Hessen setzt auf eine hessische Cloud-Plattform für Schulsoftware

Dies ist die wesentliche Aussage die Hessens Kultusminister Alexander Lorz gemeinsam mit dem heimischen Landtagsabgeordneten J. Michael Müller bei Ihrem Besuch von German Edge Cloud, einem Unternehmen der Friedhelm Loh Group, in Haiger, betonte.

Bei dem beeindruckenden Unternehmensbesuch wurde Kultusminister Alexander Lorz mit MdL Jörg Michael Müller von Prof. Friedhelm Loh und der Führungsmannschaft von german edge cloud in der Unternehmenszentrale in Haiger begrüßt. Beeindruckend schilderte Prof. Loh die Entstehungsgeschichte der Unternehmensgruppe und ihrer erfolgreichen Zuwendung in zukunftsträchtige Produktions- und Dienstleistungsbereiche. Die Loh Group mit vielen Tausend Mitarbeitern in der Region und der Welt sei im ständigen Wandel aber mit festen Prinzipien aufgestellt. Probleme stellten sich, und da war Kultusminister Lorz gefragt, bei der Gewinnung von Auszubildenden und Arbeitnehmern.

Kultusminister Lorz hat hierzu festgestellt, dass man alles mache, um die Schulen in Hessen zu stärken. 4000 neue Lehrerstellen, Inhaltsoffensiven und, bei diesem Besuch naheliegend, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit german edge cloud für die Umsetzung des Schulportals seien Ausweis einer erfolgreichen Bildungspolitik für Hessen. MdL Müller betonte, dass es nun darum gehe die lokalen Schulen weiter zu stärken und vor allem die Schulen mit dem „mittleren Bildungsweg“ weiter zu stärken.

Über den Autor

Jörg Michael Müller
Jörg Michael Müller
Stellvertretender Kreisvorsitzender CDU Lahn-Dill

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe06.06.