CDU Lahn-Dill schlägt Alexander Beer als Kandidaten
für das Europaparlament vor

In seiner letzten Sitzung hat der gewählte Kreisvorstand der CDU Lahn-Dill einstimmig beschlossen, für die Europawahl im Mai nächsten Jahres Alexander Beer aus Breitscheid für die Landesliste der hessischen CDU vorzuschlagen. „Aus Sicht der Union“, so CDU-Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Irmer und seine beiden Stellvertreter Anna-Lena Bender und Jörg Michael Müller, „ein exzellenter Kandidat“.

Beer, Jahrgang 1979, hat am Johanneum-Gymnasium in Herborn sein Abitur gemacht. Anschließend hat er seinen Dienst bei der Bundeswehr versehen. Es folgte ein Studium an der Verwaltungsfachhochschule für Finanzen und Rechtspflege. Über Jahre hinweg war Alexander Beer im Hessischen Finanzministerium tätig, u.a. als persönlicher Referent des seinerzeitigen Ministers Karlheinz Weimar. Er arbeitete in der Staatskanzlei in der Europaabteilung und war in der Hessischen Landesvertretung in Brüssel als Leiter des Referats „Angelegenheiten des Hessischen Ministeriums der Finanzen“ tätig. Er war zuständig für Haushalts- und Finanzangelegenheiten der EU, der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion, war zuständig u.a. für die Angelegenheiten des Europäischen Rechnungshofes, hat die Arbeit der Europäischen Kommission, des Rates und des Europäischen Parlaments begleitet, insbesondere den Haushalts- und Wirtschaftsausschuss. Seit Sommer dieses Jahres ist Alexander Beer beim Hessischen Rechnungshof tätig, wo er das Referat Europäische Union und Internationale Zusammenarbeit leitet.

Alexander Beer bringe, so der CDU-Kreisvorstand, eine entsprechende berufliche und politische Erfahrung mit. In politischer Funktion sei er viele Jahre Gemeindevertreter in Breitscheid, zuletzt sogar Vorsitzender der Gemeindevertretung, gewesen, darüber hinaus sechs Jahre Mitglied des Kreistages. Seit 2007 setze er sich in der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau ein. Außerdem war er stellvertretender Landtagskandidat des langjährigen CDU-Abgeordneten Clemens Reif.

Die CDU habe diesen Vorschlag dem Landesvorsitzenden der hessischen CDU, Ministerpräsident Volker Bouffier, unterbreitet, und man hoffe sehr, dass mit dieser überzeugenden Personalie der Kandidat der CDU Lahn-Dill eine ordentliche Platzierung auf der Europaliste erreiche.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Bundestagsabgeordneter der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe12/2018