Artikel aus Ausgabe Ausgabe 12/2023Erschienen am 07.12.2023

Bürgergeld kostet 27 Milliarden Euro
Eine Ohrfeige für die Fleißigen -
Anreiz zum Nichtstun und zur Einwanderung

CDU fordert radikale Kehrtwende

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und die SPD und die Grünen lassen sich für die Einführung des sogenannten Bürgergeldes zu Lasten des deutschen Steuerzahlers feiern. Die FDP hat es mitgetragen, obwohl sie selbst erklärt, es müsse immer noch einen Anreiz zum Arbeiten geben. In der Theorie richtig, aber wer das mitbeschließt, muss sich nicht wundern, wenn das in der Praxis nicht funktioniert. Zahlen Derzeit beziehen rund 5,5 Millionen Menschen...   Weiterlesen

Bürgergeld
07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Düstere Aussichten für Deutschlands Zukunft

Mehr Wettbewerb, mehr Leistung, mehr Eigenverantwortung nötig –

statt staatlicher Gängelung und Einwanderung ins Sozialsystem

Völlig losgelöst von dem aktuellen Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das den Bundeshaushalt für verfassungswidrig erklärt hat, das kommt zu den Problemen on top hinzu, geht Deutschland in eine schwere Zukunft. Belastende Faktoren Deutschland hat die höchsten Energiepreise, die höchste Steuerlast. Der Anteil der Staatsausgaben wächst auf mehr als 40 Prozent. Das Bildungsniveau sinkt. Die Bürokratiebelastungen steigen. Die Einwanderung in...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Aus der Arbeit der CDU Fraktion im Stadtparlament WetzlarVerbesserungen in den Wetzlarer Kindertagesstätten

Die letzte Stadtverordnetenversammlung hat Meilensteine für die Wetzlarer Kindertagesstätten gesetzt! In den zurückliegenden Monaten haben sich insbesondere die Elternvertreter der einzelnen Kindertagesstätten und auch der Stadtelternbeirat über die Situation in den Kitas beschwert. Kritische Töne konnten Sie auch von Erzieherinnen und Erziehern sowie von Kita-Leitungen hören. Als CDU-Fraktion haben wir daher schon in der ersten Hälfte des Jahres...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023
Dr. Marc Steinbrecher hielt einen rhetorisch und inhaltlich brillanten Vortrag

Jahresabschluss der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft Wetzlar mit einem Reisebericht aus dem IrakEin Hauch von Abenteuer -
Reisebericht aus dem Irak von Dr. Marc Steinbrecher

Bereits zum siebten Mal im Verlauf des vergangenen Jahrzehnts erfuhr am letzten November-Samstag die Jahresabschlussfeier der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft (DÖG) Wetzlar, die in der Siedlerklause Büblingshausen 120 Mitglieder zusammengeführt hatte, einen besonderen Vortrag in Form eines Reiseberichtes. Wie bei allen Referaten zuvor nahm Dr. Marc Steinbrecher aus dem pfälzischen Steinfeld das Publikum in Wortvortrag und Bild wiederum mit in ein Weltregion, die...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

MIT Lahn-Dill fordert klares Bekenntnis zur Schuldenbremse

Das Bundesverfassungsgericht hat der Bundesregierung mit seinem Urteil einen harten Schlag versetzt und die Umwidmung des bisherigen Sondervermögens für nichtig erklärt. Bisher waren 60 Milliarden Euro für das Jahr 2021 als Corona-Kredit bewilligt worden. Diese Gelder sollten nach Auffassung der Ampel-Koalition nun aber für Klimaschutzprojekte verwendet werden. Ein Urteil, das eigentlich dazu führen müsste, die gesamte Haushaltspolitik zu hinterfragen und...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Michael Hundertmark als CDU-Chef in Wetzlar wieder gewählt

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der CDU Wetzlar standen auch die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Zum sechsten Mal in Folge wurde Michael Hundertmark als Vorsitzender des CDU Stadtverbandes in Wetzlar gewählt. In seinem Bericht ging Hundertmark auf die Aktivitäten in den zurückliegenden zwei Jahren ein. In dem Zeitraum fand nicht nur die Landtagswahl statt, auf die Michael Hundertmark nur kurz eingegangen ist, da Frank Steinraths als direkt gewählter...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023
Streicherensemble Freiherr-vom-Stein-Schule

6. Benefizkonzert des Lions Club Wetzlar Solms

Der Lions Club Wetzlar-Solms konnte zusammen mit vier Wetzlarer Schulen und der Musikschule Wetzlar das 6. Benefizkonzert zugunsten des Albert-Schweitzer-Kinderdorf in der Stadthalle Wetzlar präsentieren. Präsident Christopher Haas sowie die Öffentlichkeitsreferentin des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs Frau Susanne Högler konnten über 400 Gäste zu diesem besonderen Konzert begrüßen.   120 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023
Sehr informativer Vortrag: Dr. Gerd Strickhausen

Spannender Vortrag zur Geschichte des Kalsmunts

Thorsten Rohde begrüßte im Namen der Veranstalter (Förderverein Kalsmunt e.V., Wetzlarer Geschichtsverein, unterstützt durch den Kulturförderring Wetzlar) die Besucher in der vollbesetzten Aula Arnsburger Gasse und ermunterte den Burgenexperten Dr. Gerd Strickhausen, vielleicht sicher geglaubte Gewissheiten „zu zerstören“. Dr. Strickhausen wollte in seinem Vortrag nicht zerstörerisch vorgehen, hatte aber dennoch einige, auch für...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Junge Pro Polizei beim Judo Club Wetzlar20 Teilnehmer lernen Tricks zur Selbstverteidigung

Die Jugendorganisation von Pro Polizei Wetzlar, die Junge Pro Polizei (JuPP) hatte für ihre Mitglieder und weiter Interessierte, ein Selbstverteidigungsseminar zusammen mit der Ju-Jutsu Abteilung des Judo Clubs Wetzlar angeboten. Die Trainer Thomas Bührmann und Mathias Watz zeigten den Teilnehmern, wie sehr sich Handhaltungen, Distanz und Position auf bevorstehende Angriffe positiv wie negativ auswirken können. Auch der Einsatz der Stimme und bestimmte Techniken wurden trainiert....   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023
von li. nach re.:Dr. Oliver Nass, Boris Rupp, Susanne Elett, Dr. Matthias Büger, Dietrich Bräutigam, Anette Kolb 
Es fehlen Nicolas Obitz und Ruth Viehmann.
Foto: Wetzlarer Kulturgemeinschaft

Wetzlarer Kulturgemeinschaft bestätigt Vorstand im Amt
Vorsitzender Boris Rupp tritt letzte Amtszeit an

Die Jahreshauptversammlung der Wetzlarer Kulturgemeinschaft hat den bisherigen Vorstand im Amt bestätigt. Vorsitzender wurde erneut der seit 2012 amtierende Boris Rupp. Stellvertretende Vorsitzende wurden erneut Susanne Elett und Dietrich Bräutigam. Als Schatzmeister bestätigt wurde Nicolas Obitz. Beisitzer wurden wieder Dr. Matthias Büger, Anette Kolb, Dr. Oliver Nass und Ruth Viehmann. In seinem Rechenschaftsbericht gab Boris Rupp einen Rückblick auf die abgelaufene...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023
Der Vorstand von Pro Polizei Wetzlar mit Uwe Mettlach alias

Zum Thema TaschendiebstahlUwe Mettlach versetzt 200 Zuschauer in der Taunushalle in Erstaunen
Seriöse Ratschläge und verblüffende Tricks von "Viktor Wahnsinn"

  Uwe Mettlach, ein deutscher Polizeibeamter, wurde vor vielen Jahren in Florenz Opfer eines Taschendiebstahls. Das ärgerte ihn zunächst fürchterlich, dann packte ihn der dreiste Diebstahl bei seiner (Polizisten-)Ehre, dem Phänomen Taschendiebstahl auf den Grund zu gehen. Er wollte wissen, wie es möglich ist, anderen Menschen Wertgegenstände, die sie mehr oder weniger "am Leib" tragen, zu entwenden, ohne dass die Opfer es zunächst merken. Und...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Das nennt man Fortschritt 2024Zu wenig Strom da? Kein Problem!
Strom für E-Autos und Wärmepumpen wird gedrosselt


Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass die Energiewende in der in Deutschland praktizierten Form krachend gescheitert ist, dem sollten spätestens jetzt die Augen aufgehen, denn die Bundesnetzagentur hat im Auftrag des Bundeswirtschaftsministers Habeck (Grüne) mitgeteilt, dass künftig Besitzer von Wärmepumpen und Elektroautos zur Stabilisierung (so heißt es euphemistisch umschrieben) des Stromnetzes herangezogen werden können. Mit anderen Worten, wenn...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

SchweizFahrverbot für Elektroautos möglich

Wenn es zu einer Stromknappheit in der Schweiz kommen sollte, könnten künftig drastische Verbote für E-Autofahrer wie auch für private Haushalte kommen. Die Schweiz hat europaweit aufgrund der Wasserkraft eigentlich eine der umweltfreundlichsten Stromversorgungen. Dennoch muss die Schweiz im Winter etwa 6 Milliarden Kilowattstunden importieren, die in der Vergangenheit von Frankreich kamen (Atomstrom) oder auch von Deutschland dann, wenn es Windenergieüberschuss gab, den...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Bundestagsvizepräsidentendebatte mit zweierlei MaßPau (SED/Linkspartei) sollte Mandat niederlegen.

Wenn der Bundestags beschließt, dass jeder Fraktion im Deutschen Bundestag eine Position als Vizepräsident zusteht, dann müsste man eigentlich davon ausgehen, dass diese urdemokratischen Gepflogenheiten für jede Fraktion gelten, sowohl für die SED/Linksfraktion als auch für die AfD-Fraktion. Nun ist bekannt, dass der Bundestag seit Jahren mit unterschiedlichen Mehrheiten sich aber gleichwohl weigert, der AfD diese Position, die ihr kraft Wählervotum...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Unverständliches Urteil des BundesverfassungsgerichtesVerurteilter Mörder darf frei herumlaufen

Der 2. Senat des Bundesverfassungsgerichtes in Karlsruhe hat wie zu vernehmen war kürzlich mit Mehrheit ein Urteil gefällt, das zu akzeptieren ist, aus Sicht vieler Betrachter aber den Rechtsfrieden empfindlich stört. Worum ging es? 1981 wurde eine 17-Jährige vergewaltigt und ermordet. Dringend im Verdacht stand Ismet H., der aber aus Mangel an Beweisen (in dubio pro reo – im Zweifelsfall für den Angeklagten) entlassen werden musste, obwohl die Indizien eine...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Baerbock schließt neun Goethe-Institute im Ausland

Derzeit gibt es weltweit knapp 160 Goethe-Institute, die seit rund 70 Jahren der Welt ein Bild von einem friedlichen, einem kultivierten, einem kulturtragenden Deutschland vermitteln sollen, die dazu helfen, die deutsche Sprache vor Ort zu erlernen, zu fördern und Verständnis für Deutschland, seine Sitten und Gebräuche zu wecken. Mit der Kultur ist das so eine Sache. Statt Kultur zu vermitteln, lieber „feministische“ Außenpolitik, unterstützt im...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Geht es nach den JusosFür jeden 18-Jährigen ein 60.000-Euro-„Grunderbe“

Menschen mit Sinn für Kultur, Kunst und Malerei fällt bei dem Begriff „Schlaraffenland“ das Gemälde von Pieter Bruegel dem Älteren in das geistige Auge. Ein Gemälde, das das Schlaraffenland skizziert. Geht es nach den bundesdeutschen Jungsozialisten, der Jugendorganisation der SPD, soll dieses Schlaraffenland für 18-Jährige Realität werden. Ohne eigenes Zutun sollen sie mit 18 Jahren ein 60.000-Euro-Grunderbe erhalten. Finanziert wie immer...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Scholz 2021:
Reduzierte Mehrwertsteuer in der Gastronomie bleibt!
Ampel 2023:
Mehrwertsteuer in der Gastronomie wird von 7 auf 19 Prozent erhöht

Das Schlimme in der Politik ist, dass man Zusagen von Politikern oder Parteien häufig nicht mehr vertrauen kann. Wenn Glaubwürdigkeit in der Politik erschüttert ist, geht es an die Grundfesten der Demokratie, denn worauf soll sich eigentlich ein Bürger verlassen können, wenn die Politik öffentlich das Versprechen macht, dass, am Beispiel der Gastronomie, der 2021 reduzierte Mehrwertsteuersatz von 19 auf 7 Prozent auf Speisen auch künftig bleibt. Der...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

„Danke“ Grüne und Ampel
Preisschock für Dieselfahrer - plus 26 Cent

Geht es nach den Grünen, so wollen diese möglichst schnell eine EU-Energiesteuerrichtlinie umsetzen, die die steuerliche Angleichung von Dieselkraftstoff und Benzin vorsieht. Das war übrigens auch Bestandteil des Koalitionsvertrages. Erste Mehrbelastung 18 Cent Dieses im Volksmund genannte „Dieselprivileg“ würde bei Abschaffung bedeuten, dass ein Liter Diesel rund 18 Cent mehr kostet als derzeit. Wie irre die Klimapolitik in diesem Land ist, kann man...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

„Grüne warnen vor Verlust hunderttausender Jobs“ („Die Welt“ 20.11.2023)Erst Energiepreise künstlich erhöhen,
dann vor Arbeitsplatzverlusten warnen

Verlogener geht es nicht

Nachdem das Bundesverfassungsgericht der Bundesregierung bescheinigen musste, dass der Bundeshaushalt verfassungswidrig ist, weil man rechtswidrig nicht ausgegebene Corona-Beihilfen in den Klimatransformationsfonds umgeschoben hatte, ist die Not bei den Koalitionären der Ampel groß. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), im früheren Beruf Kinderbuchautor, warnte vor dem Verlust hunderttausender Industriearbeitsplätze, weil die vermeintliche grüne...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023

Neues Geschäftsmodell40.000 unbegleitete Jugendliche
60.000 Euro pro Person und Jahr

Ein neues „Geschäftsfeld“ scheint sich in Deutschland anzubahnen mit der Zuwanderung von sogenannten unbegleiteten minderjährigen Jugendlichen bzw. jungen Volljährigen, die nicht abgeschoben werden und in die Zuständigkeit von Jugendhilfeeinrichtungen in den Kommunen und Landkreisen kommen. Dies bedeutet, dass diese jungen Leute aus aller Herren Länder in Form eines sehr intensiven Personalschlüssels in kreiseigenen Jugendhilfeeinrichtungen betreut...   Weiterlesen

07.12.2023 · Ausgabe 12/2023
Aktuelle Ausgabe6/2024