Vierzig Jahre soziales Engagement – „We serve“

Lions-Club Wetzlar-Solms überreicht bei Jubiläum Spenden in Höhe
von 20.000 Euro

Zu seinem 40-jährigen Jubiläum hatte der Lions-Club Wetzlar-Solms ein kleines Programm über drei Tage zusammengestellt. Die Mitglieder des Clubs aus Wetzlar-Solms konnten eine kleine Delegation des Lions-Clubs der Partnerstadt aus Schladming in Wetzlar begrüßen. Gemeinsam wurden an den Abenden und während des Tagesprogramms bei bester Stimmung, welches neben der Besichtigung der Stadt Wetzlar auch einen Empfang beim Magistrat der Stadt Wetzlar enthielt, Pläne für weitere Treffen und Aktivitäten geschmiedet. Spontane Musikeinlagen auf dem Domplatz ließen die Passanten kurzzeitig verweilen und sorgten für ungewohnte, aber ausgelassene Stimmung in der historischen Altstadt.
Das Jubiläum wurde im Rahmen eines festlichen Abends im Ernst-Leitz Saal stellvertretend für den erkrankten Präsidenten Sören Schneider von Past-Präsident Dirk Francovich eröffnet, der rund 100 Gäste begrüßte, darunter auch Mitglieder befreundeter Lions aus der Region, sowie Repräsentanten anderer Wetzlarer Service-Clubs, wie den Paten Lions-Club Wetzlar, die Rotarier, die Ladycircle 86 und die Round Tabler 86 Wetzlar.

Grußworte wurden durch Stadtrat Jörg Kratkey, den 3. Vize-Governor Dr. Bettina Wolf, Past-International-Director Regina Risken, Past-Präsident Lions-Club Schladming Otto Tschernitz sowie den Präsidenten des Lions Club Wetzlar Christian Uebach überbracht. Moderator Hans-Jürgen Irmer konnte zusammen mit der musikalischen Begleitung Frank Mignon und Anita Vidovic den akademischen Teil des Abends kurzweilig gestalten. Alle Redner sowie Geehrten erhielten das von einigen Gründungsmitgliedern in zweijähriger Arbeit zusammengestellte knapp 200 Seiten umfassende 40-Jahrbuch als Dankeschön.

20 Männer fanden sich vor 40 Jahren zusammen und gründeten den Club Wetzlar-Solms. Gründungspräsident war Gerhard Schmidt-Burbach. Am Abend anwesend waren weitere neun Gründungsmitglieder, die neben einer Ehrenurkunde noch eine entsprechende Ehrungsnadel in Empfang nehmen konnten.
Der heute 36 Mitglieder starke Club hat in den zurückliegenden 40 Jahren mit 800.000 Euro Spenden für die gute Sache eine große Zahl sozialer und kultureller Projekte unterstützt. Diese Leistung wurde von allen Festrednern gewürdigt mit dem Ansporn, in der Zukunft so weiterzumachen und noch viele Menschen für die gute Sache sowie die Lions-Organisation zu gewinnen.

Auch am Abend sorgten die Mitglieder des österreichischen Lions-Clubs aus Schladming für besondere Stimmung. Past-Präsident Otto Tschernitz beim Löffeln und Stadtparteiobmann Lukas Seyfried am Akkordeon sowie die Lions Mario, Ludwig und Peter stimmten mit den Gästen die Lieder „Schneewalzer“ und „Die Gedanken sind frei“ an.

Past-Präsident Dirk Francovich erinnerte daran, dass der Lions-Club sich seit vier Jahrzehnten in den Dienst der guten Sache stellt und gemeinsam dort hilft, wo schnell und unbürokratisch geholfen werden muss. In der jüngsten Vergangenheit war dies bei der Flutkatastrophe im Ahrtal, in Kamerun mit medizinischen Hilfsgütern für ein Krankenhaus sowie mit fast 100.000 Euro Spenden und Hilfsgüter für die Ukraine der Fall.

Zum Abschluss der Feierstunde wurden Anne Uebach vom Deutschen Kinderschutzbund und Björn Goggi, der Leiter des Kinderheims Haus Zoar aus Rechtenbach, durch Past-Präsident Dirk Francovich und dem Öffentlichkeitsbeauftragten Philipp Feht Schecks in Höhe von je 10.000 Euro für ihre Organisationen überreicht. Sichtlich überrascht und sprachlos dankten beide für diese großzügige Unterstützung.

Über den Autor

Philipp Feht
Philipp Feht

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe01.12.