Für Sie aus dem Hessischen Landtag

Landtagsabgeordneter Frank Steinraths
berichtet aktuell:

Liebe Leserinnen und Leser, untenstehend ein kleiner Ausschnitt von meinen Aktivitäten aus Wiesbaden und aus dem Wahlkreis:

In Karlsruhe fand vom 28. Februar bis 2 März der 11. Kongress Christlicher Führungskräfte mit über 200 Ausstellern und 3150 Besuchern statt. Es gab viele interessante Themen, und es hat mich sehr gefreut, dass ich viele Freunde getroffen habe und auch neue Freundschaften knüpfen konnte.

Über den Autor

Frank Steinraths
Frank Steinraths
Landtagsabgeordneter CDU Lahn-Dill

Bildergalerie

Kongress Christlicher Führungskräfte mit über 200 Ausstellern und 3150 Besuchern statt. Es gab viele interessante The-men, und es hat mich sehr gefreut, dass ich viele Freunde getroffen habe und auch neue Freundschaften knüpfen konn-te.Am 16.3. fand der Delegierten-Tag der Jugendfeuerwehr im Feuerwehrverband Wetzlar e. V. statt. Ich möchte mich bei den Kindern und Jugendlichen für ihren Einsatz bedanken und auch dabei die Jugendleiter nicht vergessen. Nebenher konnte ich Michael Stroh den Gutschein für die Wahlkampf-Autochallenge überreichen. Besuch der Regionalen Kriminalinspektion (RKI) Lahn-Dill am 11. März. Es war mir eine Freude, dass ich das gesamte Arbeitsfeld kennenlernen konnte, von der Tatortgruppe und des Erkennungsdienstes, Vorstellung der einzelnen Sachge-biete, Spurensuche an einem Tatort und Austausch mit den Kommissariatsleitern und den Mitarbeitern der Fachkommis-sariate. Vielen Dank für die aufschlussreichen und konstruktiven Gespräche.Am 25.3. wurden die neuen Einsatz-Einheiten des THW in Dillenburg vorgestellt. Ich wünsche der Fachgruppe Notver-sorgung, Logistik und dem Trupp Einsatzstellensicherung alles Gute bei den neuen Aufgaben. Ein herzlicher Dank an alle Ehrenamtlichen, die sich 365 Tage im Jahr einsetzen. Am 20.3. fand der traditionelle Jahresempfang der Bundesagentur für Arbeit Limburg-Wetzlar im Weilburger Komödien-bau statt. Toller Vortrag von Finanzminister Dr. Thomas Schäfer zu einem einheitlichen Europa und zur Europawahl am 26. Mai 2019.
Aktuelle Ausgabe8/2019