Artikel nach Stichwort: "SED"

Bedrückende Bilanz einer Sozialstudie über die Opfer des SED-Regimes

Eine hochinteressante Sozialstudie über die Lebenslagen von Opfern des SED-Regimes in Brandenburg wurde dieser Tage von der Diktaturbeauftragten Maria Nooke vorgestellt. Auf 326 Seiten hat das Berliner Institut für Sozialforschung untersucht, wie es Menschen geht, die vor 1989 in der DDR lebten, von der SED, rechtsidentisch mit der heutigen Linkspartei, drangsaliert, von der Stasi bespitzelt und verfolgt wurden, im Gefängnis saßen, von ihren Familien getrennt wurden, kein...   Weiterlesen

SED, Sozialforschung
03.12.2020 · Ausgabe 12/2020

SED / Linkspartei „Es sterben regelmäßig Menschen, weil sie von der Polizei erschossen werden“

Dass die Linkspartei nicht nur ein gestörtes Verhältnis zum Rechtsstaat hat, sondern vor allen Dingen auch zu Polizei und weiteren Sicherheitsorganen, ist bekannt. Spätestens bei der Bewertung der Leipziger Silvesternacht wurde diese Haltung jedoch noch einmal deutlich verfestigt. Die Bundestagsabgeordnete der Linken, Ulla Jelpke (Leipzig), erklärte, dass die Polizei einen ganzen Stadtteil belagert habe, dass man willkürlich Kontrollen von Passanten vorgenommen habe und...   Weiterlesen

05.03.2020 · Ausgabe 3/2020

Erklärung an Eides StattDie Linkspartei ist „rechtsidentisch“ mit der SED
Kommunismus ist unser langfristiges Ziel

Die mehrfach im Wortbegriff gewendete Linkspartei - von der SED über die PDS bis zur Linkspartei PDS und zur heutigen „Die Linke“ - hat sich inhaltlich nicht verändert was die Grundzüge angeht. So hat der damalige Schatzmeister Karl Holluba 2009 angesichts eines Gerichtsverfahrens in Form einer eidesstattlichen Versicherung erklärt, dass, in Kurzform formuliert, die Linke rechtsidentisch mit der SED sei. Schwieriges Unterfangen für die SED/Linkspartei,...   Weiterlesen

05.03.2020 · Ausgabe 3/2020

Der abgewählte Ministerpräsident von Thüringen Bodo Ramelow – der Wolf im SchafspelzBürgerliche Fassade, hinter der sich die SED verbirgt

Wir wissen zur Stunde des Verfassens dieses Artikels nicht, wie es in Thüringen politisch weitergeht. Fakt ist, die rot-rot-grüne Regierung hat nach der Landtagswahl ihre bis dahin vorhandene Mehrheit verloren. Rot-Rot-Grün ist abgewählt. Einer, der sich dieses Ergebnis nicht vorstellen konnte, ist der ebenfalls abgewählte Ministerpräsident Bodo Ramelow von der Linkspartei. Nach seiner gescheiterten Wahl, die im dritten Wahlgang zugunsten des FDP-Kandidaten...   Weiterlesen

05.03.2020 · Ausgabe 3/2020
Aktuelle Ausgabe3/2021