5. Jahresempfang der CDU Bischoffen bei der
Thermokon Sensortechnik GmbH

Der Jahresempfang 2024 des CDU-Gemeindeverbands stieß auf ein ausgesprochen großes Interesse.

Vorsitzender Henrik Nickel und sein Team hatten zu einer Präsentation und Besichtigung der neu errichteten Betriebsstätte der Thermokon Sensortechnik GmbH in Bischoffen eingeladen.

Dass das Interesse groß war, zeigten die 45 Interessenten, die der Einladung gefolgt waren. Thermokongründer, -Inhaber und Geschäftsführer Harald Zygan begrüßte die Besucher, darunter auch Bürgermeister Marco Herrmann (FW) und CDU-Kreisvorsitzender Johannes Volkmann.

Eine informative und kurzweilige Präsentation über die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens lies die Gäste in die Geschichte eintauchen.  Was zunächst als kleiner Betrieb mit 6 Mitarbeitern begann, hat sich seit 1987 kontinuierlich zu dem heute weltweit tätigen Unternehmen mit rund 260 Mitarbeitern entwickelt. Die Betriebsstätte in Bischoffen auf mehr als 5 Hektar umfasst eine Nutzfläche von etwa 11.000 Quadratmetern. Durch die Zentralisierung an einem Standort werden erhebliche Synergien erzielt, auch eine Kapazitätserweiterung bleibt möglich.

Geschäftsführer Jörg Teichmann stellte anschließend die Produktpalette der Firmenerzeugnisses vor. Die Sensoren von Thermokon zur Steuerung des Energieverbrauchs sind überall dort im Einsatz, wo große Energieeinheiten zentral verwaltet werden.

Als Referenzen wurden den interessierten Besuchern die Kühltheken in Supermärkten, die Steuerung des Energieverbrauchs in Flughäfen, Hochhäusern, Fußballstadien und Kreuzfahrtschiffen vorgestellt.

Im Anschluss an die Präsentation gab es eine Führung durch die verschiedenen Abteilungen in der Reihenfolge des Fertigungsprozesses.

Die größte Sorge betreffe das Anwerben qualifizierter Mitarbeiter, so Geschäftsführer Harald Zygan. Man arbeite daher eng mit der Technischen Hochschule Mittelhessen zusammen und plane die betriebliche Fortbildung am Standort Mittenaar weiter auszubauen.

CDU-Kreisvorsitzender Johannes Volkmann freute sich, im Lahn-Dill-Kreis ein Unternehmen wie Thermokon mit innovativer industrieller Produktion zu haben – dies sei ein Gewinn für die Menschen in der Region.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich bei der Thermokon Sensortechnik GmbH für den gelungenen Vormittag bedanken.

Über den Autor

Elisabeth Müller
Elisabeth Müller

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe02.05.