MdB Hans-Jürgen Irmer setzt sich bei portugiesischem Botschafter für Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen ein

Kürzlich traf der Wetzlarer Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer mit S.E. João Mira Gomes, dem portugiesischen Botschafter in Deutschland, zu einem Gespräch über den Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zusammen. Das Wetzlarer Unternehmen Leica und Portugal verbindet seit Jahrzehnten eine enge Zusammenarbeit und Tradition. Seit über 40 Jahren unterhält Leica im portugiesischen Famalicão eine Fabrik, in der über 600 Angestellte hauptsächlich mit der Fabrikation von Optiken und Kameras beschäftigt sind.

Der Botschafter lobte Leica für seine hohen Umwelt- und Sozialstandards sowie Verlässlichkeit auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten seines Landes. Die Zusammenarbeit ist für beide Seiten ein Gewinn. Daher freute sich Hans-Jürgen Irmer, dem Botschafter im Namen der Geschäftsführung von Leica eine Einladung für die Eröffnung des Leitz-Parks im Juni dieses Jahres zu überbringen. Im Sommer wird die Leica Erlebniswelt mit der Eröffnung eines Museums, Archivs, einer Akademie und Outlet-Store, einem Design-Hotel, einem Gebäude der CW Sonderoptik GmbH sowie einem Bürogebäude die dritte Ausbauphase erfolgreich abschließen. Auf das Engagement dieses traditionsreichen Unternehmens kann unsere Heimat zurecht stolz sein.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Bundestagsabgeordneter der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe02.08.