Artikel aus Ausgabe Ausgabe 8/2022Erschienen am 04.08.2022

Plädoyer für Kernenergie

CO2-frei – bezahlbar – verfügbar – unabhängig

Es war ein historischer Fehler, im Jahr 2011 aus emotionalen Gründen zu entscheiden, dass Deutschland aus der Kernenergie aussteigen soll. Anlass war der Tsunami in Japan, bei dem es fast in Fukushima zur Kernschmelze gekommen wäre, was allerdings vor Ort dank des Einsatzes der Experten verhindert werden konnte. Ca. 20.000 Menschen kamen durch die Flutwelle ums Leben, keiner verstarb allerdings an den Folgen des Reaktorunfalls. Die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel bediente...   Weiterlesen

Kernenergie
04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
Gruppenbild nach dem offiziellen Eröffnungsakt mit Innenminister Peter Beuth (7. von rechts) als Schirmherr und Oberbürgermeister Manfred Wagner (5. von rechts).

9. Polizeischau lockt Tausende Besucher ins Stadion Pro Polizei Wetzlar als Veranstalter sehr zufrieden

Schirmherr Innenminister Peter Beuth:
"Sicherheit ist Gemeinschaftsaufgabe"

Mit seiner Beschreibung und Charakterisierung der Wetzlarer Polizeischau - der 9. insgesamt und ersten nach zwangsweiser Corona-Pause - als "Leistungsschau der Sicherheit" für alle Bürger lag Hessens Innen- und damit auch Polizeiminister sicher richtig. "Mit Sicherheit" sozusagen. Der Schirmherr dankte der weit über 900 Mitglieder starken Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar und ihrem Vorsitzenden Hans-Jürgen Irmer für das beispielhafte und in...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
Der Vorstand von Pro Polizei.

Pro Polizei sagte dankeDanke für ein fröhliches, friedliches Familienfest

Danke an alle Akteure und Organisationen

Die 9. Wetzlarer Polizeischau hat sich gefühlt zu einem wunderbaren Familienfest entwickelt. Allein am Stand von Pro Polizei Wetzlar wurden 1000 vorrätige Kinderwarnwesten kostenlos verteilt, und es reichte leider nicht. Beim nächsten Mal werden etwas mehr geordert. Viele Jugendliche nahmen die Gelegenheit wahr, sich bei der hessischen Polizei, der Bundespolizei, der Bundeswehr oder dem Zoll darüber zu informieren, welche großen beruflichen Chancen es jeweils gibt....   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Häffner und Schlier erhalten Ehrenurkunden

Im Rahmen des parlamentarischen Sommerfests der Stadt Aßlar wurden für ihr ehrenamtliches Engagement Nicola Häffner und Gerhard Schlier ausgezeichnet: Nicola Häffner war 15 Jahre Mitglied im Stadtparlament. Für ihre Leistungen erhielt sie den Landesehrenbrief, unterzeichnet vom ehemaligen Ministerpräsidenten Volker Bouffier. Gerhard Schlier wurde für seine 10-jährige politische Arbeit in den städtischen Gremien ausgezeichnet. Auch die CDU...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Aus der Arbeit der CDU Fraktion im Stadtparlament WetzlarÄnderung der Satzung über die Erhebung
einer Hundesteuer im Gebiet der Stadt Wetzlar

Die CDU Fraktion der Stadt Wetzlar hat sich mit Anträgen vom 19.04.2022 und 02.05.2022 an den Magistrat gewandt und dafür eingesetzt, dass Schulhunde, welche in Kindertagesstätten und Schulen im Rahmen von tiergestützter Pädagogik eingesetzt werden, Therapiehunde, welche im Rahmen der tiergestützten medizinischen Behandlung eingesetzt werden, Besuchshunde, welche von ehrenamtlich Tätigen zu regelmäßigen Besuchen in Seniorenheimen oder auch im Hause...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
Das Foto zeigt von rechts: Jonas Dormagen, Evelyn Benner, Generalkonsul Vedran Konjevod, Mandy Gramenz, Florian Müller und Hans-Jürgen Irmer.

Kroatiens Konsul in WetzlarSchulpartnerschaften auf gutem Weg

Im Herbst 2019 hatte der damalige CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer den Kontakt zwischen der Republik Kroatien, vertreten durch den Generalkonsul Vedran Konjevod, und zwei heimischen Schulen, und zwar der Theodor-Heuss-Schule Wetzlar und den Gewerblichen Schulen in Dillenburg hergestellt, da es auf kroatischer Seite von der Wirtschaftsschule in Zagreb und der Technischen Schule in Vinkovci Interesse an einem Austausch mit einer deutschen Schule gab. Ein erstes Treffen hatte im...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
v.l. Hans-Jürgen Irmer, Peter Wenzel, Martin Dietz, Ingeborg Koster

Deutsch-Österreichische Gesellschaft gratuliertEhrenbrief für Peter Wenzel

Im Rahmen einer würdevollen Verleihung von insgesamt vier Ehrenbriefen des Landes Hessen an verdiente Bürger wurde auch der Schatzmeister der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft Wetzlar, Peter Wenzel, stellvertretend für den Hessischen Ministerpräsidenten Boris Rhein durch Wetzlars Oberbürgermeister Manfred Wagner ausgezeichnet. Wenzel, so der Oberbürgermeister, habe in der Summe weit über 60 Jahre ehrenamtliche Arbeit geleistet. Er war und ist nicht nur...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
Von links: Peter Swierzy, Hans-Jürgen Irmer, Martin Dietz und Werner Götz

Deutsch-Österreichische Gesellschaft Wetzlar plant Kooperation mit
Dachverband Österreichischer Vereinigungen in Deutschland

Im Rahmen eines Spitzengespräches vereinbarte die Deutsch-Österreichische Gesellschaft Wetzlar durch den Beitritt in den Dachverband Österreichischer Vereinigungen in Deutschland eine zukünftige engere Kooperation in Form zusätzlicher Veranstaltungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Der Vorsitzende des Dachverbandes, Werner Götz, gebürtiger Österreicher, der in Berlin wohnt, und sein Herborner Pendant Peter Swierzy wiesen darauf hin, dass man rund zwei...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

So ist die Meinungsfreiheit in Deutschland bedrohtDenunziations-Hotline in Nordrhein-Westfalen
Transgender-Terror in Berlin
„Layla“-Verbot in Bayern

Um die Meinungsfreiheit in Deutschland war es schon besser bestellt. Früher konnte man ohne jeden Hintergedanken ein Zigeunerschnitzel bestellen oder einen Mohrenkopf beim Bäcker kaufen. Niemand hat sich daran gestört, weil es selbstverständliche Begrifflichkeiten waren und auch sind. Die Tugendwächter der Sprache, um nicht zu sagen die Sprachpolizei, versuchen seit Jahren, dem Bürger einzutrichtern, was er zu sagen und zu denken bzw. zu sprechen hat. Mohrenkopf...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
Der für zwei Jahre gewählte neue Vorstand der BI Pro Polizei Wetzlar e. V.

Pro Polizei Wetzlar e. V. hat 900 Mitglieder
Vorstand einstimmig gewählt
Bürgerinitiative ist beispielgebend –
beeindruckend - leidenschaftlich - verlässlich - engagiert

Dass der Interpol-Präsident aus Niedergirmes stammt, die Wiege des Vizepräsidenten von Europol in Herborn stand und der Präsident des Landeskriminalamtes Hessen in Großaltenstädten geboren und aufgewachsen ist sowie die Heimat eines Bundesverwaltungsrichters in Eschenburg ist, hat ursächlich sicher nichts damit zu tun, dass der Lahn-Dill-Kreis mit Blick auf die Kriminalstatistik zu den sichersten hessischen Landkreisen zählt. Für den sichtlich erfreuten...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillAuf Antrag der CDU
Kreisregierung muss Pläne zur Schließung
der Entbindungsstation Dillenburg überdenken

Landrat Schuster (SPD), Aufsichtsratsvorsitzender der Lahn-Dill-Kliniken, hatte in einer Sitzung der Kreisregierung am 22.6.2022 mitgeteilt, dass die Schließung der Entbindungsstation am Krankenhaus Dillenburg nötig geworden und eine Verlagerung nach Wetzlar vorzusehen sei, da eine Belegärztin zum 31.12.2022 gekündigt habe. Nach Aussage des Landrates seien in Wetzlar ca. 1000 bis 1100 Geburten möglich, was aus ärztlicher Sicht, so ein Insider, grenzwertig sei,...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillFlammendes Plädoyer für den Neubau der Friedrich-Fröbel-Schule
Kreistagsmehrheit lehnt CDU-Initiative ab

Mit sehr persönlichen Worten und inhaltsreicher Argumentation begründete für die CDU-Kreistagsfraktion Sabine Sommer (Bischoffen), auch als Mutter eines betroffenen Kindes und Vorsitzende des Fördervereins der Fröbelschule, warum aus ihrer Sicht und aus Sicht der Union der Neubau dieser Schule zwingend nötig sei, eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und einer Abteilung für körperliche und motorische Entwicklung. Im...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillAutos wichtiger als Kinder?
Fehlende Schuleingangsuntersuchungen im Kreis sind ein
Risiko für schulischen Erfolg

Seit Jahrzehnten ist es in Hessen berechtigterweise Pflicht, dass die Schulträger, also die Landkreise, angehende Grundschüler im Rahmen einer sogenannten Schuleingangsuntersuchung befunden, das heißt, sie prüfen Sinnesorgane wie Hören und Sehen, Feinmotorik und Koordination, zerebrale Bewegungsstörungen, Sprech-, Sprach- und Stimmstörungen, Lernbehinderungen, Körperbehinderungen, geistige Behinderungen und anderes mehr. Aus dieser Aufzählung wird...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillGefahrenverhütungsschau an Schulen

Kreistag beschließt Akteneinsichtsausschuss

Schuldezernent Esch weigert sich, Akten herauszugeben

Im Frühjahr dieses Jahres hatte die CDU-Kreistagsfraktion einen aus ihrer Sicht harmlosen Antrag gestellt. Nach mehreren Schulbesuchen und Informationen darüber, dass es keine Gefahrenverhütungsschau über einen längeren Zeitraum an der einen oder anderen Schule gegeben habe, forderte die CDU-Fraktion im Kreistag die Vorlage eines Sachstandsberichts zum Thema Gefahrenverhütungsschau. Es geht um die Sicherheit von Kindern, von Schülern und des Kollegiums. Der...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-DillUnion für stärkere Unterstützung des Kreiselternbeirates

Nachdem die CDU-Kreistagsfraktion vor einigen Monaten ein ausgesprochen konstruktives und informatives Gespräch mit dem Kreiselternbeirat geführt hatte, hatte die Union im Nachgang den Antrag gestellt, die Arbeitsbedingungen des Kreiselternbeirates zu verbessern. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Frank Steinraths, hatte den Antrag sehr sachlich begründet und darauf hingewiesen, dass es eine Frage der Wertschätzung auch der ehrenamtlichen Arbeit des...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
Pastpräsident Dirk Francovich (links) und der neue Präsident Sören Schneider mit Amtskette und Präsidentenstein.

Lions-Club Wetzlar-Solms feiert 40-jähriges Jubiläum
und begrüßt Sören Schneider als neuen Präsidenten

„GEMEINSAM.NACHHALTIG.HANDELN.“ – das ist das Jahresmotto des neuen Präsidenten Sören Schneider anlässlich des 40-jährigen Jubiläumsjahrs des Lions-Club Wetzlar-Solms. Im Rahmen der Amtsübergabe bedankte sich der scheidende Präsident Dirk Francovich bei den Mitgliedern sowie dem Vorstand des Lions-Clubs Wetzlar-Solms und übergab den Posten an seinen Nachfolger Sören Schneider. Dessen Ziele sind hochgesteckt. „Gerade in...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
hintere Reihe: 
Manfred Wagner (SPD), Holger Viehmann, Lisa Schäfer, Alexander Schuster, Sascha Knöpp, 
Michael Hundertmark, Burghard Hinz, Klaus Scharmann (alle CDU).
vordere Reihe: 
Wolfgang Schuster (SPD), Carmen Lenzer, Johannes Volkmann, 
Boris Rhein, Kevin Deusing (alle CDU), Dr. Andreas Viertelhausen (FWG)

Ministerpräsident Boris Rhein besuchte 66. Ochsenfest in Wetzlar

Umgeben von Vertretern der Stadt Wetzlar, des Lahn-Dill-Kreises und zahlreichen Mitgliedern der heimischen CDU zog Ministerpräsident Boris Rhein am Festsonntag anderthalb Stunden über das Ausstellungsgelände des Ochsenfestes und kehrte anschließend im Festzelt ein. Bei seinem Rundgang besuchte Rhein unter anderem die Ausstellungsstände der Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege, die Stände der Wetzlarer Partnerstädte, Feuerwehr und die Malteser sowie...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Hessen wappnet sich für Bedrohungen im Cyberraum

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (Fraunhofer SIT) trainiert das Hessische Innenministerium den Umgang mit Cyberangriffen. „Das Fraunhofer SIT bringt das nötige Knowhow im Umgang mit Cybersicherheit mit und ist damit ein wichtiger Partner, um Mitarbeiter der hessischen Landesverwaltung auf Cyberangriffe vorzubereiten“, so Frank Steinraths. Das CybercompetenceCenter (Hessen3C), welches im Hessischen Innenministerium angesiedelt...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

„Wir halten zusammen und gehen voran –
Jede Energieeinsparung senkt den Verbrauch,
spart Geld und ist gut für unser Klima.“

Der energiepolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, J. Michael Müller, unterstreicht das aktuell vorgestellte Energiesparpaket für die Landesverwaltung: „Wir halten zusammen und gehen voran. Das ist das Zeichen, das vom heutigen Tag ausgeht. Dafür sind wir unserem Ministerpräsidenten Boris Rhein sehr dankbar und unterstützen die schwarz-grüne Landesregierung in ihrem Vorhaben, mit einem Bündel an zielgerichteten Maßnahmen...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
Klein, aber fein - Der CDU-Gemeindeverband feierte seinen 50. Geburtstag unter anderem mit MdL Jörg-Michael Müller und dem Kreisvorsitzenden der CDU Lahn-Dill Hans-Jürgen Irmer

CDU Siegbach feierte 50. Geburtstag

Bei herrlichstem Sommerwetter feierte der kleinste Ortsverband im Lahn-Dill-Kreis seinen 50. Geburtstag auf der wunderbar gelegenen Grillhütte im Ortsteil Oberndorf „Auf der Spitze“, Einheimische kennen dieses landschaftliche Kleinod. Vorsitzender Lars Sommerfeld hatte sich sehr viel Mühe gemacht und in den Archiven der CDU Lahn-Dill in der Kreisgeschäftsstelle zusätzliche Unterlagen herausgesucht, um dann einen kleinen historischen Abriss zu geben. Er...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Wanderung und Mitgliederversammlung der CDU Bischoffen

Nachdem die Corona-Pandemie gemeinsame Aktivitäten der CDU Bischoffen eingeschränkt hatte, waren Mitglieder und deren Partner am 15. Juli 2022 bei bestem Wetter zu einer Wanderung von Bischoffen nach Bellersdorf in das Gasthaus Decker aufgebrochen, um dort eine Mitgliederversammlung abzuhalten. Die Strecke führte an der Gellenbach Mühle vorbei in Richtung Hohenahr-Altenkirchen und von dort weiter nach Mittenaar-Bellersdorf. Vorsitzender Henrik Nickel begrüßte...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
v.lks. Jannis Knetsch und Nicklas Kniese

CDU Aßlar stimmt mit Bauchschmerzen für
„Pakt für den Nachmittag“

In der letzten Stadtverordnetenversammlung stimmte die CDU-Fraktion Aßlar für die finanzielle Beteiligung an der Nachmittagsbetreuung von Schulkindern zu, wenn auch mit Skepsis. Zunächst einmal möchten wir als Politiker dem Fördererverein herzlich danken. Nur durch die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder war es in den letzten drei Jahrzehnten möglich, eine hervorragende Nachmittagsbetreuung für Schulkinder zu gewährleisten, die seinesgleichen...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
v.lks.: Horst Biermer, Helmut Scharfenberg, Maik Eichler, Gerd Schöndorf, Steffen Dross und Hans-Jürgen Irmer. (Foto: Harald Herr)

Ehrungen bei der Greifensteiner CDU

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung der Greifensteiner Christdemokraten konnte CDU-Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Irmer fünf verdiente Mitglieder für eine langjährige Mitgliedschaft auszeichnen: Horst Biemer und Gerd Schöndorf für 40 Jahre sowie Maik Eichler, Helmut Scharfenberg und Greifensteins CDU-Chef Steffen Droß jeweils für 25 Jahre. In launigen Worten machte Irmer deutlich, über welchen Zeitraum diese Parteifreunde der Union die Treue...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
Das Foto zeigt die Mitglieder des MIT-Bezirksvorstands mit dem Landesgeschäftsführer Lukas Henke und dem Regierungspräsidenten Dr. Christoph Ullrich

MIT-Bezirk Mittelhessen wiederbegründet

Nach mehrjähriger Vakanz trafen sich am 21.07.2022 Mitglieder des Bezirks Mittelhessen der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) im Hoflokal des Erlebnisbauernhofs „Wetterauer Früchtchen“ in Gambach zu ihrer Mitgliederversammlung. Nach einem Sektempfang und der Begrüßung durch den MIT-Landesgeschäftsführer Lukas Henke hielt der mittelhessische Regierungspräsident Herr Dr. Christoph Ullrich einen Vortrag über die aktuellen...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Haben wir sonst keine anderen Probleme?Innenministerin Faeser (SPD) will Regenbogenfahne hissen
Wann kommt die Antifa- und Feminismusflagge?

„Die Bundesflagge hat Verfassungsrang, ist wichtigstes Staatssymbol und Element gesamtstaatlicher Repräsentation. Um die Akzeptanz staatlicher Symbole in der Bevölkerung zu erhalten, ist die Wahrung staatlicher Neutralität zwingend erforderlich!“ Richtig. Diesen Satz kann man guten Gewissens unterschreiben. Wer hat ihn geschrieben? Es war Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) in einem Schreiben vom 6. April 2022 an alle Bundesminister, die sich inhaltlich...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Tollhaus DeutschlandKrimineller Clan kassiert 456.000 Euro Hartz 4

Es war die Bild-Zeitung, die kürzlich einmal mehr über einen massiven Betrug berichtete. Clan-Boss Al-Zein, wohnhaft in Leverkusen, in Beirut geboren, steht aktuell als „Spätaussiedler“, so seine Herkunftsangabe, vor Gericht, weil der schwerkriminelle und schwerreiche Al-Zein-Clan, wohnhaft in einer Luxusvilla, rund 456.000 Euro Hartz 4 in den letzten Jahren kassiert hat. Dem Jobcenter vor Ort kamen keinerlei Bedenken. Mehrere Familienmitglieder hatten eigene...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Erstaunliches in der ARDWoher kommt der Strom,
wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint?

Diese zentrale Frage stellte Thomas Bergner, der Leiter der NDR-Fernsehredaktion, vor wenigen Tagen im Anschluss an eine Nachrichtensendung in der ARD. Die Öffentlich-Rechtlichen sind ja nicht unbedingt dafür bekannt, den Energiekurs von Habeck, Scholz und anderen kritisch zu begleiten, denn bei allen positiven Aspekten, die es natürlich zu Erneuerbaren Energien gibt, ist eine Kardinalfrage bis heute nicht beantwortet, nämlich die, die der Leiter der NDR-Fernsehredaktion...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

SPD-Abgeordneter Frank Schwabe für Bau von Moscheen,
für den Ruf des Muezzins in Deutschlands

„Idea“, das christliche Spektrum, das in Wetzlar beheimatet ist, hat kürzlich ein bemerkenswertes Interview mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Frank Schwabe geführt, der zugleich neuer Beauftragter der Bundesregierung für weltweite Religions- und Weltanschauungsfreiheit ist. Geht es nach Schwabe, dann muss es eigentlich selbstverständlich sein, dass in Deutschland nicht nur Moscheen gebaut werden, sondern auch Minarette und dass der Muezzin von dort rufen darf....   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Fridays for FutureFreiheit – Akzeptanz – Toleranz – Fremdwörter!
Weiße Musikerin wegen Dreadlocks ausgeladen

Die sogenannte Klimaschutzbewegung Fridays for Future, in deren Reihen, wie die Bundesregierung zugeben musste, auch Klimaextremisten als Gefährder eingestuft werden, hatte Ende März zu einer Demonstration in Hannover aufgerufen, das Ganze musikalisch untermalt durch unterschiedliche Gruppen. Unter anderem war vorgesehen, die Musikerin und Popsängerin Ronja Maltzahn auftreten zu lassen. Das Problem für Ronja Maltzahn, sie trägt die sogenannten Dreadlocks, Strähnen...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

„Letzte Generation“ und andere Linksradikale

Kampf gegen den Staat – aber Staatsknete kassieren

Der Verfassungsschutz hat mit Sorge festgestellt, dass der Einfluss von Linksextremen auf die Klimabewegung eindeutig größer geworden ist und dass der Linksextremismus versucht, dort politisch – partiell durchaus mit Erfolg – Fuß zu fassen. Zu den linksradikalen Aktivisten gehört auch die Klimaprotestgruppe „Letzte Generation“, so tituliert sie sich in bescheidenster Form selbst. Es wird zum Glück Hunderte und Tausende von Generationen nach...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Bürgergeld
Wo bleibt hier die Gerechtigkeit?
2000 Euro vom Staat oder lieber arbeiten?

Bundesarbeitsminister Heil (SPD) hat aktuell angekündigt, dass Hartz 4 durch das sogenannte Bürgergeld ersetzt werden soll. Etwas blumig heißt es, die Arbeitsmarktreform solle „mehr Respekt“ und „mehr soziale Sicherheit“ bringen. Nun ist bei uns in Deutschland kaum jemand in den letzten Jahren und Jahrzehnten durch das soziale Netz gefallen. Im Gegenteil, das in der Regel sehr ordentlich ausgestattete soziale Netz führt dazu, dass ein hoher Anteil von...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022

Aus der Arbeit der CDU Fraktion im Stadtparlament WetzlarDa ist es nun:
Das Kulturentwicklungskonzept der Stadt Wetzlar.

Es ist lobenswert, dass das Konzept, an dessen Entstehung ein breites Spektrum an Akteuren aus Kultur, Politik und der Verwaltung beteiligt war, insgesamt das widerspiegelt, was die Beteiligten in den Workshops erarbeitet, gefordert und diskutiert haben. Auch wir als CDU-Fraktion sehen in dem Kulturentwicklungskonzept viel Potential und können uns vorstellen, viele der Maßnahmen zu unterstützen, weil wir die Wünsche und Nöte der Kulturtreibenden nachvollziehen...   Weiterlesen

04.08.2022 · Ausgabe 8/2022
Aktuelle Ausgabe8/2022