Verein zur Förderung der Prävention im Lahn-Dill-Kreis

Reiner Stallmach löst Gerhard Homrighausen ab

Der vor zwei Jahren gegründete „Verein zur Förderung der Prävention“ als Träger des Hauses der Prävention, von Pro Polizei Wetzlar initiiert, hatte kürzlich zur Neuwahl des Vorstandes eingeladen.

Die Wahl ergab folgendes Ergebnis:

Vorsitzender bleibt Hans-Jürgen Irmer, zugleich auch Vorsitzender von Pro Polizei Wetzlar. Heike Ahrens-Dietz bleibt seine Stellvertreterin. Als Schriftführer wurde erneut Horst Kasperski gewählt. Neuer Schatzmeister wurde Reiner Stallmach, der den überaus erfolgreichen Gerhard Homrighausen ablöst. Irmer dankte Homrighausen, der nach wie vor als Schatzmeister von Pro Polizei tätig ist, für die gerade in den ersten Jahren äußerst intensiv zu leistende Vorstandsarbeit im Bereich der Finanzen und hob sein außergewöhnliches Engagement, seine Zuverlässigkeit und Seriosität hervor. „Gleichzeitig freue ich mich, in Reiner Stallmach, der den Verein in Steuerfragen in der Vergangenheit ohnehin beraten hat, einen würdigen Nachfolger gefunden zu haben“, der ebenso einstimmig gewählt wurde. Der Vorstand wird komplettiert durch Renate Pfeiffer-Scherf, Victoria Francovich und Ina Kasperski.

Ziel des Vereins zur Förderung der Prävention sei es, neben Präventionsveranstaltungen, die sowohl im Haus der Prävention als auch an anderer Stelle angeboten werden, entsprechende inhaltliche Angebote zu machen. Andererseits sei man erfolgreich dabei, die aufgenommenen Kredite zu bedienen und die Rückzahlung möglichst zügig zu gestalten. Hier sei man auf sehr gutem Weg. Ausbauen wolle man perspektivisch zusätzlich eine kleine Bausteinaktion, um auch für die Eventualitäten gewappnet zu sein.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe04.04.