Klaus-Peter Willsch

Nach der Ankündigung von Hans-Jürgen Irmer, sich aus der aktiven Politik zurückzuziehen,

wünschen Weggefährten aus der gesamten CDU alles Gute für die Zukunft:

„Hans-Jürgen Irmer ist ein Flaggschiff der konservativen Mitglieder in der Union weit über Lahn-Dill hinaus. Er hat stets allen modischen Verirrungen trotzend an den Grundwerten christlicher Demokraten festgehalten. Seit 1998 als südlicher Nachbar von Lahn-Dill im Deutschen Bundestag und seit 2002 als Kreisvorsitzender im Rheingau-Taunus haben wir beide gemeinsam stets Klartext gesprochen und so die hessische Union mitgeprägt. Mit der Herausgabe des Wetzlar-Kuriers hat er sich von den linken Mainstreammedien unabhängig gemacht und einen eigenen Kommunikationskanal zu den Bürgern für sich selbst und seine Parteifreunde fest etabliert. Sein Ausscheiden aus dem Bundestag habe ich sehr bedauert, ebenso schade ist es, dass er nun seine verbliebenen Parteifunktionen aufgibt. Hans-Jürgen hat sich um unser Vaterland, unsere hessische Heimat und unsere Partei bleibende Verdienste erworben. Die Lücke wird schwer zu füllen sein.“

Klaus-Peter Willsch

(Mitglied des Deutschen Bundestages und Kreisvorsitzender der CDU in Rheingau-Taunus-Kreis)

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe04.04.