Artikel aus Ausgabe Ausgabe 10/2019Erschienen am 03.10.2019

Teilerfolg für Jäger und CDU-KreistagsfraktionJagdsteuer wird halbiert

In den letzten 20 Jahren hat die CDU-Kreistagsfraktion vielfach den Versuch unternommen, die nicht mehr zeitgemäße Jagdsteuer abzuschaffen, zuletzt in einem Antrag vom 25.5.2018. Hintergrund der seinerzeitigen Initiative, so CDU-Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, war ein gemeinsames Schreiben des Jagdvereins Kreisverband Wetzlar und der Dillkreisjäger, die einmal mehr in sehr sachlicher Form dargelegt hatten, welche Leistungen die Jäger zugunsten der Allgemeinheit...   Weiterlesen

CDU Lahn-Dill, Kreistagsfraktion
03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

CDU-Kritik am KreisWertstoffhöfe sollen Elektromüll wieder annehmen

Seit Januar dieses Jahres können ausgediente Elektroteile nicht mehr bei den kommunalen Wertstoffhöfen abgegeben werden, sondern nur noch bei den drei zentralen Sammelstellen in Aßlar, Schelderwald und der mobilen E-Schrott-Annahme. Die auf Kleingeräte beschränkte Annahme von E-Schrott an den kommunalen Wertstoffhöfen ist deshalb nicht mehr in Betrieb. Aus Sicht der CDU-Kreistagsfraktion, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Nicole Petersen, eine...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

CDU fordert Verfügungsfonds

Nachdem die CDU-Kreistagsfraktion vor geraumer Zeit mit den Fachleuten der Kreisverwaltung ein konstruktives Gespräch zum Thema Adoption- und Pflegefamiliensituation im Lahn-Dill-Kreis führen konnte, hat sie aktuell beantragt, den Kreisausschuss aufzufordern, zu prüfen, inwieweit im Haushaltsplan 2020/21 ein Verfügungsfonds von 20.000 Euro zur Verfügung gestellt werden kann. In diesem Gespräch, so die für die CDU-Kreistagsfraktion zuständige Abgeordnete...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Berliner Kreis: Ja zum Schutz von Umwelt, Natur und Klima -
aber bitte keine nationalen Alleingänge
- Es gibt keinen Grund zur Klimahysterie

Der Berliner Kreis wurde vor Jahren unter anderem vom damaligen Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Christean Wagner, Marburg, gegründet und umfasst heute aktive, dem konservativen Flügel der CDU zuzurechnende Abgeordnete der CDU- und CSU-Bundestagsfraktion. Die heutigen Sprecher sind Sylvia Pantel, MdB, und Klaus-Peter Willsch, MdB. Dem Berliner Kreis gehört auch der Wetzlarer Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer an, der zu den Initiatoren der Berliner...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

In Wetzlar wird gebaut!

Am 12.9.2019 wurde offiziell unterschrieben, was viele in unserer Stadt schon erwartet oder besser: herbeigesehnt haben. Der Startschuss für den Neubau des Kinderhortes Marienheim ist gefallen. In einem Pressegespräch haben Aufsichtsrat und Geschäftsführung der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) gemeinsam mit Kita-Leitung (Frau Knoth), Architekt (Felix Feldmann) und Generalübernehmer (Firma Weimer) die Pläne vorgestellt. In den letzten Wochen hat sich das...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Neubau Goetheschule – Grundsteinlegung

Auch wenn die Stadt Wetzlar beim Neubau der Goetheschule nicht als Bauherr auftritt, ist doch der Neubau des größten hessischen Oberstufengymnasiums für Wetzlar ein Standortfaktor. Als CDU-Fraktion sind wir froh, dass der Lahn-Dill-Kreis (Schulträger und Bauherr) den Standort für die Goetheschule in Wetzlar belassen hat. Es gehen viele hundert Schüler zur Goetheschule und streben dort das Abitur an. Die Möglichkeit, zur Goetheschule oder auch zu...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019
Die Musikanten und die Gastgeber des 10. Volksliedersingens: von links Heike Ahrens-Dietz, Armin Müller, Dieter Steinruck, Michel Steinruck (Technik), Werner Scherer, Jörg Michael Müller, Egbert Scharpff, Rudolf Lüdemann, Frank Steinraths und Hans-Jürgen Irmer.

Zehnte Auflage eines Erfolgsmodells:
das Volksliedersingen in Münchholzhau-sen

Zum zehnten Mal Volksliedersingen in Münchholzhausen - und von Sangesmüdigkeit keine Spur. Mit 250 Sängerinnen und Sängern, davon die meisten zugegebenermaßen im Jungsenioren- und Seniorenalter, war der große Saal des Bürgerhauses so proppenvoll noch nie. Singen, zumal wenn es um den reichhaltigen Schatz deutscher Volkslieder aus vergangenen Jahrhunderten geht, steht bei den lebensälteren Mitbürgern noch immer hoch im Kurs. Aus dem gesamten...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Politische Informationsfahrt nach Berlin

Eine Fahrt des Bundespresse- und Informationsamtes, die auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Jürgen Irmer stattfand und von Ulla Landau aus dem Wahlkreisbüro begleitet wurde, verdeutlichte 50 Bürgern aus dem Wahlkreis 172 – dem Lahn-Dill-Kreis, Biebertal und Wettenberg, dass die Plenarwochen in Berlin ebenso arbeitsintensiv sind, wie die bürgernahe Arbeit im Wahlkreis. Bei einer Sonderführung in der Gedenkstätte „Potsdamer Abkommen“...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019
Streben grenzüberschreitende Schulkooperationen an: sitzend von links Nenad Travar, Evelyn Benner, Adriana Mastelic und Mandy Gramenz, stehend von links Mate Vukusic, Hans-Jürgen Irmer, Vedran Konjevod und Jonas Dormagen.

MdB Hans-Jürgen Irmer ebnet Wegneue Kooperationen mit Schulen in Kroatien
Wetzlar - Zagreb und
Dillenburg - Vinkovci

Wenn es gut läuft - und alle Beteiligten zeigen sich willens, die Sache zu einem Erfolg zu führen - dann werden vielleicht schon im nächsten Jahr Schul-Kooperationen der Theodor-Heuss-Schule in Wetzlar und der Gewerblichen Schulen in Dillenburg mit zwei kroatischen Schulen zustande kommen: mit der Ersten Wirtschaftsschule in der Hauptstadt Zagreb und der Technischen Schule Ruder Boskovic in der 300 Kilometer östlich der Metropole gelegenen 35.000-Einwohner-Stadt...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

CDU Wettenberg
mit MdB Irmer beim Dampf- und Gattertag

Dreimal im Jahr lädt das Holz- und Technikmuseum zum „Dampf- und Gattertag“ in den Wettenberger Ortsteil Wissmar die interessierte Öffentlichkeit ein. Die Resonanz, so Museumsleiter Dieter Mühlich, Stellvertreter Professor Eberhardt Seidel und Betriebsleiterin Marion Rentrop, sei erfreulicherweise immer gut. Auch beim zweiten Dampf- und Gattertag im September waren es wieder rund 1000 Besucher. Darunter auch CDU-Bundestagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer, der...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019
Pro Polizei-Vorstandsmitglieder mit Referent und Regierungspräsident: Von links Hans-Jürgen Irmer, Jennifer Je-schke-Reusch, Dr. Hans-Eckhard Sommer, Heike Ahrens-Dietz und Dr. Christoph Ullrich.

Neuer BAMF-Präsident Dr. Hans-Eckhard Sommer hat wichtige Bundesbehörde schnell auf Vordermann gebracht:Bundesamt für Migration und Flüchtlinge arbeitet
„erfolgreich und qualitätsorientiert“

Um die Schwere der Aufgabe, die er übernehmen sollte, machte sich Dr. Hans-Eckhard Sommer keine Illusionen. Und das Angebot des Bundesinnenministers Horst Seehofer, das Amt des Chefs des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) anzutreten, habe er dann auch erst nach Rücksprache und mit der Zustimmung seiner Ehefrau angenommen. Nun steht Hans-Eckhard Sommer seit gut einem Jahr an der Spitze einer Bundesbehörde, die bis dahin in ihrer Außenwirkung eher...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019
Eröffnung der Ausstellung mit Fotos aus und um Schladming im Rathaus Wetzlar: von links Stadtrat Günter Schmidt, Martin Dietz (DÖG), Ingeborg Koster (DÖG), Lukas Seyfried, Hans-Jürgen Irmer, Elisabeth Krammel, Astrid Wanke, Karlheinz Kräuter, Andreas Viertelhausen (designierter Wetzlarer Bürgermeister), Hansjörg Stocker und MdL Frank Steinraths.

Schladming-Bilder-Ausstellung

Bis morgen, 4. Oktober, ist die Ausstellung "Schladming in Fotos und Bildern", die Ende September eröffnet wurde, noch im Foyer des Neuen Wetzlarer Rathauses zu sehen. Wer die sehenswerte Schau großformatiger, farbenprächtiger und stimmungsvoller Fotografien großartiger Landschaftsmotive und Schladminger Ansichten bei Tag und Nacht, in Sommer und Winter, mit und ohne Personen bis dahin nicht besichtigen konnte, es aber gerne noch tun würde, dem eröffnet...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Pro Polizei übergab Sportgeräte an
Wetzlarer Polizeistation

Auf Initiative des Pro-Polizei-Vorstandsmitgliedes Gerhard Wittig, lange Jahre Dozent an der Polizeifachhochschule Gießen, investierte die Bürgerinitiative „Pro Polizei Wetzlar“ in Absprache mit Polizeichef Holger Geller und dem Leiter der Regionalen Kriminalinspektion (RKI), Daniel Bermbach, in den Fitnessraum der Polizeistation Wetzlar. Angeschafft wurde eine „Kabelzugstation“ im Wert von rund 3000 Euro, mit deren Hilfe man unterschiedliche Muskelgruppen...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019
Martin Steinraths, jetziger Vorsitzender der CDU Hohl-Büblingshausen-Blankenfeld, mit seinem Vorgänger im Amt, „Urgestein“ Karl Hedderich.

Gelungenes Sommerfest
der CDU Hohl-Büblingshausen-Blankenfeld
und der Jungen Union Wetzlar

Das traditionelle Sommerfest der CDU Hohl-Büblingshausen-Blankenfeld und der Jungen Union Wetzlar war wieder ein voller Erfolg. Nachdem sich am Anfang noch einige schwarze Wolken am Himmel zeigten, kam immer wieder mal die Sonne zum Vorschein. Vorsitzender Martin Steinraths zeigte sich denn auch sehr erfreut, dass so viele Vereine der Einladung gefolgt waren, u.a. der Schützenverein, der Gesangverein, das NKB und der RSV. Natürlich war die CDU durch ihre Repräsentanten stark...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019
Offizielles Zeremoniell zur Begrüßung und zum Austausch von Geschenken zum Beginn des 7. Steirer-Abends der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft Wetzlar im Hotel Michel.

Musik - Gespräche - Geselligkeit - gutes Essen - und die Deutsch-Österreichische Gesellschaft Wetzlar im Aufwind7. Steirer-Abend im Michel Hotel
- der Partnerschaftsgedanke lebt
- aktuell 350 Mitglieder

Die Annalen der 1986 auf Initiative von Heinz Wenzel ins partnerschaftsgesellschaftliche Leben der Stadt Wetzlar hinein gegründeten Deutsch-Österreichischen Gesellschaft (DÖG) füllen sich in rasantem Tempo. Insbesondere nach der „Wiederbelebung“ des Vereins im Jahre 2012, nachdem er in ein „etwas schwieriges Umfeld“ geraten und auf nur noch 45 Mitglieder geschrumpft war. Der Gründungsvorsitzende Heinz Wenzel war 13 Jahre im Amt, ebenso lange sein...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Irmer traf österreichischen Botschafter –
Besuch in Wetzlar geplant

Vor einigen Tagen traf der Wetzlarer Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer (CDU) zu einem Gedankenaustausch mit dem österreichischen Botschafter Dr. Peter Huber zusammen. In dem einstündigen Gespräch ging es unter anderem um die Stimmung in Österreich vor den Wahlen Ende September sowie um ein Salzburger Pilotprojekt, das Maturanten und Maturantinnen verstärkt in Ausbildungsberufe bringen soll. Irmer dazu: „Auch in Deutschland bleiben viele...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

MdB Irmer unterstützt NRW-Innenminister ReulNennung der Nationalität von Straftätern richtig

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat vor wenigen Tagen erklärt, dass bei klar identifizierten Straftätern künftig die Nationalität hinzugefügt werden soll, und zwar unabhängig davon, ob es sich um Deutsche oder Ausländer handelt. Reul führte dazu aus, dass er den Bürgern zutraue, dass sie in der Lage seien, die Fakten einzuordnen. Außerdem sorge das Ganze für Transparenz. Fakten seien Fakten, und sie müssten...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Einführung in die taiwanesisch-deutschen
Wirtschafts- und Handelsbeziehungen
und Investitionsmöglichkeiten

Auch wenn Wetzlar und Taipeh fast zehntausend Kilometer auseinanderliegen besteht zwischen beiden Orten doch eine enge Verbindung. Der Generaldirektor des Deutschen Instituts Taipei, Doktor Thomas Prinz, ist in Wetzlar geboren. Viele Taiwaner haben außerdem Goethes Roman „Die Leiden des jungen Werther“ gelesen, den der Dichter während seines Aufenthalts in Wetzlar verfasst hat. Wetzlarer Unternehmen wie Zeiss oder Leica genießen in Taiwan einen hervorragenden Ruf. Es...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Landesrechnungshof stellt fest:Gesetzliche Frist nicht eingehalten

Die letzten Wochen waren für den Lahn-Dill-Kreis nicht sonderlich erfreulich. Erst haben die Revisoren des Kreises massive Rechtsverstöße festgestellt und jetzt stellte der Landesrechnungshof fest, dass die fünf Jahresabschlüsse der Kreisverwaltung aus den Jahren 2013 bis 2017 nicht fristgerecht aufgestellt wurden, nicht fristgerecht geprüft werden konnten und auch nicht fristgerecht vom Kreistag beschlossen werden konnten, so der Landesrechnungshof, der in Form...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Kommunalfreundlichkeit sieht anders aus
Lahn-Dill-Kreis schröpft Kommunen

Wir hatten in der August-Ausgabe des „Wetzlar-Kurier“ darüber berichtet, dass der Regierungspräsident die Haushaltspolitik des Kreises kritisiert hat, weil dieser den Kreisüberschuss 2018 auf dem Rücken der Städte und Gemeinden sowie dank eines entsprechenden Landeszuschusses „erwirtschaftet“ hat. Die Belastungen für die Kommunen sollten, so der Regierungspräsident, deshalb reduziert werden. Fakt ist, dass genau das Gegenteil eingetreten...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Wetzlar will 28 Millionen Euro in die Feuerwache 1 investieren!

In der jüngsten Stadtverordnetenversammlung wurde über eine immense Investition in den Hauptstützpunkt der Wetzlarer Feuerwehr beraten und beschlossen. Es soll für über 28 Millionen Euro ein Neubau in der Ernst-Leitz-Straße entstehen. Für uns als CDU-Fraktion ist es wichtig, dass die Kameradinnen und Kameraden der Wehren die bestmögliche Ausstattung für ihren Dienst an die Hand bekommen, damit sie die Sicherheit der Bevölkerung...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Kritik an Herbert GrönemeyerTotalitärer Ansatz mit Demokratie nicht vereinbar

Vor wenigen Wochen hat Herbert Grönemeyer bei einem Konzert „Gegen Rechts“ in Wien einen bemerkenswerten Satz gesagt, der sein Demokratieverständnis zumindest erlaubt in Zweifel zu ziehen. Abgesehen davon, dass ein Konzert „Rechts“ falsch ist. Ein Konzert gegen Rechtsextremismus wäre korrekter und richtig. Und wenn die Veranstalter gelegentlich noch zu Konzerten gegen Linksextremismus und Islamismus aufrufen würden, dann wären alle drei...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

CDU/CSU-Bundestagsfraktion in Leipzig:Für ein Mahnmal für die Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft in Deutschland

). Im Rahmen einer Sitzung und Feierstunde der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, bewusst in Leipzig, würdigte die Bundestagsfraktion die Menschen in dieser Stadt, aber nicht nur dort, die den Mut hatten, aufzustehen und in der „DDR“ friedlich gegen die sozialistische Diktatur zu protestieren. Sie zeigten Zivilcourage, sie zeigten Mut. Und wenn am 9. und 16. Oktober 1989 in Leipzig über 70.000 Menschen friedlich demonstrierten, dann war dies ein Signal zu den großen...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Schwedens Einwanderungspolitik ist gescheitertBanden- und Einwandererkriminalität im Vormarsch

Wer über Schweden spricht, denkt häufig an die herrlichen Wälder, die Schären, die vielen Seen, die Inseln, gemütliche Holzhäuser… – diese Idylle ist in weiten Teilen Schwedens passé. So berichtet Peter Imanuelsen, ein Schwede, in der „Jungen Freiheit“ über sein Land und Banden- und Einwandererkriminalität. In diesem Jahr habe es, so Imanuelsen, bereits 120 Handgranaten- und Sprengstoffanschläge gegeben. Unschuldige...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Die deutsche Wiedervereinigung war ein gigantischer
Beitrag zum Umweltschutz
Sozialismus führt zu Umweltzerstörung

Es ist schon erstaunlich, welche Geschichtsvergessenheit Vertreter der politischen Linken in Deutschland an den Tag legen, wenn es um das Thema Umweltschutz geht. Da gibt es einen gemeinsamen Aufruf von Grünen und der SED-Linken, in dem die Soziale Marktwirtschaft als das ökologische Grundübel definiert wird. Wörtlich heißt es dort: „Wir müssen den Kapitalismus mit seinem Wachstumszwang und seinen Ausbeutungsmechanismen überwinden.“ Das hätten...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Massive Kritik von CDU/CSU an Seehofer:Pauschale Flüchtlingsaufnahmequote grundfalsch

Als Horst Seehofer noch CSU-Chef war, hat er in der Sache völlig zu Recht Kanzlerin Angela Merkel und ihre Flüchtlingspolitik kritisiert, eine Politik, von der Merkel heute sagt, dass sich ein 2015 nicht wiederholen darf. Jetzt hat Seehofer den Vorschlag unterbreitet, dass von allen aus Seenot geretteten Asylanten grundsätzlich 25 Prozent nach Deutschland kommen sollen. Die anderen sollen auf wenige andere Staaten verteilt werden, die sich ebenfalls bereit erklärt haben,...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019

Vergabe von Bauaufträgen durch den Lahn-Dill-KreisGegen geltendes Recht verstoßen
- Kostenmanagement missachtet
- Direktvergabe ohne Wettbewerb
- Millionen Steuergelder verschwendet

Das war einfach nur peinlich für SPD-Landrat Wolfgang Schuster und Schuldezernent Heinz Schreiber (Grüne). Das Amt für Revision, das weisungsungebunden ist, hat bei der Vorlage des Jahresabschlusses 2014, der im Herbst 2019 erst vorlag, gnadenlos Kritik geübt. Abgesehen davon, dass ein solcher Bericht spätestens zwei Jahre nach Abschluss des Haushaltsjahres vom Kreis vorgelegt werden müsste, das wäre Ende 2016 gewesen, haben die Revisoren den politisch...   Weiterlesen

03.10.2019 · Ausgabe 10/2019
Aktuelle Ausgabe11/2019