Artikel nach Stichwort: "Pro Polizei"

Pro Polizei Wetzlar übergab erste tragbare Wärmebildkamera an Polizeistation Wetzlar

Auf der Wunschliste der Wetzlarer Polizeistation stand schon seit längerer Zeit eine Wärmebildkamera. Jetzt konnte diese im Beisein des kommissarischen Chefs der Wetzlarer Polizeistation, Markus Schmitt, übergeben werden. Die Pulsar Quantum Lite Thermalkamera hat eine Entdeckungsreichweite bis 900 Meter und eine Systemvergrößerung von 2,5- bis 10-fach. Sie reagiert auf Körperwärme und kann deshalb in mehrfacher Hinsicht optimal eingesetzt werden, so zum...   Weiterlesen

Pro Polizei, Polizei
06.09.2018 · Ausgabe 9/2018

Pro Polizei Wetzlar dankt der Wetzlarer PolizeiInakzeptabel, wenn Passanten die Polizei in der Ausübung ihrer Arbeit bedrohen

Die Bürgerinitiative „Pro Polizei Wetzlar“ hat aufgrund der aktuellen Berichterstattung über die Festnahme eines algerischen Mehrfach-Straftäters den Beamten und Beamtinnen der Polizeistation Dank und Anerkennung für ihre Arbeit zum Ausdruck gebracht. Der wegen verschiedener Körperverletzungsdelikte gesuchte Straftäter war zur Abschiebung ausgeschrieben und konnte von der Polizei in Wetzlar festgenommen werden. Pro Polizei-Vorsitzender...   Weiterlesen

06.09.2018 · Ausgabe 9/2018

Landespolizeiorchester sorgt für
„klingenden Eisenmarkt“

Für einen besonderen musikalischen Genuss sorgte das Landespolizeiorchester Hessen für zwei Stunden auf dem Eisenmarkt in der Wetzlarer Altstadt - und erfreute damit eine beachtliche Zahl von Zuhörern, die es sich rund um die historischen Standort mit seinem besonderen städtebaulichen Ambiente, auf dem fünf schmale Altstadtstraßen und -gassen zusammentreffen, gemütlich gemacht hatten. Hinzu kamen die zahlreichen Passanten an dem Samstagmittag mit seinem...   Weiterlesen

02.08.2018 · Ausgabe 8/2018

Pro Polizei Wetzlar fordert mehr Schutz für Polizisten und ihre Familien

„Wenn es bundesweit ca. 60.000 Attacken auf Polizeibeamte und 12.000 auf Bundespolizisten, zunehmend Attacken gegenüber Hilfsorganisationen gibt, dann sind Staat und Gesellschaft gefordert, mehr für diejenigen zu tun, die uns als Bürger Tag für Tag und Nacht für Nacht schützen“, so Pro-Polizei-Vorsitzender Hans-Jürgen Irmer, sein Stellvertreter Udo Volck, Geschäftsführer Matthias Hundertmark und die Vorsitzende der Jungen Pro Polizei,...   Weiterlesen

02.08.2018 · Ausgabe 8/2018

Pro Polizei Wetzlar besuchte "Königlich-Preußische" Strafanstalt in Kassel

Im Rahmen ihres Jahresprogramms waren jetzt rund 40 Mitglieder der Bürgerinitiative „Pro Polizei Wetzlar“ zu Gast in der 1882 eröffneten und bis heute in Betrieb befindlichen Königlich-Preußischen Strafanstalt, heute Justizvollzugsanstalt Kassel, wo sie von Anstaltsleiter Jörg-Uwe Meister persönlich begrüßt wurden. Die älteste hessische JVA hat derzeit 508 Haftplätze. Davon sind zurzeit 460 belegt, darunter 80 in Untersuchungshaft....   Weiterlesen

05.07.2018 · Ausgabe 7/2018
Pro-Polizei-Vorsitzender Hans-Jürgen Irmer im Gespräch mit dem Referenten Sebastian Fiedler, stellvertretender Bundesvorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter und BDK-Landesvorsitzender Nordrhein-Westfalen.

Sebastian Fiedler vom Bund Deutscher Kriminalbeamter redet als Gast von Pro Polizei Wetzlar Klartext:Bekämpfung organisierter Kriminalität in Deutschland ist wie der Versuch, das Weltall mit dem Opernglas zu erforschen

Bandenkriminalität und organisierte Kriminalität, Drogenhandel, Schutzgelderpressung. Hartz-IV-Betrug und Geldwäsche und in der Folge Steuerhinterziehung. Das alles - und mehr - im Zusammenhang mit der Rockerszene, mit arabischen, kurdisch-libanesischen, nordafrikanischen, tschetschenischen und anderen Clanstrukturen. Dazu Wirtschaftskriminalität und in schnell steigendem Maße Cyber-Crime und sogar „Crime as a Service" (=Verbrechen als Service im Inter- und...   Weiterlesen

07.06.2018 · Ausgabe 6/2018
Professor Egg (Mitte) mit Udo Volck (links) und Hans-Jürgen Irmer.

Über 1000 Strafanzeigen in der Kölner Silvesternacht 2015/16Demütigung, Wertlosigkeit, Hilfslosigkeit,
Ohnmacht, Panik, Angst
- so die Empfindungen der betroffenen Frauen

Als multiples Organversagen, wenn man es medizinisch formulieren wollte, bezeichnete Professor Dr. Rudolf Egg, Sachverständiger zur Aufarbeitung der Vorkommnisse der Kölner Silvesternacht im nordrhein-westfälischen Untersuchungsausschuss, die Situation rund um den Kölner Hauptbahnhof und die Dom-Platte. Im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung der Bürgerinitiative „Pro Polizei Wetzlar“ referierte der Wissenschaftler zum Thema „Migration und...   Weiterlesen

03.05.2018 · Ausgabe 5/2018
Messerundgang

Pro Polizei Wetzlar veranstaltet 2. Sicherheitsmesse im neuen Rathaus:

Zahl der Wohnungseinbrüche insgesamt verringern - Zahl der gescheiterten Einbrüche erhöhen

  Bei Wohnungseinbrüchen entsteht meist „nur“ Sachschaden, gleichgültig, ob der Einbruch aus Sicht des Täters gelungen oder er im Versuchsstadium geblieben, also gescheitert ist. Die psychischen Folgen, mit denen Einbruchsopfer oft Jahre zu kämpfen haben, weil sie nicht oder nur schwer damit fertigwerden, dass ihr privatester Bereich im Wortsinne aufgebrochen wurde und es dadurch zu seelischen, also immateriellen Schäden kam, tauchen in keiner...   Weiterlesen

05.04.2018 · Ausgabe 4/2018
Die beiden Vorsitzenden der 820 Mitglieder großen Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar, Hans-Jürgen Irmer (rechts) und Udo Volck (links), im Gespräch mit dem Gastreferenten Andreas Grün.

GdP-Hessen-Vorsitzender Andreas Grün zu Gast bei Pro Polizei Wetzlar
Heringsessen und Polizei-Geschichtsstunde für 100 Gäste

Knapp 100 Gäste des Heringsessens der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar erlebten in Tasch‘s Wirtshaus eine Geschichtsstunde mit aktuellen Bezügen zum Thema Polizei in Hessen. Und das aus berufenem Munde. Der vom Pro Polizei-Vorsitzenden Hans-Jürgen Irmer begrüßte Gastreferent war Andreas Grün, Landesvorsitzender Hessen der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Bundesweit gehörten der Gewerkschaft 185.000 Mitglieder an. Grün nahm seine...   Weiterlesen

01.03.2018 · Ausgabe 3/2018
Mittelhessens Polizeipräsident Bernd Paul (re.), Tania Kambouri und Pro-Polizei-Vorsitzender Hans-Jürgen Irmer.

Neujahrsempfang Pro Polizei

Tania Kambouri mahnt die Politik, Parallelgesellschaften zu verhindern

(wf). Beherrschendes Thema bei dem zum dritten Mal veranstalteten Neujahrsempfang der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar im vollbesetzten und von der Wetzlarer Firma Blumen-Weiß floral ausgestalteten Bürgerhaus Büblingshausen war die innere Sicherheit. Angesichts des einladenden Vereins und im Blick auf die Gastreferentin Tania Kambouri, Polizistin und Buchautorin aus Bochum, kein Wunder. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Manfred Wagner sowie Vertretern von...   Weiterlesen

01.02.2018 · Ausgabe 2/2018

Armes DeutschlandLinksradikale verhindern Vortrag von Polizeigewerkschafter Rainer Wendt

Ende Oktober sollte der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, an der Goethe-Universität einen Vortrag halten zum Thema „Polizeialltag in der Einwanderungsgesellschaft“. Im Lahn-Dill-Kreis ist Wendt kein Unbekannter, denn er hat bereits zweimal bei einer öffentlichen Veranstaltung von „Pro Polizei Wetzlar“ einen Vortrag gehalten. Einen Tag vor der geplanten Veranstaltung erreichte Wendt die Information, dass die Veranstaltung...   Weiterlesen

02.11.2017 · Ausgabe 11/2017
Voller Saal in Tasch's Wirtshaus beim Vortrag von Rainer Wendt.

Riesige Herausforderungen im extremistischen Bereich: "Wir können sie in den Griff bekommen"Pro Polizei Wetzlar lud ein: Polizeigewerkschafter Rainer Wendt zu "Linksextremismus in Deutschland am Beispiel Hamburgs"

Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), ist klarer Worte und treffender Analysen fähig - und willens, diese in der Öffentlichkeit zu postulieren und zu begründen. So auch auf Einladung der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar e. V. in "Tasch's Wirtshaus" zum Thema "Linksextremismus in Deutschland - am Beispiel Hamburgs", ein abendfüllendes Thema. Deshalb blieben vor mehr als 100 Besuchern im vollen Saal an diesem...   Weiterlesen

05.10.2017 · Ausgabe 10/2017

Hessen rüstet weiter auf

Nachdem der Landtag bereits im letzten Jahr beschlossen hat, die Zahl der Polizeistellen in Hessen um insgesamt 1000 netto zu erhöhen, geht die personelle und technische Aufrüstung auch im Doppelhaushalt 2018/2019 weiter, wie Hessens Innenminister Peter Beuth berichtete. So wird es in den nächsten zwei Jahren zusätzlich 120 Stellen für die Verwaltung der Polizei und zum Teil auch für das Landesamt für Verfassungsschutz geben. Mit den beschlossenen...   Weiterlesen

20.09.2017 · Sonderausgabe zur Bundestagswahl am 24.09.2017
Aktuelle Ausgabe9/2018