Thüringen


Für Grüne ist Quote wichtiger als Qualität

Es ist schon ein bemerkenswerter Vorgang, der sich im benachbarten Bundesland Thüringen zugetragen hat. Die dortige Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) erklärte ihren Rückzug aus der Politik. Soweit ein normaler Vorgang. Dieses Amt soll der bisherige Landesvorsitzende der Grünen, Stengele, übernehmen, ein aus Bayern stammender Regisseur, der natürlich alle fachlichen Voraussetzungen für dieses Amt mitbringt.

Das Problem für die Grünen ist allerdings, dass der zweite Minister, den sie in der Landesregierung stellen, ein Mann ist, der das Amt des Justizministers bekleidet, Dirk Adams. Die Aufforderung der Grünen an den eigenen Mann war, zurückzutreten. Dem könne er aus Verantwortung gegenüber seinem Ministerium nicht nachkommen, so Adams. Und so hat ihn Ministerpräsident Ramelow (Linke) jetzt aus dem Amt entlassen, ohne dass es jemals Vorwürfe fachlicher Art gab. Das Problem von Adams, das falsche Chromosom. Ersetzt wird er von einer Frau, die mit dem Thema Justiz bisher nicht in Verbindung gebracht werden konnte. Aber damit ist die Quote erfüllt. Quote wichtiger als Qualität. Und so sieht häufig in Deutschland Regierungspolitik aus, wenn Ideologie über dem Fachwissen steht.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Herausgeber Wetzlar Kurier
Aktuelle Ausgabe5/2024