Christstollenverkauf 2023 auf dem Eisenmarkt:
Erlös von 700 Euro für "Charly & Lotte"

Als Ergebnis des traditionellen und mittlerweile 26. Christstollenverkaufs am Samstag vor dem 1. Advent auf dem Wetzlarer Eisenmarkt übergab der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Frank Steinraths als Veranstalter der Benefizaktion 700 Euro an "Charly & Lotte", eine Initiative in der Trägerschaft des Hospizes Mittelhessen gemeinnützige GmbH, die es sich seit nun bald zehn Jahren der Aufgabe stellt, schwerpunktmäßig Kinder und Jugendliche sowie deren Familien in Trauerfällen zu begleiten. Mittlerweile besteht das "Charly & Lotte"-Team aus drei Hauptamtlichen mit je einer halben Stelle und elf ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das Betreuungsangebot umfasst unter anderem Musik-, Kunst- und tiergeführte Therapien.

Derzeit befinden sich laut Monika Stumpf, Geschäftsführerin und Hospizleiterin, und Carmen Storbakken", die die Spende entgegennahmen, 67 Familien in der Trauerbegleitung von "Charly & Lotte". Diese Arbeit finanziert sich rein aus Spenden, ohne jegliche Zuschüsse, wobei pro Jahr 150.000 Euro benötigt werden. "Deshalb sind wir für jede Spende, ob 20 oder 2000 oder noch mehr Euro, dankbar, jeder Euro hilft uns", so Monika Stumpf. Neben Frank Steinraths nahmen auch sein Christstollen-Verkaufsteam, bestehend aus Kerstin Hardt-el Ansari (CDU-Kreisgeschäftsführerin), Lasse Schmidt (Junge Union) und Carsten Braun (Bürgermeister von Driedorf und CDU-Landratskandidat) an der Spendenübergabe teil. Den leckeren weihnachtlichen Kuchen stellte auch bei der 26. Ausgabe der Aktion der Aßlarer Bäckermeister Hartmut Moos als Spende zur Verfügung.

Über den Autor

Franz Ewert

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe06.06.