Artikel nach Stichwort: "Kernenergie"

Prof. Fritz Vahrenholt

Wegen des politischen Aus für Kernkraft in DeutschlandCO2-Emissionen werden kohlebedingt steigen

Die Koalition hat sich nach langem Streit darauf geeinigt, die drei noch verbliebenen Kernkraftwerke Mitte April 2023 abzuschalten. Eine falsche Entscheidung, denn dadurch bedingt fallen 35 Terrawattstunden Kernenergie weg. Im Gegenzug dazu haben Windkraftwerke an Land im Jahr 2022 in der Größenordnung von 7 Terrawattstunden Strom den Zuschlag erhalten. Bei diesem Tempo würde es fünf Jahre brauchen, um die wegfallende Strommenge der Kernkraft per Windkraft zu ersetzen. Die...   Weiterlesen

CO 2, Kernenergie
05.01.2023 · Ausgabe 1/2023

Hier zeigt sich die Macht der MedienGreta Thunberg für Kernkraft

Kaum ein Echo in der Presse – warum?

Als die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg wie Phönix aus der Asche kam, um die Bewegung Fridays for future zu gründen, mit knallharten und radikalen Forderungen und der Aussage, dass sie wolle, dass die Menschen in Panik geraten, wurde die damals 15-Jährige medial herumgereicht, Sondersendungen, Sonderseiten. Sie wurde empfangen von der damaligen Bundeskanzlerin Angela Merkel, war bei UN-Veranstaltungen und wo auch immer. Greta Thunberg erhielt eine mediale...   Weiterlesen

01.12.2022 · Ausgabe 12/2022
Gitta Connemann, Bundesvorsitzende der Mittelstandsunion MIT 
(Foto: Tom Peschel)

Verlängerung der AKW-Laufzeiten hilft AmpelSPD, Grüne und FDP für Energiepreissteigerungen verantwortlich

Wochenlang stritt die Ampel darüber, ob die drei noch laufenden Kernkraftwerke in Deutschland zum Jahresende abgeschaltet werden, so wie es die Grünen wollten, wie es zumindest Teile der SPD wollen und die FDP es nicht will. Bundeswirtschaftsminister Habeck, fernab jeglicher fachlichen Kompetenz in Wirtschaftsfragen, fabuliert darüber, dass zwei Kraftwerke in Süddeutschland in den Streckbetrieb gehen könnten, also praktisch dann aufgeschaltet werden, wenn Not am Mann...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Habecks AKW-Pirouetten
Kernkraft im März unnötig - Kernkraft im Oktober nötig

Die Nutzung der Kernenergie, für denkende Bürger eigentlich eine logische Sache, ist für die Grünen des Teufels. Diejenigen, die aus der Anti-AKW-Bewegung gekommen sind, haben Jahrzehnte gegen jede Form von Kernkraft gekämpft, bis heute, obwohl Deutschland energiepolitisch gesehen das Wasser bis zum Halse steht. An der Spitze der Kraftwerksgegner Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne). März 2022 Bei der im März bereits stattgefundenen...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022
Prof. Fritz Vahrenholt

Scharfe Kritik von Professor Fritz VahrenholtPrüfvermerke zum Weiterbetrieb von Kernkraftwerken durch
grüne Minister Lemke und Habeck gezielt (?) falsch

Einer der führenden Wissenschaftler Deutschlands, die sich zum Thema Energiewende und Kernenergienutzung immer wieder melden, ist Professor Fritz Vahrenholt, der jetzt Bundesumweltministerin Lemke (Grüne) und Bundeswirtschaftsminister Habeck (Grüne) bezüglich ihres Prüfvermerks zum Weiterbetrieb von Kernkraftwerken vom März dieses Jahres scharf kritisierte. Gezielte Falschinformation oder einfach keine Ahnung? In diesem Vermerk räumen die beiden Minister...   Weiterlesen

01.09.2022 · Ausgabe 9/2022

Grün-rote BlockadeWer Kernkraft blockiert, verursacht höhere Strom- und Gaspreise

Es ist im Grunde genommen unfassbar, dass Europas Geisterfahrer in der Energiepolitik, Deutschland, weiter daran festhält, die Laufzeiten der drei verbliebenen Kernkraftwerke nicht zu verlängern, sondern sie zum Jahresende auszuschalten. Schon im letzten Jahr wurden drei Kraftwerksblöcke abgeschaltet. Es verwundert, dass Bundeswirtschaftsminister Habeck (Grüne) diese Blockade weiter betreibt, wohlwissend, dass dadurch der Gasbedarf steigt (!), der Strompreis und der Gaspreis...   Weiterlesen

01.09.2022 · Ausgabe 9/2022

Plädoyer für Kernenergie

CO2-frei – bezahlbar – verfügbar – unabhängig

Es war ein historischer Fehler, im Jahr 2011 aus emotionalen Gründen zu entscheiden, dass Deutschland aus der Kernenergie aussteigen soll. Anlass war der Tsunami in Japan, bei dem es fast in Fukushima zur Kernschmelze gekommen wäre, was allerdings vor Ort dank des Einsatzes der Experten verhindert werden konnte. Ca. 20.000 Menschen kamen durch die Flutwelle ums Leben, keiner verstarb allerdings an den Folgen des Reaktorunfalls. Die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel bediente...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Das geht nur mit Kernenergie
Bezahlbar, jederzeit verfügbar und von Russland unabhängig

EU stuft Kernkraft als grüne Investition und CO2-frei ein

Es besteht deutschland- und europaweit ein hohes Maß an Konsens, ehrgeizige Klimaziele erreichen zu wollen. Es besteht Konsens darüber, unabhängiger vom russischen Erdgas und Öl werden zu wollen. Die Frage ist nur, wie? Wenn Deutschland, wie es die aktuelle Beschlusslage ist, tatsächlich bis Ende dieses Jahres die letzten drei Kernkraftwerke stilllegt, letztes Jahr wurden weitere drei stillgelegt, dann bedeutet dies einen zusätzlichen CO2-Ausstoß von rund 45...   Weiterlesen

02.06.2022 · Ausgabe 6/2022
Aktuelle Ausgabe2/2023