Sebastian Pulfrich bleibt an der Spitze der CDU Haiger

Der 43-jährige Weidelbacher Sebastian Pulfrich bleibt weitere zwei Jahre an der Spitze des CDU-Stadtverbandes Haiger.

Damit geht Pulfrich in seine achte Amtszeit. Zu seinen Stellvertretern wurden Dr. Rebecca Neuburger-Hees, Andreas Dupp und Matthias Hain gewählt. Für die Schriftlichkeiten ist fortan Tino Fritsch verantwortlich und die Kasse betreut weiterhin Kim Klus. Komplettiert wird der Vorstand durch den Mitgliederbeauftragten Leo Schnaubelt und die Beisitzer Manuel Georg, Markus Georg, Christian Klein, Kai Hetzer, Regina Mohri-Philippus, Steffen Rumpf, Christian Schneider und Gabriel Schneider. Bei seinem Rechenschaftsbericht verwies Pulfrich auf ein aktives Geschäftsjahr. So konnte der ehemalige Kanzleramtsminister Dr. Helge Braun ebenso in Haiger begrüßt werden, wie der ehemalige CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Darüber hinaus führte der CDU-Stadtverband Infostände auf dem Haigerer Wochenmarkt durch und sammelte Schlafsäcke und Decken für die Erdbebenopfer in der Türkei. Inhaltich äußerte sich der Verband kritisch zu der Unterbringung von Geflüchteten auf dem Haigerer Paradeplatz und man regte an, ein touristisches Hinweisschild für das Spitzen- und Leinenmuseum Haigerseelbach auf der A45 zu platzieren. Zusammen mit der CDU-Fraktion führt der CDU-Vorstand aktuell eine Sommertour im Stadtgebiet durch. „Bis zur Kommunalwahl 2026 werden wir jeden Haigerer Ortsteil und die Kernstadt besuchen, um zu erfahren, wo wir unterstützen können“, so Pulfrich. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde zudem kontrovers über das derzeitige Erstarken der AfD diskutiert. Pulfrich machte deutlich, dass die CDU zukünftig wieder stärker ihre klassischen Themen besetzen müsse, um wahrnehmbarer zu werden. „Wir als CDU sind die einzige Partei, die der AfD inhaltlich die Stirn bieten kann, jedoch mit dem Unterschied, dass wir uns dabei ganz klar von rechtsradikalem Gedankengut abgrenzen“, so Pulfrich. Fraktionsvorsitzende Dr. Rebecca Neuburger-Hees zeigte in ihrem Bericht auf, welche Vielzahl an Initiativen seitens der CDU ins Stadtparlament eingebracht wurden. „Uns ist wichtig, dass Anträge und Nachfragen in der parlamentarischen Arbeit fundiert ausgearbeitet sind und wir bei allem Handeln das Wohl unserer Stadt und ihrer Bürger in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen“, so die Fraktionsvorsitzende. Als Gäste konnten bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der designierte Kreisvorsitzende Johannes Volkmann und Driedorfs Bürgermeister Carsten Braun begrüßt werden, der sich um das Amt des Landrates bewirbt. Beiden betonten bei ihren Grußworten die Wichtigkeit einer sachlichen und ergebnisorientierten politischen Arbeit, verbunden mit einem Höchstmaß an Transparenz.

 

Über den Autor

Sebastian Pulfrich
Sebastian Pulfrich

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe5/2024