Regen in Wetzlar – Sonne in Solms

Winterwanderung der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft


So ziemlich alle Wetterphasen konnten die rund 40 Wanderer der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft erleben, die Anfang Januar vom Klosterwaldsportplatz aus starteten, um unter fachkundiger Leitung von Dr. Georg Kriebel und seiner Frau Antje via Dalheim zum Kloster Altenberg zu wandern.

Von dort aus ging es weiter nach Oberbiel zu Konrad’s Brauhaus, wo bereits 30 weitere Mitglieder der DÖG, die aus unterschiedlichen Gründen an der Wanderung nicht teilnahmen, eingetroffen waren. Bei einem guten Punsch oder wahlweise einem klassischen Glühwein hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich etwas zu stärken und zu Beginn des Jahres gute Gespräche zu führen.

DÖG-Präsident Hans-Jürgen Irmer und seine Vize Ingeborg Koster und Martin Dietz nutzten die Gelegenheit, auf weitere Veranstaltungen der DÖG in diesem Jahr hinzuweisen, darunter mit dem 4. Steirerball am 29.4. und dem Besuch der Leipziger Philharmoniker am Sonntag, den 10.9. zwei Großveranstaltungen.

Schaute man am Anfang der Wanderung noch etwas skeptisch in den Himmel, so hellten sich die Minen im wahrsten Sinne des Wortes auf, denn Richtung Altenberg war es bereits trocken und in Oberbiel konnte man sogar einige Sonnenstrahlen genießen. Ein rundum gelungener Auftakt in das DÖG-Jahr 2023.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe7/2024