Artikel aus Ausgabe Ausgabe 4/2022Erschienen am 07.04.2022

Der für zwei Jahre neu gewählte Vorstand des CDU-Kreisverbandes Lahn-Dill

CDU Lahn-Dill wählt neuen Kreisvorstand

Solidarität mit der Ukraine

„Anders als der Bundestag wollen wir nicht einfach zur Tagesordnung übergehen“, machte Johannes Volkmann, Vorsitzender des Kreistages und als solcher auch kraft Amtes Mitglied im Vorstand des CDU-Kreisverbandes Lahn-Dill, zum Auftakt des turnusmäßigen Kreisparteitages der heimischen Christdemokraten in der Stadthalle Aßlar im Blick auf den seit drei Wochen in der Ukraine tobenden völkerrechtswidrigen Angriffskrieg Russlands auf den Nachbarstaat Ukraine...   Weiterlesen

CDU Lahn-Dill
07.04.2022 · Ausgabe 4/2022
Zerstörter russischer Panzer – ein schrecklicher Krieg, der nicht nur den Tod junger Soldaten fordert, sondern auch viele zivile Opfer, bis hin zum unsäglichen russischen Massenmord in Butscha vor wenigen Tagen.

Für den Nauborner Christof Sahm und sein Hilfe-Team ist es mehr als eine Herzenssache:„Die Ukraine braucht unsere Hilfe zum Überleben –
aktuell und schnell in Zeiten des Krieges und anschließend
nachhaltig auf lange Sicht"

In Krisenzeiten - und Kriegszeiten sind ganz besonders harte Krisenzeiten - wachsen und bewähren sich Freundschaften. Es werden zuvor kaum für möglich gehaltene Kräfte mobilisiert zur Unterstützung und Rettung des Schwächeren und Bedrohten. Und es werden unter krisenhaften und gefährlichen Umständen Dinge auf den Weg gebracht und umgesetzt, denen sich mit Energie und Herzblut und aller Kraft zuzuwenden in „normalen“ Zeiten keinerlei oder...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Aus der Arbeit der CDU-Fraktion im Stadtparlament Wetzlar
Liebe Leserin, liebe Leser

in der zurückliegenden Stadtverordnetenversammlung ging es einmal mehr um das Gewerbegebiet Münchholzhausen Nord. Dabei haben wir in den vergangenen Sitzungen schon versucht darauf hinzuwirken, dass die Planungen für das Gewerbegebiet ausgesetzt und zunächst die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie vorgelegt werden. Diese Machbarkeitsstudie war für Ende 2021 angekündigt und wurde nicht vorgelegt. Aktuell sollen die Ergebnisse im April 2022 vorgelegt werden. Wir werden...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Putins Faschismus

Ein Mann ohne Herz, der über Leichen geht

Viele im Westen fragen sich, wie war es möglich, dass man Putin so verkannt hat? Viele wollten ihn - ohne böse Absicht - verkennen, weil sie an das Gute im Menschen glaubten, an Wandel durch Handel, im Nachhinein eine historische Fehleinschätzung, obwohl es genügend Warnsignale gab. Und es gab auch genügend Analysten, die immer wieder auf die Gefahren aufmerksam machten, aber sie wurden nicht gehört. Der Faschismus des 20. Jahrhunderts hat mit Wladimir Putin eine...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022


FDP/FWG, SPD und Grüne erhöhen Grundsteuer in Braunfels deutlich

CDU lehnt Haushalt ab

In der Stadtverordnetenversammlung Ende März wurde mit den Stimmen von FDP/FWG, SPD und Grünen der Haushalt der Stadt Braunfels für das Jahr 2022 mit einem Defizit von 932.000 Euro beschlossen. Die Ampel-Parteien beantragten und beschlossen u.a., die Grundsteuer um 100 Punkte (von 450 auf 550 Punkte), die Kindergartengebühren um 15 Prozent und die Friedhofsgebühren zu erhöhen, den Schredderplatz in Philippstein zu schließen und die Stelle für die...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022
Die CDU-Kreistagsfraktion besuchte die Friedrich-Fröbel Schule in Wetzlar. Von links: Hans-Jürgen Irmer, Sabine Sommer, Heike Ahrens-Dietz, Ina Leitner, Nicole Petersen, Lisa Schäfer, Ansgar Trost, Michael Hundertmark, Ronald Döpp.

CDU-Kreistagsfraktion besuchte Friedrich-Fröbel-Schule:
Steigende Schülerzahlen, hohe fachliche Reputation

CDU für Neubau aus einem Guss

Die räumliche Situation an der Friedrich-Fröbel-Schule, einer Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und einer Abteilung für körperliche und motorische Entwicklung, ist seit Jahren bekannt. Anlass für die Kreistagsfraktion der CDU, sich vor Ort umzuschauen. Ina Leitner (Schulleiterin i.K.) und Ansgar Trost (stellvertretender Schulleiter) erläuterten den Christdemokraten, darunter Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, der schulpolitische...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022
Von links: Hans-Jürgen Irmer, Ronald Döpp, Carmen Lenzer, Nicole Petersen, Schulleiter Michael Obermann, Lisa Schäfer, Heike Ahrens-Dietz, Kerstin Hardt, Markus Dietz, Thomas Huber und Michael Hundertmark

CDU-Kreistagsfraktion besuchte IGS Braunfels:Schule hofft auf zügige Fertigstellung geplanter Baumaßnahmen

Es war der achte Besuch einer Delegation der CDU-Kreistagsfraktion Lahn-Dill in den letzten 30 Jahren an der Integrierten Gesamtschule, der Carl-Kellner-Schule in Braunfels. Die Abgeordneten der CDU, darunter Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, die Kreisbeigeordneten Kerstin Hardt und Ronald Döpp, der schulpolitische Sprecher Michael Hundertmark sowie die Abgeordneten Heike Ahrens-Dietz, Carmen Lenzer, Nicole Petersen und Lisa Schäfer, ließen sich dabei von Schulleiter...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022
Die Christdemokraten in der Freiherr-vom-Stein-Schule. Von links: Heike Ahrens-Dietz, Schulleiter Dr. Marcus Schnöbel, Nicole Petersen, Lisa Schäfer, Frank Steinraths, MdL, Ronald Döpp, Michael Hundertmark und Hans-Jürgen Irmer

CDU Kreistagsfraktion besuchte Freiherr-vom-Stein SchuleEine von zwei hessischen Leuchtturmschulen „Kulturelle Bildung“ im Bereich Musik

Aula bleibt großer Wunsch

Einmal mehr besuchte eine Abordnung der CDU-Kreistagsfraktion die Freiherr-vom-Stein-Schule in Wetzlar, um sich von Schulleiter Dr. Marcus Schnöbel über die aktuelle Entwicklung informieren zu lassen. Auf Unionsseite dabei Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Frank Steinraths, MdL, Kreisbeigeordneter Ronald Döpp sowie die Abgeordneten Heike Ahrens-Dietz, Nicole Petersen, Lisa Schäfer und Michael Hundertmark als...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Premiere im KreistagVideoaufzeichnungen der Kreistagssitzungen

Es war eine Initiative des Kreistagsvorsitzenden Johannes Volkmann (CDU), der anregte, im Sinne von Transparenz und mehr Beteiligung Kreistagssitzungen künftig per Video im Internet zur Verfügung zu stellen. Bis es so weit kam, gab es lange Debatten, Ausschusssitzungen, Beratungen in Fraktionen, da die Positionen sehr unterschiedlich sind. Keine Probleme damit hatte die CDU-Kreistagsfraktion, ebenso wenig die AfD und die FDP. Gespalten in dieser Frage mit Ja-, Nein- und...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

CDU Braunfels pflegt TraditionKuchenspende für Kaffeenachmittage in den heimischen
Senioren- und Pflegeheimen

Es ist eine liebgewonnene Tradition des CDU-Stadtverbandes Braunfels, die alljährlichen Kaffeenachmittage in den örtlichen Senioren- und Pflegeheimen. Auf Grund der aktuellen pandemischen Lage konnten die Christdemokraten schon im dritten Jahr in Folge ihre Veranstaltungen für die Bewohnerinnen und Bewohner der Senioren- und Altenpflegeheime nicht in gewohnter Weise durchführen. Es musste wieder auf Musik und Gespräche verzichtet werden. Stattdessen wurde in Abstimmung...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Grüne Ministerin sollte ihren Hut nehmenWording und Gendern wichtiger als die Menschen im Ahrtal

Schwer unter Beschuss steht die jetzige Familienministerin Anne Spiegel von den Grünen, die im Sommer letzten Jahres noch Umweltministerin in Rheinland-Pfalz war und damit von der Organisation zuständig für die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal, die seinerzeit 135 Menschen in den Tod riss und Millionen Schäden verursachte. Hätte etwas verhindert werden können? In den letzten Jahrhunderten gab es eine Reihe ähnlicher Flutkatastrophen im Ahrtal, wie man aus...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Unfassbar!Für Bundespräsident Steinmeier (SPD) ist

RAF-Mörderin Gudrun Ensslin
eine „große Frau der Weltgeschichte“

Im Februar gratulierte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier der bekannten Schauspielerin und Regisseurin Margarethe von Trotta zum 80. Geburtstag. So weit, so gut. In dem Gratulationsschreiben wies er darauf hin, dass von Trotta neue Sichtweisen, „insbesondere auf große Frauen der Weltgeschichte“ ermöglicht habe. Frauen, die sich „mit großer Intelligenz, persönlicher Stärke und einem ausgeprägten Willen zur Veränderung der...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022
Polizeipräsident Bernd Paul

Bei Pro Polizei WetzlarPolizeipräsident Bernd Paul erläutert die aktuelle Kriminalstatistik


Der Lahn-Dill-Kreis ist ein vergleichsweise sicheres Pflaster

Kriminalität ist ein ebenso höchst unerwünschter wie - leider - allgegenwärtiger Teil des menschlichen Zusammenlebens. Dabei ist die Sicht- und Erlebensweise individuell höchst unterschiedlich, je nach persönlicher Betroffenheit. In wessen Haus eingebrochen oder wem der Pkw gestohlen wurde, empfindet, erlebt und wertet die Geschehnisse anders als der, dem solche oder in vielfältiger Weise sonstige kriminelle Unbill seitens bekannter oder auch unbekannter...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Grüner Dezernent Schreiber unterdrückt und zensiert
die Fachexpertise des Naturschutzbeirates

Derzeit findet die erste Offenlegung zum Entwurf des neuen Regionalplans Mittelhessen statt. Dabei können alle Behörden, Kommunen, Bürgerinnen und Bürger sowie sonstige öffentliche und private Stellen beim RP Gießen Stellungnahmen abgeben. Die Mitglieder des Naturschutzbeirates des Lahn-Dill-Kreises - bestehend aus Vertretern der politischen Parteien, der Naturschutzverbände, des Bauernverbands, Fischer und Jäger - haben sich in ihrer letzten Sitzung...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022
Thomas Sander - ein begnadeter Pianist

Auf Einladung der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft Thomas Sander gewährt Einblicke in Leben und Werk
von Johann Strauß (Sohn)

Ein genialer Komponist - und viel mehr als der "Walzerkönig" Der Einladung der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft Wetzlar, einen großen Komponisten aus einer etwas anderen Warte und Sichtweise kennenzulernen, waren am letzten Freitag im März 2022 rund 90 interessierte Zuhörer in den Konzertsaal der Musikschule am Schillerplatz gekommen. Und sie wurden erwartungsgemäß nicht enttäuscht. Denn der in Sachen Musik überaus fachkundige...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022
v.l.n.r. Mitarbeiterinnen der Phantastischen Bibliothek Wetzlar, Gründer und Vorstand Thomas Le Blanc, Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus und MdL Frank Steinraths.

(Foto: HMinD)

„In Zukunftsträumen steckt riesiges Potenzial“Digitalministerin Kristina Sinemus besucht
Phantastische Bibliothek in Wetzlar

Phantastische Literatur beherbergt einen großen Schatz an Ideen. Vieles von dem, was heute bereits Alltag ist, hielt vor Jahren noch als Utopie Einzug in Bücher, wie etwa aus Sonnenergie hergestellter Strom oder das selbst fahrende Auto. „In Zukunftsträumen steckt riesiges Potenzial“, sagte Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus beim Besuch der Phantastischen Bibliothek in Wetzlar. Es lohne sich, die Zukunftsentwürfe des Fantasy-Genres auf...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Aufruf des Landtagsabgeordneten Frank Steinraths an Kitas und Initiativen sowie Vereine im Lahn-Dill-Kreis sich zu registrieren und zu bewerben für den Deutschen Kita-Preis 2023Deutscher Kita-Preis startet für 2023

Die Arbeit von Kitas ist für unsere Gesellschaft von enorm hohem Stellenwert. Dort sind unsere Kinder gut aufgehoben, können spielen und lernen. Gleichzeitig stärkt diese soziale Infrastruktur Eltern den Rücken und gibt ihnen die Möglichkeit, sich frei zu entscheiden, ob sie arbeiten gehen oder sich um die Familie kümmern. Um die Arbeit der Kitas, seines Personals und der Träger der Einrichtung zu würdigen, hat das Bundesministerium für Familien...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022
Beteiligten sich an der Baumpflanzaktion der Gemeinde Driedorf: von links Landtagsabgeordneter Jörg Michael Müller, Bürgermeister Carsten Braun, Kreistagsvorsitzender Johannes Volkmann und Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Irmer.

1000+x Bäume in Driedorf

„Wir pflanzen hier den Schwarzwald auf dem Westerwald.“ So beschrieb CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Michael Müller den Einsatz mit seinen „schwarzen“ Kollegen, Driedorfs Bürgermeister Carsten Braun, Kreistagsvorsitzenden Johannes Volkmann und CDU-Kreisvorsitzenden Hans-Jürgen Irmer, bei einer Baumpflanzaktion der Gemeinde Driedorf auf einem von Hessen Forst vorbereiteten Terrain. Insgesamt nahmen rund 40 engagierte Bürgerinnen und Bürger an...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD)Staatsanwaltschaft Frankfurt erhebt Anklage wegen

„hinreichenden Tatverdachts wegen Vorteilsnahme“

Die Luft wird dünn für den noch amtierenden Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), der 2012 und 2018 die damaligen Direktwahlen gewonnen hat. Über ein Jahr, nämlich seit Februar 2021, ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen ihn und weitere Personen wegen Vorteilsnahme im Amt, man könnte auch sagen wegen persönlicher/familiärer Bereicherung. Feldmann und die AWO Ein Kapitel, in dem beide eng verflochten sind. Feldmann wurde bei der AWO...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Schröder IVEs gibt nur eines:
Sofortiger Ausschluss von Putins Söldner aus der SPD

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder ist nicht nur Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der Nord Stream AG, Präsident des Verwaltungsrates bei der Nord Stream 2 AG und Aufsichtsratschef bei Rosneft. Er soll darüber hinaus im Juni dieses Jahres auch in den Aufsichtsrast von Gazprom einziehen. Es gibt viele sozialdemokratische Mitglieder, die entsetzt sind darüber, dass ihr Ex-Kanzler noch immer in der SPD ist und dass der Bundesvorstand der SPD noch kein...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Schröder IIIMassenhafte Verhaftungen bei Nawalny-Demos –
Schröder stellt lieber sein neues Buch vor

  Im Januar und Februar letzten Jahres gab es in Russland heftige Proteste gegen die rechtswidrige Verhaftung des Oppositionellen Alexei Nawalny, der einen russischen Giftanschlag nur knapp dank der Kunst der Ärzte in der Berliner Charité überlebt hatte. Tausende gingen für freie Meinungsäußerung, für Demokratie und Transparenz auf die Straße. Es half nichts. Putins Schergen nahmen rund 5000 Demonstranten fest. Schröder wurde im Februar...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Schröder IINach Putins manipulierter Präsidentenwahl –

Schröder bei der Vereidigung in der ersten Reihe

Bei den letzten russischen Präsidentschaftswahlen erzielte Wladimir Putin im Jahr 2018 offiziell 76,67 Prozent der Stimmen. Der damalige Außenminister Heiko Maas (SPD) erklärte zum Ablauf der Wahl in typisch deutscher Diplomatenmanier, dass der politische Wettbewerb „sicher nicht in allen Punkten fair“ gewesen sei. So zurückhaltend kann man eine klassische Wahlfälschung auch bezeichnen. Zu erinnern in diesem Zusammenhang an das Jahr 2014, die...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Schröder I„Dank“ Schröder
Russische Navigationsgeräte in 100 Schiffen und Booten der Marine

Vor über einem Jahr berichtete die „Bild am Sonntag“ darüber, dass an Bord der deutschen U-Boote Navigationsgeräte installiert seien, die nicht militärischen Standards entsprechen würden. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums hatte damals der FAZ gegenüber bestätigt, dass Geräte aus russischer Produktion an Bord sind. Wie kommen russische Geräte in deutsche Boote? Hersteller der Geräte ist die Firma Transas, die 1990 in St....   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Ulmtalradweg vom Land gefördert

Als ausgesprochen erfreulich bezeichnete in einer Erklärung die CDU-Kreistagsfraktion die Nachricht, dass das Land Hessen die Nettobaukosten mit 85 Prozent unterstützt. Vorgesehen ist, dass die Gemeinde Greifenstein die fehlenden 400 Meter auf ihrem Gebiet bis an die Leuner Grenze ausbauen will, und zwar inklusive der Sanierung eines Brückenbauwerkes. CDU-Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer erinnerte in diesem Kontext daran, dass sich seine Fraktion schon vor Jahren...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Wo bleibt der offensive Einsatz von Olaf Scholz zur Unterstützung der Ukraine?

Wenn Bundeskanzler Olaf Scholz bei der Talkshow von Anne Will erklärt, er könne jeden verstehen, der sich alles Mögliche zur Unterstützung der Ukraine wünsche, müsste man eigentlich annehmen, dass er offensiv mit guten Ideen und Vorschlägen vorangeht. Fehlanzeige. Nur Bedenken, keine Initiativen Polen hat eine „Friedensmission“ angeregt, keine Unterstützung des deutschen Kanzlers. Man könnte über eine Flugverbotszone, wie vom...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Auf Antrag von CDU, SPD, Grünen, FWG und FDP:Kreistag drückt Solidarität mit der Ukraine aus

Es war eine Initiative der CDU-Kreistagsfraktion, den Versuch zu starten, mit der Kreiskoalition einen gemeinsamen Antrag, eine gemeinsame Resolution zu formulieren, um damit Solidarität mit der Ukraine zum Ausdruck zu bringen. Es war ein echtes Gemeinschaftswerk, das Kreistagsvorsitzender Johannes Volkmann (CDU) vortrug und das mit sehr breiter Mehrheit, bei einigen wenigen AfD-Gegenstimmen, angenommen wurde. Den genauen Wortlaut finden Sie, liebe Leserinnen und Leser, untenstehend. Am...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Lauterbach IIIWas stimmt denn nun, Herr Lauterbach?

Lauterbach an die Kassenärztliche Bundesvereinigung:
„Aktuell ist eine Überlastung des Gesundheitssystems nicht mehr zu erwarten“

„Omikron-Variante mit deutlich milderen Verläufen“

In einem Schreiben an die Kassenärztliche Bundesvereinigung, in dem Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) begründet, warum man Corona-Sonderzahlungen an Ärzte nicht mehr leisten möchte, führt Lauterbach unter anderem auf, dass „unter Berücksichtigung der stabilen Situation auf den Intensivstationen aktuell eine Überlastung des Gesundheitssystems nicht mehr zu erwarten ist“. Mit dieser Begründung will er Corona-Sonderregelungen...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Lauterbach IIWegen Klimakrise für dauerhafte und noch weitreichendere
Einschränkungen als in der Pandemie

Wie Kassandra (die immer nur Unheil voraussah) der Neuzeit ist Karl Lauterbach (SPD) Gesundheitsminister. In einem bemerkenswerten Interview im „Spiegel“ vor wenigen Tagen sprach sich Lauterbach dafür aus, und zwar in einem von ihm im letzten Jahr geschriebenen Buch, dass die Einschränkungen für die Menschen künftig noch viel weitreichender sein müssen als die Einschränkungen in der Pandemie, da nur so das 1,5-Grad-Erwärmungsziel –...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Lauterbach I
Ausgerechnet jetzt:
Lauterbach (SPD) will Krankenkassenbeiträge erhöhen

Als ob wir nicht schon genug Sorgen hätten, nicht nur wegen Corona und den damit verbundenen Belastungen unterschiedlichster Art, nicht nur wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine - wobei niemand weiß, wie das ausgeht –, sondern auch wegen der Erhöhung der Rohstoffpreise, die sich kurz- und mittelfristig auf alle Bereiche des täglichen Lebens auswirken wird. Die Wirtschaft hat mit Blessuren Corona überstanden, und jetzt verkündet...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022


Der Russland-Krieg und die „Freiheitsenergien“

(von Thomas Wagner) Der Russland-Krieg stellt die Energiepolitik Deutschlands in Frage und hat dramatische Auswirkungen auf die eingeleitete Energiewende und den damit verbundenen Ausbau der erneuerbaren Energien (EE). Zu erwarten waren die Statements der Verbandsvertreter der erneuerbaren Energien bzw. der Windkraftindustrie, die von den EE als strategischer Faktor sprechen und behaupten, dass eine Energieunabhängigkeit durch einen schnellen und intensiven Ausbau der EE erreicht...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Was hat Russlands Präsident Putin wirklich vor?

Russlands gigantische atomare Aufrüstung

Dieser Artikel erschien im Wetzlar-Kurier im März 2020 Er erntete bei „Putin-Verstehern“ deutliche Kritik – war aber (leider) zeitlos richtig   Die Zahl der Menschen, die unterschreiben, dass das heutige Russland unter Präsident Putin eine Demokratie im Sinne des Westens ist, wird vermutlich nicht allzu groß sein. Zu sehr haben wir es hier mit einer gelenkten Demokratie zu tun, die pro forma einige Oppositionelle zulässt, aber immer dann...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022

Wetzlar hisst Friedensflagge

Am 24. Januar dieses Jahres hisste Wetzlars Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) zusammen mit Vertretern heimischer (linker) Friedensinitiativen eine Flagge der Kampagne „Bürgermeister für den Frieden“. Dass jeder Mensch, zumindest in der westlichen Welt, für Frieden ist, muss man sicherlich nicht extra betonen. Aber zu glauben, dass man mit solchen naiven Flaggenhissungen auch nur ansatzweise irgendetwas für den Weltfrieden tun kann, ist absurd. Es...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 4/2022
Aktuelle Ausgabe5/2022