung von Soldaten, wenn diese aufgrund ihres Einsatzes im In- oder Ausland zu Schaden gekommen sind. Bisher wurden die Ansprüche wehrdienstgeschädigter Soldaten über das Bundesversorgungsgesetz geregelt. Künftig gibt es ein eigenes Gesetz, das zum 1.1.2025 in Kraft...   Weiterlesen

Bundeswehr, Verteidigungsministerium
01.04.2021 · Ausgabe 4/2021
Vier Aktenordner dokumentieren das zehnjährige Hin und Her, das Thomas S. aus Lahnau bei seinem Versuch do-kumentieren und akzeptieren muss, wieder eine Anstellung bei der Bundeswehr zu finden Resignieren will er dennoch nicht.

Irmer kritisiert VerteidigungsministeriumEhemaliger deutscher ISAF-Soldat aus Lahnau will und kann
seinem Land dienen - darf es aber nicht

Vier Ordner füllen die Schriftlichkeiten, Korrespondenzen, Eingaben und Anträge mittlerweile. Sie dokumentieren die seit nun zehn Jahren andauernden Bemühungen des ehemaligen Zeitsoldaten Thomas S. aus Lahnau, seinen Berufswunsch, bei der Bundeswehr auf dem Wege der Wiedereingliederung erneut eine Anstellung - und ausdrücklich keinen "Job" - zu finden. Das gestaltet sich aber kompliziert und schwierig. Und es zehrt an den Nerven des Betroffenen, beeinträchtigt...   Weiterlesen

07.05.2020 · Ausgabe 5/2020
Aktuelle Ausgabe6/2021