Wie geht es mit den Förderschulen im Lahn-Dill-Kreis weiter?

Um sich über die Weiterentwicklung der Förderschulen im Lahn-Dill-Kreis zu informieren, hat die CDU-Kreistagsfraktion jetzt den Antrag gestellt, die Kreisregierung zu bitten, im Fachausschuss einen Sachstandsbericht über die künftigen Absichten des Schulträgers Lahn-Dill-Kreis zu geben. Nach Auffassung der CDU-Kreistagsfraktion, so Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, MdB, sowie die Schulexperten Michael Hundertmark, Franz-Ludwig Löw und Dieter Steinruck, sind Förderschulen für Kinder, die eine besondere Förderung notwendig haben, unverzichtbar. Sie sind ein Bestandteil der allgemeinbildenden Schulen, in denen eine hervorragende pädagogische Arbeit geleistet wird. Hier werden Kinder von Spezialisten in Kleingruppen unterrichtet, unterstützt von Assistenzkräften, so dass die Rahmenbedingungen für den schulischen Erfolg gerade dieser Kinder in der Relation zu dem, was möglich ist, besonders gut sind.

Daher wolle die Union einen Bericht über die aktuelle Situation der Förderschulen, ihre Entwicklung, die Zahl der Kinder, Pädagogen, pädagogische Schwerpunkte, aber auch Renovierungs- und Sanierungsbedarf. In der Vergangenheit sei das eine oder andere investiert worden, das begrüße die Union ausdrücklich. Dennoch aber sei eine Gesamtübersicht für alle Beteiligten von großer Wichtigkeit.

Über den Autor

Franz-Ludwig Löw
Franz-Ludwig Löw

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe07.11.