Artikel aus Ausgabe Ausgabe 2/2020Erschienen am 06.02.2020

Der für zwei Jahre neu gewählte Kreisvorstand der CDU Lahn-Dill.

CDU-Parteitag in Aßlar bestätigt Hans-Jürgen Irmer als Kreisvorsitzenden - der Wetzlarer MdB seit 22 Jahren an der SpitzeGeschlossenheit, Glaubwürdigkeit, klare Kante, intensive Arbeit
und Präsenz vor Ort als Erfolgsgaranten der CDU an Lahn und Dill

Hans-Jürgen Irmer (Wetzlar) steht seit 1998 an der Spitze des CDU-Kreisverbandes Lahn-Dill. Der mit 140 von maximal 171 möglichen Delegierten sehr gut besuchte Kreisparteitag wählte ihn in der Stadthalle Aßlar mit einer Zustimmung von 97,8 Prozent für zwei weitere Jahre zum Kreisvorsitzenden. Drei Delegierte stimmten gegen den Bundestagsabgeordneten. Auch die weiteren Vorstandsmitglieder erhielten Zustimmungswerte in etwa der gleichen Größenordnung: die...   Weiterlesen

CDU Lahn-Dill
06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Grüne Klimapolitik können sich nur Reiche leisten

Bei allem berechtigten Interesse daran, dass die Umwelt nicht zerstört, erhalten wird, dass die Natur geschützt wird, darf man dennoch nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. Das, was die Grünen an klimapolitischen Forderungen in den letzten Monaten aufgestellt haben, kann sich überspitzt formuliert eigentlich nur noch der grüne Wähler leisten, denn die Wähler der Grünen verfügen statistisch gesehen über ein höheres...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020
Dr. Fritz Teichner

Dr. Fritz Teichner legt Stadtverordnetenmandat nieder!

Unser langjähriges Fraktionsmitglied Dr. Fritz Teichner hat zum 31.12.2019 sein Mandat als Stadtverordneter aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Fritz Teichner ist erstmals 1968 Stadtverordneter geworden. Seither gehörte er neun gewählten Stadtverordnetenversammlungen an. Von Anfang an hat sich Fritz Teichner besonders in den Bereichen Kultur und Soziales engagiert. Er gehörte in den unterschiedlichen Jahren und Jahrzehnten seines ehrenamtlichen Wirkens dem...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020
Das Foto zeigt v.l.: Frank Steinraths MdL, Margarete Ziegler-Raschdorf, Manfred Hüber (Vorsitzender des BdV Lahn-Dill), Fraktionsvorsitzenden Michael Hundertmark und Bürgermeister Dr. Andreas Viertelhausen.

Ostdeutscher Liederabend

Die Stadt Wetzlar unterhält seit 1962 die Patenschaft für das Ostdeutsche Lied. Hier werden Lieder, Texte, Schriftsätze und vieles mehr aus den ehemaligen ostdeutschen Gebieten gesammelt, aufbereitet, archiviert und für die Bevölkerung zugänglich gemacht. Einmal im Jahr findet der Ostdeutsche Liederabend statt. Eine öffentliche Veranstaltung, die insbesondere die Heimatvertriebenen anspricht, um Gelegenheit zu geben, sich an die frühere Heimat und vor...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020
V.l.: Eberhard Keiner (5. Preis), Ingrid Püschel (3. Preis), Michael Koch (in Vertretung für Karl-Joachim Koch, 1. Preis), Karin Oschwald (2. Preis), Günter Nell (4. Preis), Claudia Diwisch (6. Preis), Herausgeber Hans-Jürgen Irmer.

Wetzlar-Kurier-Weihnachtspreisrätsel 2019
2500 Zusendungen – 1. Preis ging nach Haiger

Bewährtes erhalten, gleichwohl offen für Neuerungen sein, unter diesem Motto stand das Weihnachtspreisrätsel des „Wetzlar-Kurier“ im Dezember letzten Jahres. Auf der einen Seite wollte man am Preisrätsel, das es seit über 20 Jahren gibt, festhalten, auf der anderen Seite ging die Redaktion von dem Gutschein-System etwas ab, was in der Vergangenheit dazu führte, dass je nach Jahr zwischen 50 und 100 Gutscheine im Werte von 20 bis 200 Euro verlost wurden....   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Modernisierung des StrafverfahrensWarum sperrt sich die SPD gegen die
biogeographische Herkunftsanalyse?

Immer noch verzeichnen die Kriminalstatistiken sowohl in Deutschland als auch europaweit so genannte „Cold Cases“. Als Cold-Case-Ermittlungen werden Verfahren der Schwerkriminalität bezeichnet, bei denen die Ermittlungen nach einer Dauer von einem Jahr kein Ergebnis erbracht haben. Die Ermittlungsverfahren werden in der Regel von Spezialeinheiten übernommen. Hierbei werden in der Regel sämtliche Mittel der forensischen Beweisführung genutzt. Dabei verraten...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020
Rainer Wendt mit exzellentem Vortrag

Rainer Wendt beim 5. Neujahrsempfang der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar im voll besetzten Bürgerhaus Büblingshausen:„Polizei ist die größte Menschenrechtsorganisation in Deutschland“

„Und ist das Häuflein noch so klein, ein Platz im 'Hessentext' des Hessischen Rot..., Verzeihung: Rundfunks muss aber sein", lautete der Kommentar eines Veranstaltungsteilnehmers beim Neujahrsempfang der Bürgerinitiative Pro Polizei Wetzlar im Bürgerhaus Büblingshausen. Und in der Tat können die Beziehungen der heimischen linken Szene zum „hr“ nicht die schlechtesten sein. Ansonsten ist rational kaum zu erklären - ideologisch aber...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

CDU-Kreistagsfraktion besuchte Firma Cartonia Wellpappen in BreitscheidAuszubildende als Packmitteltechnologen gesucht
Exzellente Entwicklungsperspektiven in Breitscheid

Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion besuchten jetzt erstmalig die Firma Cartonia Wellpappen in Breitscheid, um sich von Geschäftsführer Jörg Manns und Betriebsleiter Christian King über die aktuelle Lage informieren zu lassen. Wie der Geschäftsführer berichtete, gehöre die Firma Cartonia Wellpappen zur „Petersgruppe“, einem familiengeführten Unternehmen in der fünften Generation vom Niederrhein, das insgesamt 650 Mitarbeiter habe bei einem...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

CDU-Kreistagsfraktion besuchte Leica MicrosystemsGute Bilder dank exzellenter Optik

Mehr als beeindruckend war der Vortrag des Präsidenten von Leica Microsystems, Markus Lusser, der einer Delegation der CDU-Kreistagsfraktion die aktuelle Lage und die Philosophie des Unternehmens für die Zukunft skizzierte. Leica Microsystems beschäftigt weltweit rund 6000 Mitarbeiter, 700 davon am Standort Wetzlar, der zugleich die Zentrale darstellt. Alles sichere, qualitativ hochwertige Arbeitsplätze in einem boomenden Markt. Man sei froh darüber, dass man...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

CDU-Kreistagsfraktion zu Besuch in der Fröbel-SchuleNeubau oder Totalsanierung?
CDU für Erhalt aller Förderschulen

Zu einem Informationsbesuch waren jetzt Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion in der Friedrich-Fröbel-Schule im Blankenfeld in Wetzlar, einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung sowie einer Abteilung körperliche und motorische Entwicklung. Schulleiterin Ingrid Lang und ihr Stellvertreter Ansgar Trost empfingen die Abordnung und informierten sie über die aktuelle Entwicklung der Schule. Im Gegensatz zu früher prognostizierten Zahlen seien die...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020
1. Reihe von links:  Christian Irmer, Lisa Schäfer, Victoria Francovich (Vorsitzende der Jungen Pro Polizei)
2. Reihe von links:  Hans-Jürgen Irmer (Vorsitzender Pro Polizei), Thorsten Hellhund, Heike Ahrens-Dietz
Hintere Reihe von links:   Matthias Hundertmark, Gerhard Homrighausen

Pro Polizei Wetzlar begrüßte 900. Mitglied

Als ausgesprochen erfreulich bezeichnete der geschäftsführende Vorstand der Bürgerinitiative „Pro Polizei Wetzlar“ die aktuelle Mitgliederentwicklung. Gerade in den letzten Tagen und Wochen habe man eine Fülle neuer Mitglieder willkommen heißen können. „Mit der Zahl 900“, so Vorsitzender Hans-Jürgen Irmer, seine Stellvertreterinnen Heike Ahrens-Dietz und Jennifer Jeschke-Reusch, Geschäftsführer Matthias Hundertmark,...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020
Sebastian Pulfrich (re.), Peter Patzwald (li.)

Stadtrat Sebastian Pulfrich 100. Mitglied von Pro Polizei Dillenburg

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der CDU Haiger hatte die unabhängige und überparteiliche Bürgerinitiative „Pro Polizei Dillenburg“ Gelegenheit, mittels eines Infostandes auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Der Referent des Empfanges, Dr. Harald Schneider vom Landeskriminalamt, stellte die thematische Querverbindung dar. Er machte deutlich, wie wichtig Aufklärungsarbeit, aber auch Präventions- und Unterstützungsarbeit durch die Bürger ist. Der...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Gabriel Schneider als Kreisvorsitzender bestätigt

Bei der Kreisdelegiertenversammlung der Jungen Union Lahn-Dill in Herborn-Burg stand die Neuwahl des Kreisvorstandes an. Die Delegierten bestätigten Gabriel Schneider im Amt des Kreisvorsitzenden, womit der 21-Jährige Haigerer in seine zweite Amtszeit an der Spitze der Jungen Christdemokraten im Lahn-Dill-Kreis startet. Die beiden Wetzlarer Maximilian Keller und Alexander Schuster erzielten mit großer Mehrheit das Vertrauen der Versammlung für die Ämter der...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020
Es freuen sich (von links): Philipp Feht, Karsten Dähnrich (Fröbelschule), Rüdiger Schuch (Weißer Ring), Michael Keiner (2. Vorsitzender Förderverein Fröbelschule), Sabine Sommer (1. Vorsitzende Förderverein Fröbelschule), Sabine Köhler (Präsidentin LC Wetzlar Charlotte Buff), Jörg Schneider (Vizepräsident LC Wetzlar-Solms), Gudrun Geißler (Vorsitzende Kinderschutzbund) und Hans Martin Lein (Clubmaster LC Wetzlar).

Schwarz-Rot-Club und Wetzlarer Lions-Clubs
unterstützen karitative Organisationen

Auf Anregung von Philipp Feht, langjähriger Präsident des Schwarz-Rot-Clubs Wetzlar und 2019/ 2020 auch Präsident des Lions-Club Wetzlar-Solms, wurde die Benefiztanzgala 2019 mit dem integrierten Leica- Einladungsturnier Ende Oktober gemeinsam vom Schwarz-Rot-Club und den drei Wetzlarer Lions-Clubs veranstaltet. Gemäß Fehts Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ sollten mit dem Erlös aus einer Tombola, mit Einzelspenden sowie einem Teil der Eintrittsgelder der...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Liebe Leserin, liebe Leser,

untenstehend ein kleiner Ausschnitt von meinen Aktivitäten aus Wiesbaden und aus dem Wahlkreis:   Anlässlich des 50-jährigen Dienstjubiläums von Herrn Manfred Schneider, Schiedsmann bei dem Schiedsamt Wetzlar 1, hatte Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann eingeladen und eine würdige Ehrung vorgenommenen. Herzlichen Glückwunsch lieber Manfred.   Ich gratuliere dem neuen „nahkauf“ in...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Jahreshauptversammlung der Jungen Union WetzlarAkop Voskanian einstimmig im Amt bestätigt

Die Junge Union Wetzlar wählte auf ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand. Dabei wurde Akop Voskanian zum vierten Mal in Folge einstimmig als Vorsitzender des CDU-Nachwuchses gewählt. Ziel sei für das kommende Jahr nun die Vorbereitung auf die Kommunalwahl 2021 in Wetzlar. Als Gäste waren der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer sowie der JU-Kreisvorsitzende Gabriel Schneider anwesend. Im geschäftsführenden Vorstand...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Bundestag beschloss OpferentschädigungsgesetzGroßer Erfolg für den „Weißen Ring“

Vor wenigen Wochen hat der Bundestag die Reform des Opferentschädigungsgesetzes beschlossen. Danach werden alle entsprechenden Regelungen zu einem neuen Sozialgesetzbuch XIV zusammengefasst. Aus Sicht der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, so Peter Weiß, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales, seien berechtigterweise viele Kernanliegen des „Weißen Ringes“ aufgenommen worden. Der „Weiße Ring“ hatte den ursprünglichen Referentenentwurf des...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

CDU-Kreistagsfraktion besuchte Kinder- und Familienzentrum Hermannstein/BlasbachFrühe Hilfen sehr sinnvoll

Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion besuchten jetzt das Familienzentrum Hermannstein/Blasbach. Sie wurden von Britta Westen, Sabine Kaiser-Martin, Stefanie Hellmer-Schäfer von der Diakonie Lahn-Dill als Träger des Projekts und Roland Samsel, Sportcoach und Integrationsbeauftragter des TV Jahn Hermannstein, über die aktuelle Entwicklung der Arbeit informiert. Das gesamte Beratungsangebot gibt es seit rund zehn Jahren, wobei dies sehr breit gefächert ist. Einerseits gibt es die...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Mehrfach-Identitäten für Sozialbetrug künftig nicht mehr machbar

Auf dem Höhepunkt der Asylwelle 2015/2016 kamen Menschen nach Deutschland, die nicht verfolgt wurden, die, wie Studien belegen, wegen der hohen Sozialleistungen gekommen waren. Viele von denen scheuten sich nicht, mit kriminellen Methoden Leistungen zu erschleichen. Eine „beliebte“ Methode war die der Mehrfach-Identitäten, da man schnell dahinter gekommen war, dass die Behörden untereinander nicht vernetzt waren. Der Bund hatte daher in Absprache mit den...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Nordrhein-WestfalenFälschungssichere Schulbescheinigungen gegen Kindergeldbetrug

Das Phänomen des zu Unrecht bezogenen Kindergeldes durch Familien, statistisch häufig aus Südosteuropa, ist medial mehrfach kommuniziert worden. Ein besonders großes Problem hat hier Nordrhein-Westfalen. Das Bundesland zahlt Millionen Euro für Kinder, die angeblich in Deutschland leben, aber an keiner Schule geführt sind, oder er zahlt für Kinder in den Herkunftsstaaten, deren Identität und tatsächlicher Nachweis nur schwer zu erbringen sind. Die...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

SPD-„Traum-Duo“ Esken/Walter-Borjans für
neue Steuer für Hausbesitzer

In Zeiten, in denen der Staat so viel Steuern einnimmt wie noch nie in der Geschichte Deutschlands, ist die neue SPD-Führung auf folgende Idee gekommen: Hausbesitzer sollen zusätzlich zu den Belastungen, die sie ohnehin haben, eine neue Steuer zahlen, eine „Bodenwertzuwachssteuer“. Über die Höhe, die Art der Erhebung, die Art der Berechnung Stillschweigen. Wenn jemand vor 20 Jahren ein Einfamilienhaus gebaut hat, hat dieses Haus heute in aller Regel zumindest...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Das Schweigen der MedienStraßburger Gewaltexzess zu Silvester

Über die Vorkommnisse der Silvesternacht in Leipzig durch linksradikale Agitation ist medial einiges berichtet worden, weil es sich auch nicht ansatzweise vertuschen oder kleinreden ließ. Dafür waren die Vorfälle zu gewaltsam, zu brutal: verletzte Polizisten durch einen linksradikalen Mob und beredtes Schweigen der grünen Bundesspitze - will man es sich mit dem linksradikalen Lager politisch nicht verscherzen? - und eine erstaunliche Argumentation der...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Hamburger Senat toleriert „Rote Flora“,
warnt aber gleichzeitig vor den Linksextremen

Das verstehe wer will. Unter dem Motto „Rote Flora – ein Ort undemokratischer Denkweise und Verfassungsfeindlichkeit“ sollte im Januar eine Demo gegen die „Rote Flora“ stattfinden. Der Hamburger rot-grüne Senat lehnte dies ab und erklärte, dass die Veranstaltung an einem anderen Ort in ca. einem Kilometer Entfernung von der „Roten Flora“ stattfinden müsse. Wenn nicht, so die Hamburger Stadtregierung, sei mit gewalttätigen...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Seenotretter-Kapitän Reisch geht Mission Lifeline „zu linksradikal“
Hat katholische Kirche gespendet?

Ein bemerkenswertes Eingeständnis des viele Jahre im Einsatz der umstrittenen Lebensrettungsorganisation „Mission Lifeline“ fahrenden Kapitäns Claus-Peter Reisch. Er erklärte in einem Interview mit „ZEIT ONLINE“ in bemerkenswerter Offenheit, dass diese Organisation zu linksradikal geworden sei. Besonders inakzeptabel sei für ihn die Aussage, dass der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz ein „Baby-Hitler“ sei. Das seien so...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Beim Westdeutschen Rundfunk:„Meine Oma ist ne alte Umweltsau“
Satire oder Instrumentalisierung?

Im letzten Monat schlugen die Wellen der Empörung hoch: Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hatte aus dem Spaßlied „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ ein Schmählied gemacht unter dem Titel „Meine Oma ist ne alte Umweltsau“. Getextet vom WDR für den WDR-Kinderchor, also für 9- bis 12-Jährige, in dem die Großelterngeneration pauschal als „Umweltsäue“ bezeichnet wird, weil die Oma mit dem SUV beim Arzt...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Bürgerliche Grüne?Einigkeit! Recht! Freiheit! zu nationalistisch

Der grüne Wolf im Schafsgewand, der im biederen und bürgerlichen Auftreten von Habeck und Baerbock daherkommt, blitzt doch immer wieder einmal auf und macht deutlich, dass die Grünen eben keine bürgerliche Partei, zumindest in Teilen, sind, sondern eine sehr linke Partei. Aktuelles Beispiel Egal, wie man zu der Christopher-Street-Days-Parade im Sommer vergangenen Jahres in Köln steht, interessant ist der etwas bizarre Streit, der sich dahinter abgespielt hat. Die...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Nur Gutverdiener können sich Grüne leistenGrüne fordern Verbot von Billiglebensmitteln

Da haben wir sie wieder, die Verbotspartei Deutschlands Nummer 1, die Grünen, die für alle möglichen Bereiche Verbote, Vorschriften und strikte Regelungen fordern, damit die Bürger nach ihren, den grünen Vorstellungen zu leben haben. Über eine neue Forderung der Grünen wurde vor wenigen Tagen in der Zeitung „Die Welt“ berichtet. Es geht um das Verbot von Billiglebensmitteln, ein massiver Eingriff in den Markt, der auch nicht ansatzweise umsetzbar...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Grüne Umweltpolitik
Diktatur als Vorbild?

Wir haben an anderer Stelle über die Sorgen vor der Etablierung einer Öko-Diktatur berichtet. Schaut man sich die Einlassungen des grünen Führungsduos Baerbock/Habeck an, dann sind zumindest Zweifel an ihrer demokratischen Grundeinstellung erlaubt. Denn wenn Habeck im Herbst letzten Jahres in einem Fernsehinterview erklärt, dass man im Zeichen des Klimaschutzes über das Modell China nachdenken müsse, wo die Dinge zentral bestimmt werden, dann muss das jeden...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

Grüner Kampf gegen Klimaskeptiker:
Aus den Medien bannen

Über das Thema Klima kann man wunderbar streiten. Dass sich das Klima verändert, ist eine Binsenweisheit. Diese Tatsache gibt es seit Millionen von Jahren – und das Ganze ohne anthropogenen, also menschlichen Einfluss in der Erdgeschichte bisher. Heute wird darüber gestritten, ob der Mensch das Klima prinzipiell überhaupt beeinflussen kann, ob er es zu einem kleinen Prozentsatz oder aber auch zu einem großen Prozentsatz mitbestimmen kann. Die Auffassungen...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020

CDU fragt nach:Wie hat sich die Ladestation-Infrastruktur für E-Mobilität im
Kreis entwickelt?

Der Kreistag hatte am 11.12.2017 beschlossen, den Kreisausschuss zu beauftragen, ein Konzept zum Aufbau einer Ladestation-Infrastruktur für die E-Mobilität zu erarbeiten. Die CDU fordert jetzt vom Kreisausschuss ein, im Fachausschuss darüber zu berichten, was aus diesem Beschluss konkret herausgekommen ist. Im Einzelnen will die Union konkret wissen, wo, wie viele, von wem und zu welchen Kosten Ladestationen welcher Art eingerichtet worden sind, welche Leistungen die einzelnen...   Weiterlesen

06.02.2020 · Ausgabe 2/2020
Aktuelle Ausgabe3/2020