Artikel aus Ausgabe Ausgabe 6/2019Erschienen am 06.06.2019

MdB Hans- Jürgen Irmer im Deutschen Bundestag:„Europol muss gestärkt werden“
FDP, Grüne, Linke lehnen Vorratsdatenspeicherung ab

Im Rahmen einer Bundestagsdebatte zum Thema Europol sprachen für die CDU/CSU-Fraktion Armin Schuster, Hans-Jürgen Irmer, Philipp Amthor und Dr. Volker Ullrich. Anlass für diese Debatte war ein FDP-Antrag, wonach Europol zu einem europäischen Kriminalamt ausgebaut werden soll. Während Schuster unter anderem darauf hinwies, dass im Wahlprogramm der Union Europol perspektivisch zu einem europäischen FBI ausgebaut werden soll, verwiesen Amthor und Ullrich auf die...   Weiterlesen

Berlin, Europol, Vorratsdatenspeicherung
06.06.2019 · Ausgabe 6/2019
MdB Hans-Jürgen Irmer mit Dr. Karl-Heinz Kamp, MdL Frank Steinraths und CDU-Kreisgeschäftsführerin Ulla Landau.

Vortrag von Dr. Karl-Heinz Kamp, Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik:„Deutsche Sicherheitspolitik zwischen transatlantischer Krise
und europäischer Selbstbehauptung“

Die Bundesakademie für Sicherheit (BAKS) mit Sitz (seit 2003) in Berlin ist eine in der Öffentlichkeit eher unbekannte Einrichtung. 1992 in Bonn gegründet, war diese Zurückhaltung durchaus gewollt. Mit dem 2015 beschlossenen neuen Akademiekonzept wurden aber neue Schwerpunkte gesetzt. Gravierendste Neuerung ist wohl die Öffnung des bisherigen sicherheitspolitischen Diskurses der Bundesakademie in die breite Öffentlichkeit hinein, sprich in die Diskussion mit der...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019
Der gesamte Tross der CDU-Landtagsfraktion im Kreistagssitzungssaal in Wetzlar

CDU-Landtagsfraktion tagt in der Provinz –
Ministerpräsident nach Reha wieder dabei

„Auswärtige Fraktionssitzung“ nennt sich eine Einrichtung der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, mit der sie ihre Arbeit nicht auf den Parlaments- und Regierungssitz Wiesbaden beschränken, sondern - sporadisch - in allen Landesteilen Präsenz zeigen möchte. Die Auswärtige Fraktionssitzung Ende April im Sitzungssaal der Kreisverwaltung in Wetzlar, baulich im Übrigen in unmittelbarer Nachbarschaft zur CDU-Kreisgeschäftsstelle gelegen, war zugleich die...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019
Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer informierte in Wetzlar heimische CDU-Kommunalpolitiker über die Finanzlage.

Finanzminister Schäfer in Wetzlar:Lahn-Dill-Kreis hat 300 Millionen aus Landes- und Bundesprogramm erhalten

Finanzpolitische Informationen aus erster Hand lieferte Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer eine gute Stunde lang heimischen CDU-Kommunalpolitikern aus Kreistag, Stadt- und Gemeindeparlamenten in Tasch's Wirtshaus. Begrüßt vom Kreisvorsitzenden MdB Hans-Jürgen Irmer und Kreisvorstandsmitglied MdL Frank Steinraths setzte Schäfer die Landesfinanzen ins Verhältnis zu den Kommunalfinanzen. Die gute Finanzlage hänge ursächlich auch zusammen mit der...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019
Hans-Jürgen Irmer dankt im Namen der 80 Besucher in Tasch's Wirtshaus dem taiwanesischen Botschafter Prof. Shieh für seinen lebendigen Bericht zur aktuellen Lage seines Heimatlandes. Von links Ti-Yu Hsueh, Sabine Chin-Ying Weng, Botschafter Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh, Hans-Jürgen Irmer und Ching-Yun Huang.

Taiwans "Botschafter" in WetzlarProf. Dr. Jhy-Wey Shieh:
„Werden unsere Freiheit nicht mehr aufgeben“

Taiwan, die Insel mit ihren 23 Millionen Einwohnern im Chinesischen Meer, keine 200 Kilometer westlich entfernt gelegen vom Festland des „großen Bruders“, hat es in der Staatenfamilie nicht leicht. Von den Nachbarn und von der westlichen Welt nicht zuletzt wegen seiner funktionierenden demokratischen Strukturen geschätzt und gelobt, ist Taiwan „dank" des vom kommunistischen China und seiner Wirtschaftskraft ausgeübten Druckes „auf den Rest der...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019
MdB Hans-Jürgen Irmer sicherte den Direktversichertengeschädigten seine Unterstützung zu, ihre Anliegen seien berechtigt und der Gesetzgeber in der Pflicht.

Direktversicherungsgeschädigte trafen sich mit
MdB Hans-Jürgen Irmer in Hüttenberg

Die Zahl der „Direktversicherungsgeschädigten“ ist bundesweit verteilt mit sechs bis sieben Millionen erschreckend hoch. Somit sind auch im Mittelhessischen viele Tausend Menschen betroffen, die in den 1980er, 90er und bis hinein in den Beginn des neuen Jahrhunderts dem Werben der Politik Folge geleistet und zur privaten finanziellen Absicherung ihres Rentnerdaseins eine Direktversicherung abgeschlossen haben. Millionenfach leisteten sie den Argumenten der Politik Folge,...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

70 Jahre Grundgesetz

Anlässlich des 70. Geburtstages des Grundgesetzes hat die Stadt Wetzlar eine Feierlichkeit abgehalten. Diese hat in der Stadthalle stattgefunden und war eine sehr schöne Würdigung für unser Grundgesetz. Neben Reden, einem historischen Streifzug von der Entstehung des Grundgesetzes bis hin zur heutigen Zeit und musikalischer Umrahmung haben auch Zeitzeugen ihre Erfahrungen in einem Podiumsgespräch geschildert. Hier war unsere Kollegin Dorothea Marx beteiligt, die seid...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

Die CDU Fraktion auf dem Autosalon

Trotz des nicht optimalen Wetters, waren viele Vertreter der CDU Fraktion bei der Eröffnung des Autos Salons in diesem Jahr. Interessiert sind wir alle dann über den Autosalon gegangen und haben uns über die Neuheiten informiert. Das Bild, ein Selfie, zeigt die Magistratsmitglieder Thomas Heyer, Manfred Viand und Ruth Viehmann sowie Frank Steinraths und Michael Hundertmark.    Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

Die CDU Fraktion besucht die
Wetzlarer Wohnungsbaugesellschaft (WWG)

Die WWG ist die größte gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft in Wetzlar. Seit mehr als 65 Jahren bietet sie schönes und bezahlbares Wohnen für alle Bürgerinnen und Bürger von Wetzlar an. Dabei sind gerade die Senioren auch im Blickfeld der WWG. Es wird neben dem „normalen“ Wohnen auch altersgerechte und betreutes Wohnen angeboten. Mit weiteren Partnern betreut die WWG auch Tagespflege und Altenzentrum, so wird das Angebot abgerundet. Insgesamt...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019
v.l.: Hans-Jürgen Irmer, Franz-Ludwig Löw, Heike Ahrens-Dietz, Dieter Grebe, Ulla Landau, Heiko Budde, Thomas Sander und Dieter Steinruck.

CDU-Kreistagsfraktion zu Besuch in der Musikschule WetzlarExzellenter Ruf -
Gebäuderenovierung erforderlich

Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion waren jetzt zu Gast in der Wetzlarer Musikschule, um sich vom Vorsitzenden des Vorstandes, Dieter Grebe, und Schulleiter Thomas Sander über die aktuelle Entwicklung informieren zu lassen. Die Wetzlarer Musikschule, so die beiden Vertreter, sei vor über 60 Jahren vom Ehrenbürger der Stadt Wetzlar, Edgar Hobinka, dem Begründer der Patenschaft für das Ostdeutsche Lied, gegründet worden. Sie habe eine stete Aufwärtsentwicklung...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

DÖG-Vorstand zu Besuch in SalzburgLeica-Engagement von Dr. Kaufmann
für Wetzlar „wie ein 6er im Lotto“

Auf Einladung von Dr. Andreas Kaufmann besuchte der Vorstand der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft Wetzlar ihn in seinem Firmensitz ACM in Salzburg. Bei der Gelegenheit dankten sie ihm für die konkrete Unterstützung der DÖG und vor allem, weil unvergleichlich bedeutsamer, für sein Engagement in Wetzlar. Wetzlar habe durch das unglaubliche Engagement von Dr. Kaufmann mit dem Einstieg in Leica und die Übernahme und die daraus folgenden Entwicklungen...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

Schöne Frühlingswanderung der DÖG zur Grube Fortuna

Am 5. Mai hatte die Deutsch-Österreichische Gesellschaft Wetzlar zur traditionellen Frühlingswanderung eingeladen. Knapp 40 Wanderer versammelten sich an der Eichendorffschule Wetzlar, um von dort unter Führung der Vorstandsmitglieder Günter Schmidt und Peter Wenzel zur Fortuna zu wandern. Am Kloster Altenberg sorgten die Vorstandsmitglieder Friedl Steinruck und Dietrich Hackbusch für eine kleine Stärkung, so dass alle bei trockenem und weitgehend sonnigem Wetter...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019
Prof. Jürgen Stock und  Hans-Jürgen Irmer nach der Innenausschusssitzung des Deutschen Bundestages in Berlin.

Einladung nach WetzlarIrmer traf Interpol-Chef Prof. Jürgen Stock in Berlin

Auf Initiative des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Jürgen Irmer, Mitglied des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, war erstmalig überhaupt der Generalsekretär von Interpol in einer Sitzung des Innenausschusses. Irmer hatte im Herbst letzten Jahres Prof. Jürgen Stock in Lyon getroffen und mit ihm und leitenden Mitarbeitern über Fragen der Internationalen Kriminalität gesprochen. Bei der Gelegenheit fragte er Prof. Stock, ob er sich vorstellen...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019
Mit dem Kreis BDV-LDK und der CDU-Seniorenunion Wetzlar haben wir am 17. Mai die Fraport in Frankfurt besucht. Es war eine gelungene Veranstaltung, wo wir nach einer PPP mit dem Bus an die interessanten Orte auf dem Rollfeld des Frankfurter Flughafens gefahren sind und uns einen Überblick über die Größe und Organisation machen konnten. Der Bau des Terminal 3 schreitet voran. Vielen Dank an das Fraport-Team!

Für Sie aus dem Hessischen LandtagLandtagsabgeordneter Frank Steinraths berichtet aktuell:

Liebe Leserinnen und Leser, untenstehend ein kleiner Ausschnitt von meinen Aktivitäten aus Wiesbaden und aus dem Wahlkreis:   Mit dem Kreis BDV-LDK und der CDU-Seniorenunion Wetzlar haben wir am 17. Mai die Fraport in Frankfurt besucht. Es war eine gelungene Veranstaltung, wo wir nach einer PPP mit dem Bus an die interessanten Orte auf dem Rollfeld des Frankfurter Flughafens gefahren sind und uns einen Überblick über die Größe und Organisation machen...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019
Die Gruppe mit MdB Hans-Jürgen Irmer (links) vor der Kuppel des Reichstages.

Lions-Club Wetzlar-Solms besuchte Berlin

Fünf erlebnisreiche Tage verbrachten jetzt rund 40 Mitglieder des Lions-Club Wetzlar-Solms gemeinsam mit Gästen und Freunden des Lions-Clubs Schladming in Berlin. Sie hatten dabei Gelegenheit, sich mit dem Bundestagsabgeordneten und Lions-Mitglied Hans-Jürgen Irmer zu treffen und einen Einblick in Deutschlands Hauptstadt zu bekommen. Auf dem umfangreichen Programm standen ein Besuch im Reichstag, ein Besuch der ehemaligen Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen, eine...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

Erfolgreicher Antrag der CDU-KreistagsfraktionWie ist der aktuelle Stand zum Thema
Telemedizin im Lahn-Dill-Kreis?

Egal, wie man grundsätzlich zum Thema Digitalisierung steht, ablehnend, kritisch-konstruktiv…, in letzter Konsequenz wird dies niemanden interessieren, weil die Digitalisierung kommt, ob man will oder nicht. Veränderungen technischer Art können neben offenen Fragen aber auch Perspektiven und Chancen bieten. Die Telemedizin ist ein Beispiel dafür. Sie kann sowohl große Chancen für eine wohnortnahe ärztliche Versorgung bieten als auch zu einem engen...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

„taz“ kritisiert Grüne und Minister Al-WazirVom Wahlversprechen zur Wahlschlappe

Kürzlich ist am Frankfurter Flughafen der Grundstein für das Terminal 3 gelegt worden. Ein Projekt, das rund 4 Milliarden Euro kostet, allerdings privat finanziert. Im Gegensatz zum Berliner Flughafen geht dies nicht zu Lasten des Steuerzahlers. Mit diesem Projekt kann die Flugkapazität auf maximal 95 Millionen Passagiere pro Jahr ausgebaut werden. Aktuell liegt die Zahl bei rund 70 Millionen. Im Jahr 2023 soll das gesamte Projekt fertiggestellt sein. Aus Sicht der...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

Dr. Zoubeks Taten sind teilweise verjährtDie Prüfer versagten und der Bürger zahlt

Die lange Amtszeit des juristisch vorgebildeten Haigerer Bürgermeisters von 1990 bis 2014 führte schlussendlich in Haiger zu einem System, das an längst vergangene Tage von egoistischem Alleinherrscher erinnert. Aufgedeckt hatte das eine Bürgerinitiative, nachdem er durch grobe Fahrlässigkeit die Vernichtung einer über hundertjährigen Wasserversorgungsanlage verschuldete. Die sich daran anschließende Etablierung eines Akteneinsichtsausschusses (AEA)...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

Es ist unglaublichJuso-Chef für Verstaatlichung -
Sozialismus à la DDR lässt grüßen

Die Geschwindigkeit, mit der sich die SPD oder zumindest Teile davon in linke bis linksradikale Richtungen hin entwickelt, ist atemberaubend. Die Not muss schon sehr groß sein, wenn man glaubt, auf diesem Wege im Linksaußen-Spektrum Wählerstimmen holen zu können. Dieses Linksaußen-Spektrum ist besetzt von der kommunistischen Linkspartei. Für Kurt Schumacher, den legendären SPD-Vorsitzenden, waren die Kommunisten sogar „rotlackierte...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

CDU-Kreistagsfraktion kritisiert:Sperrung der Brücke zwischen Daubhausen und Dillheim
Ergebnis nicht gemachter Hausaufgaben

In einem Dringlichkeitsantrag zur nächsten Kreistagssitzung fordert die CDU-Kreistagsfraktion den Kreisausschuss auf, einen aktuellen Bericht über den Stand der überfälligen Sanierungsarbeiten an der historischen Brücke zwischen Daubhausen und Dillheim im Bereich der Kreisstraße 64 abzugeben. Für die CDU, so Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, sein Stellvertreter Jörg Michael Müller und Ehringshausens CDU-Kreistagsabgeordneter Matthias...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

MdB Hans-Jürgen Irmer„Hände weg von der Nationalhymne“
Forderungen der Linkspartei sind unsinnig

Die Versuche der Linkspartei, die Geschichte unseres Landes in ihrem Sinne umzuschreiben, die Verbrechen in der DDR zu relativieren, die Umweltzerstörung zu negieren und die Lebensumstände einer sozialistischen Pleitewirtschaft zu relativieren, sind bekannt. Neu ist nun die Forderung des thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke), die Nationalhymne zu elimieren und eine neue zu verfassen. Die vordergründige Begründung von Ramelow lautet, dass er die...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019

Was treibt die SPD beim Thema Islam?SPD-Justizministerin Barley akzeptiert Mehrehe

SPD-Staatssekretärin Chebli hält Grundgesetz mit Scharia für vereinbar Als völlig inakzeptabel bezeichnete der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer die aktuellen Vorstellungen der SPD-Justizministerin Katarina Barley in Sachen Einbürgerung. Das Innenministerium hatte vorgesehen, dass es ein Einbürgerungsverbot für Ausländer gibt, die in einer islamischen Mehrehe leben. Außerdem hat es deutlich gemacht, dass niemand...   Weiterlesen

06.06.2019 · Ausgabe 6/2019
Aktuelle Ausgabe6/2019