Artikel aus Ausgabe Ausgabe 11/2022Erschienen am 03.11.2022

SPD-Landrat Görig: „Wir können nicht die ganze Welt hier aufnehmen und versorgen“SPD, FDP, Grüne erleichtern aktuell weiteren Asylantenzuzug
Hamburg plant Enteignung von Immobilien für Migranten

Von Hans-Jürgen Irmer -    Man kann dem Landrat des Vogelsbergkreises, Manfred Görig (SPD), eigentlich nur dankbar sein, dass er die Dinge auf den Punkt gebracht hat. Der Vogelsbergkreis hat die gleichen Probleme wie alle anderen Landkreise auch. Sie werden überschwemmt von einer neuen Asylbewerberwelle, die sich zusätzlich zu den Ukraineflüchtlingen aufgebaut hat. Dass wir den Menschen aus der Ukraine, die vor dem verbrecherischen Vernichtungskrieg Putins...   Weiterlesen

Asylpolitik, Migrationspolitik
03.11.2022 · Ausgabe 11/2022
MdL und erneuter Kandidat Jörg Michael Müller (6. v.re.) und sein Stellvertreter Leo Müller (5.v.re.) im Kreise des geschäftsführenden Kreisvorstandes und der Damen des CDU-Büros. V.l. Nicole Petersen, Helga Steinraths, Hans-Jürgen Irmer, Sascha Panten, MdL Frank Steinraths, Anna-Lena Bender, Kerstin Hardt, Kreistagsvorsitzender Johannes Volkmann und Sabine Sommer.

Müller (Herborn) und Müller (Eschenburg) nominiert – nicht verwandt oder verschwägertJörg Michael Müller Kandidat der CDU im Wahlkreis 16 (Lahn-Dill I) –

Leo Müller ist Ersatzbewerber

Der vor Monatsfrist wegen der Corona-Erkrankung des Kandidaten ausgefallene Nominierungsparteitag der CDU Lahn-Dill für den Landtagswahlkreis 16 (Lahn-Dill I) für den Urnengang im kommenden Jahr hatte am 19. Oktober in der Stadthalle Aßlar zur Folge, dass gleich zwei Parteitage unmittelbar hintereinander stattfanden. Und zwar ein „besonderer Kreisparteitag“ zur Wahl der Landesvertreterversammlung, die wiederum den Wahlvorschlag der CDU Hessen, sprich die Landesliste,...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Aus der Arbeit der CDU-Fraktion im Stadtparlament WetzlarLiebe Leserinnen und Leser!

In der letzten Sitzungsrunde der Stadtverordnetenversammlung haben wir uns mit den „Richtlinien für die Vergabe von städtischen Baugrundstücken“ beschäftigt. Diese Richtlinien sollen einen objektiven und nachvollziehbaren Maßstab darstellen, nachdem eine Rangfolge von Bewerbern für städtische Baugrundstücke aufgestellt werden kann. Um eine solche Rangfolge aufstellen zu können, sind objektive und transparente Kriterien notwendig. Die...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022
Sahar Sanaie, 36 Jahre alt, Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche. Ich lebe seit meinem 5. Lebensjahr in Deutschland. Beide Eltern waren inhaftiert und sind ins Exil geflüchtet. Die Brüder meines Vaters und eine Cousine von ihm wurden im Iran hingerichtet, wie viele Freunde von meinen Eltern. Ich bin Menschenrechts- und Frauenrechtsaktivistin in der NGO Association Internationale pour l'égalité des femmes und Mitglied der Deutsch-iranische Gesellschaft Hessen.

Iran-ProtesteEs geht nicht um Parteipolitik, sondern um die Freiheit des Volkes!

von Sahra Sanaie Wenn man die deutsche Außenpolitik gegen den Iran betrachtet, dann ging es häufig nicht nur um die Beschwichtigung des Regimes, um wirtschaftliche und geopolitische Vorteile für Deutschland zu erlangen, sondern leider ging es in den letzten Jahren auch vermehrt darum, den Kampf des iranischen Volkes für innenpolitische Kämpfe zwischen den Parteien zu verfremden, doch dafür ist kein Platz in diesem blutigen Kampf um Leben und Tod. Neben den...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022
Musikalischer Empfang durch die kleine Version der „Steirergreens“ auf der Schladminger Hütte auf der Planai.

14. Wetzlar-Kurier-Leserreise nach SchladmingHerrliche Tage im „Schütterhof“ in Wetzlars Partnerstadt

Zum 14. Mal hatte die Redaktion des „Wetzlar-Kurier“ zu einer Leserreise nach Schladming eingeladen. Rund 45 Schladming-Begeisterte nahmen das Angebot an, das für jeden etwas zu bieten hatte. Abgesehen davon, dass Schütterhof-Chef Roland Gyger den Schütterhof in den letzten Jahren mit Millionenaufwand zu einem geschmacklich perfekt eingerichteten Viersterne-Plus-Hotel gemacht hat, auch das Freizeitangebot mit Panoramabad, Fitnessraum mit Blick auf den Dachstein, Saunen...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022
Von links: Dr. Georg Kriebel, Prof. Dr. Wolfhard Kluge (Charterpräsident 1982), Heinz-Jürgen Gries, Dr. Bernd Würthner (vorne stehend), Uwe Pradel, Peter Wiemann, Bernd Sahm, Horst Dittmar, Gilbert Essayie (jetzt wohnhaft in Nizza)

Vierzig Jahre soziales Engagement – „We serve“

Lions-Club Wetzlar-Solms überreicht bei Jubiläum Spenden in Höhe
von 20.000 Euro

Zu seinem 40-jährigen Jubiläum hatte der Lions-Club Wetzlar-Solms ein kleines Programm über drei Tage zusammengestellt. Die Mitglieder des Clubs aus Wetzlar-Solms konnten eine kleine Delegation des Lions-Clubs der Partnerstadt aus Schladming in Wetzlar begrüßen. Gemeinsam wurden an den Abenden und während des Tagesprogramms bei bester Stimmung, welches neben der Besichtigung der Stadt Wetzlar auch einen Empfang beim Magistrat der Stadt Wetzlar enthielt, Pläne...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillBund stoppt Förderung des Glasfaserausbaus
Welche Auswirkungen hat dies auf den Lahn-Dill-Kreis?

Auf völliges Unverständnis ist bei der CDU-Kreistagsfraktion der Beschluss von SPD, Grünen und FDP auf Bundesebene gestoßen, die Förderung des Glasfaserausbaus zu streichen. „Dass gerade im ländlichen Raum der Breitbandausbau ein wichtiger Aspekt gleichwertiger Lebensverhältnisse ist“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, „wird wohl ernstlich von niemandem bestritten. Und gerade deshalb benötigen dünner besiedelte...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022
Sitzend von links: Schulleiter Christian Betz, Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, Kreisbeigeordnete Kerstin Hardt und Armin Müller. Stehend v.l.: Heike Ahrens-Dietz, Lisa Schäfer, Nicole Petersen, Jörg Michael Müller, MdL, Carsten Braun, zugleich Bürgermeister von Driedorf, und Oberstufenleiter Timo Best.

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillCDU-Kreistagsfraktion besuchte
Johanneum-Gymnasium in Herborn

Größte Schule im Kreis - Hervorragende Ausstattung

Nach längerer Pause waren Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion wieder einmal am Johanneum-Gymnasium in Herborn, um sich vom kommissarischen Schulleiter Christian Betz und dem Oberstufenleiter Timo Best über die aktuelle Situation des Gymnasiums informieren zu lassen. Betz verwies darauf, dass man derzeit rund 1840 Schüler habe, darunter 40 ukrainische Kinder, die man in Extraklassen mit Hilfe ukrainischer, deutschsprechender Lehrer gut beschulen könne. In den Jahrgangsstufen...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillKreistag dankt Wehren für ihren Einsatz

Der Kreistag hat auf Initiative eines gemeinsamen Antrages von CDU, SPD, Grünen, FWG und FDP einstimmig den Wehren im Lahn-Dill-Kreis, aber auch darüber hinaus, für ihren Einsatz im Rahmen der Brandbekämpfung im August 2022 gedankt. Über 1000 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden waren im Einsatz, auch aus benachbarten Kreisen und aus NRW, um gemeinsam mit THW, DRK, Maltesern, weiteren Hilfskräften und der großen Unterstützung der Bevölkerung die...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillPeinlicher Auftritt von Schuldezernent Esch
Keine Kraft zur Entschuldigung bei der THM

Die CDU-Kreistagsfraktion hatte in den letzten zwei Jahren mehrfach Versuche unternommen, den Kreistag davon zu überzeugen, Luftfilteranlagen für die heimischen Schulen zu besorgen, damit Schüler auch unter Coronabedingungen physisch vor Ort unterrichtet werden können. Schuldezernent Roland Esch (FWG) hatte sich immer vehement gegen mobile Filter ausgesprochen. Die Koalition folgte ihm, teils aus Überzeugung, teils zähneknirschend, so zumindest der Eindruck. Vor...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillCDU für zügige Umsetzung geplanter Sanierungsarbeiten
an der Driedorfer Westerwaldschule

Nachdem die CDU-Kreistagsfraktion vor geraumer Zeit zu einem Schulbesuch in der Westerwaldschule in Driedorf war und sich vor Ort über bestimmte bauliche Unzulänglichkeiten informieren konnte, hat die Fraktion daraus ableitend jetzt einen entsprechenden Antrag für die nächste Kreistagssitzung entwickelt. Wie Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, der schulpolitische Sprecher Michael Hundertmark und Driedorfs Bürgermeister Carsten Braun in seiner Eigenschaft als...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Solar-Carports auf kreiseigenen Flächen?

In einem mit breiter Mehrheit angenommenen Antrag sprach sich die CDU-Kreistagsfraktion dafür aus, zu prüfen, auf welchen kreiseigenen Flächen/Parkplätzen sogenannte Solar-Carports errichtet werden können. Für die Union erklärte Kreistagsabgeordnete Lisa Schäfer, dass Photovoltaik insgesamt eine wichtige Rolle im Bereich der erneuerbaren Energiequellen darstellen könne. Deshalb müsse man prüfen, welche Möglichkeiten es vor Ort konkret...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillCDU-Kreistagsfraktion besuchte IGS Ehringshausen

Überzeugende Übergangskonzepte/
Mehr Zeiten für Schwimmunterricht nötig

Nach längerer Pause waren Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion jetzt wieder einmal in der IGS Ehringshausen, um sich von Direktorin Annegret Schilling, ihrem Stellvertreter Christian Weiher, der Koordinatorin Ganztagsschule, Silke Riedl, sowie den Koordinatoren für die Klassen 7 und 8, Stefan Scharfe, und für die Klassen 9 und 10, Lutz Schäfer, über den aktuellen Stand informieren zu lassen. Die Schule habe mit etwas über 1000 eine sehr stabile Schülerzahl,...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022
v.re. Schulleiterin Stefanie Mey, ihr Stellvertreter Sebastian Biermann, Silke Schumacher, Heike Ahrens-Dietz, Matthias Kreck, Nicole Petersen, Lisa Schäfer, Hans-Jürgen Irmer.

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillCDU-Kreistagsfraktion beantragt 250.000 Euro Planungskosten
für Umbau und Erweiterung der Jung-Stilling-Schule

Um sich einen aktuellen Überblick über die Raumprobleme der Jung-Stilling-Schule, einer Grundschule des Lahn-Dill-Kreises im Dietzhölztaler Ortsteil Ewersbach, zu verschaffen, waren jetzt Vertreter der CDU vor Ort, wo sie von Schulleiterin Stefanie Mey und ihrem Stellvertreter Sebastian Biermann empfangen wurden. Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer wies darauf hin, dass die Union aktuell den Antrag gestellt habe, für den Nachtragshaushalt 2022/23 250.000 Euro...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillUnion für Sanierung der Außenwände der Lahntalschule in Lahnau

Bei einem im Sommer durchgeführten Schulbesuch in der Lahntalschule konnten sich die Christdemokraten der CDU-Kreistagsfraktion einerseits von der exzellenten pädagogischen Arbeit überzeugen, andererseits mussten sie bei einem Rundgang feststellen, dass zwar vor langer Zeit an einem Teilbereich Platten an den Außenwänden abgeschlagen wurden, dieser trostlose Zustand von der Optik und von der Frage der Energetik her aber andauere, ohne dass der Kreis Anstalten mache,...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022
Jubiläumsmitglieder 25 Jahre

25 Jahre Pro Polizei Dillenburg

Der gemeinnützige Verein Pro Polizei Dillenburg e.V. besteht seit nun mehr 25 Jahren. Grund genug, in diesem Jahr eine besondere Jahreshauptversammlung durchzuführen. Im Restaurant der Stadthalle in Haiger fand kürzlich diese Jahreshauptversammlung statt. Neben den Ehrengästen aus Polizei, Politik, heimischer Wirtschaft und Gesellschaft waren natürlich die Gründungsmitglieder eingeladen. Dass heute noch einige von den Gründungsmitgliedern aktiv im Vorstand...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022
Gitta Connemann, Bundesvorsitzende der Mittelstandsunion MIT 
(Foto: Tom Peschel)

Verlängerung der AKW-Laufzeiten hilft AmpelSPD, Grüne und FDP für Energiepreissteigerungen verantwortlich

Wochenlang stritt die Ampel darüber, ob die drei noch laufenden Kernkraftwerke in Deutschland zum Jahresende abgeschaltet werden, so wie es die Grünen wollten, wie es zumindest Teile der SPD wollen und die FDP es nicht will. Bundeswirtschaftsminister Habeck, fernab jeglicher fachlichen Kompetenz in Wirtschaftsfragen, fabuliert darüber, dass zwei Kraftwerke in Süddeutschland in den Streckbetrieb gehen könnten, also praktisch dann aufgeschaltet werden, wenn Not am Mann...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Habecks AKW-Pirouetten
Kernkraft im März unnötig - Kernkraft im Oktober nötig

Die Nutzung der Kernenergie, für denkende Bürger eigentlich eine logische Sache, ist für die Grünen des Teufels. Diejenigen, die aus der Anti-AKW-Bewegung gekommen sind, haben Jahrzehnte gegen jede Form von Kernkraft gekämpft, bis heute, obwohl Deutschland energiepolitisch gesehen das Wasser bis zum Halse steht. An der Spitze der Kraftwerksgegner Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne). März 2022 Bei der im März bereits stattgefundenen...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Sofortiges Handeln ist zwingend nötig
Was soll eine Energiepreisbremse ab März 2023?

Wenn die von SPD, FDP und Grünen angekündigte Energiepreisbremse im März nächsten Jahres kommt, werden einige, auch mittelständische Unternehmen nicht mehr am Markt sein, weil sie die horrenden Energiepreise nicht mehr schultern können. Wenn Gastronomen, Lebensmittelhändler, Bäcker, Metzger, um nur einige wenige zu nennen, statt 2000 Euro Energiekosten im Monat plötzlich 6000 oder 7000 Euro schultern müssen, nützt erstens eine einmalige...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Bananenrepublik BerlinWahl zum Abgeordnetenhaus ist zu wiederholen

Auswirkungen für die Bundestagswahl?

Das hat es in der Geschichte der Bundesrepublik noch nicht gegeben, dass ein Bundesland im Rahmen einer Wahl, gleichzeitig Bundestag und Berliner Abgeordnetenhaus, nicht in der Lage war, den Wahlvorgang so zu organisieren, wie wir ihn als zivilisierte Mitteleuropäer gewohnt sind - korrekt zugeschickte Wahlbenachrichtigungen, korrekt zugeschickte Wahlzettel, geöffnete Wahllokale von 8 bis 18 Uhr usw. In Berlin galt dies alles nicht. Dort wurden zeitweise Wahllokale geschlossen, weil...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Protest von CDU, FDP und GrünenScholz (SPD) für Chinas Einstieg in Hamburger Hafen

Experten warnen vor zunehmender Abhängigkeit

Eigentlich sollte man meinen, dass der Bund, die Politik in Deutschland, gelernt hat, was Abhängigkeit von Diktatoren angeht. Wir betteln derzeit bei islamischen Diktaturen wie in Saudi-Arabien oder Katar um Erdgas. Wir haben uns in Deutschland abhängig gemacht von den Erdgaslieferungen eines Tyrannen wie Wladimir Putin und sehen nach wie vor tatenlos zu, wie China sehr geschickt, sehr gezielt und strategisch ausgerichtet Immobilien, kritische Infrastruktur und Firmen in Deutschland...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022

Bundespräsident SteinmeierKuschelkurs statt Ansage an die Diktatoren dieser Welt

Es stellt sich die prinzipielle Frage, ob der Präsident der Bundesrepublik Deutschland, Frank-Walter Steinmeier (SPD), dem chinesischen Machthaber Xi Jinping ein Glückwunschtelegramm schicken muss zu 50 Jahren diplomatischer Beziehung. Diktator Xi ist vor wenigen Tagen vom chinesischen Volkskongress in einer Pseudowahl erneut zum mächtigsten Mann Chinas gewählt worden, obwohl seine Amtszeit eigentlich gar nicht mehr hätte verlängert werden dürfen. Aber was...   Weiterlesen

03.11.2022 · Ausgabe 11/2022
Aktuelle Ausgabe12/2022