Artikel nach Stichwort: "CO 2"

Prof. Fritz Vahrenholt

Professor Dr. Fritz Vahrenholt:Die CO2-Politik ist wirkungslos und wird immer teurer
NASA bestätigt: Erderwärmung nur zu 20 Prozent auf CO2 zurückzuführen

Er ist Sozialdemokrat, er ist Wissenschaftler und nur der Wissenschaft verpflichtet. Ein Mann, den die Klima-Lobby fürchtet, denn Klimapolitik ist mittlerweile ein einträgliches Geschäft und vor allen Dingen ein teures für die Bürger. Professor Vahrenholt war einer der ersten, die darauf hingewiesen haben, dass die Klimaerwärmung nicht zu 100 Prozent menschengemacht ist. Er hat dafür Kritik eingesteckt, ist aber jetzt aktuell von der NASA einmal mehr...   Weiterlesen

CO 2, Energiepolitik
04.07.2024 · Ausgabe 7/2024

Wetzlar-Kurier-Bericht vom Mai 2022 bestätigtCO2 beim Klimawandel „absolut überschätzt“

Dass man alles daransetzen muss, klimaschädliche Stoffe, welcher Art auch immer, zu reduzieren, wird ernstlich von niemandem bestritten. Deshalb sind Umweltschutzmaßnahmen mit Sinn und Verstand prinzipiell gut. Wir hatten in der Mai-Ausgabe des Wetzlar-Kurier 2022 auf die gerade von linker Seite – Fridays for Future, Letzte Generation und anderen mehr – erzeugte Hysterie bezüglich der Bedeutung des CO2-Abbaus hingewiesen und die Frage gestellt, ob es möglich...   Weiterlesen

04.04.2024 · Ausgabe 4/2024
Prof. Fritz Vahrenholt

Wegen des politischen Aus für Kernkraft in DeutschlandCO2-Emissionen werden kohlebedingt steigen

Die Koalition hat sich nach langem Streit darauf geeinigt, die drei noch verbliebenen Kernkraftwerke Mitte April 2023 abzuschalten. Eine falsche Entscheidung, denn dadurch bedingt fallen 35 Terrawattstunden Kernenergie weg. Im Gegenzug dazu haben Windkraftwerke an Land im Jahr 2022 in der Größenordnung von 7 Terrawattstunden Strom den Zuschlag erhalten. Bei diesem Tempo würde es fünf Jahre brauchen, um die wegfallende Strommenge der Kernkraft per Windkraft zu ersetzen. Die...   Weiterlesen

05.01.2023 · Ausgabe 1/2023

Das geht nur mit Kernenergie
Bezahlbar, jederzeit verfügbar und von Russland unabhängig

EU stuft Kernkraft als grüne Investition und CO2-frei ein

Es besteht deutschland- und europaweit ein hohes Maß an Konsens, ehrgeizige Klimaziele erreichen zu wollen. Es besteht Konsens darüber, unabhängiger vom russischen Erdgas und Öl werden zu wollen. Die Frage ist nur, wie? Wenn Deutschland, wie es die aktuelle Beschlusslage ist, tatsächlich bis Ende dieses Jahres die letzten drei Kernkraftwerke stilllegt, letztes Jahr wurden weitere drei stillgelegt, dann bedeutet dies einen zusätzlichen CO2-Ausstoß von rund 45...   Weiterlesen

02.06.2022 · Ausgabe 6/2022

Achtung, nicht Mainstream-konformIst CO2 wirklich ausschließlich am Klimawandel schuld?

NASA:
Klimawandel erfolgt durch die Veränderung der Sonnenbahn der Erde

Damit kein Missverständnis entsteht: Maßnahmen, die den Ausstoß von CO2 reduzieren, sind zu begrüßen. Nur sollten diese Maßnahmen mit Augenmaß, Sinn für die Realität und echter wissenschaftlicher Expertise stattfinden. Es herrscht beim Thema CO2 eine völlig irrationale Hysterie vor, die dazu führt, dass jedes noch so kleine oder große Unwetter politisch und medial (siehe Ahrtal) sofort zurückgeführt wird auf die durch...   Weiterlesen

05.05.2022 · Ausgabe 5/2022

Absurde ForderungGrüne wollen hohe CO2-Steuer

Der grüne Abgeordnete des Deutschen Bundestages, Oliver Krischer, hat jetzt die Forderung aufgestellt, dass die CO2-Besteuerung möglichst schnell auf 25 Euro pro Tonne steigen soll. Angesichts der Corona-Krise ringen Firmen um ihre Existenz, bangen Arbeitnehmer um ihren Arbeitsplatz, müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer erhebliche finanzielle Abstriche machen, Unternehmen viel aufholen, um die bundesweit gesehenen Milliarden einigermaßen in absehbarer Zeit wieder...   Weiterlesen

07.05.2020 · Ausgabe 5/2020
Aktuelle Ausgabe7/2024