Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-Dill

CDU-Kreistagsfraktion beantragt 250.000 Euro Planungskosten
für Umbau und Erweiterung der Jung-Stilling-Schule

Um sich einen aktuellen Überblick über die Raumprobleme der Jung-Stilling-Schule, einer Grundschule des Lahn-Dill-Kreises im Dietzhölztaler Ortsteil Ewersbach, zu verschaffen, waren jetzt Vertreter der CDU vor Ort, wo sie von Schulleiterin Stefanie Mey und ihrem Stellvertreter Sebastian Biermann empfangen wurden. Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer wies darauf hin, dass die Union aktuell den Antrag gestellt habe, für den Nachtragshaushalt 2022/23 250.000 Euro Planungskosten in den Haushalt aufzunehmen, damit der Kreis entsprechende Planungen für den Umbau und zur Erweiterung durchführen kann, nachdem das Gemeindeparlament im März dieses Jahres bereits einstimmig beschlossen hatte, Rathaus und Dorfgemeinschaftshaus dem Schulträger kostenlos zur Verfügung zu stellen, da aufgrund der schwierigen Brandschutzauflagen in den denkmalgeschützten Haus weder Rathaus noch Dorfgemeinschaftshaus nutzbar sind. Für Verwunderung sorgte der Hinweis von Bürgermeister Andreas Thomas, dass der Kreis, der prinzipiell entsprechende Kosten von ca. 3,5 Millionen Euro zur Verfügung stellen will, bis heute nicht darauf reagiert habe, ob er das Angebot annimmt.

Die Schule hat, davon konnten sich Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, Fraktionsgeschäftsführerin Nicole Petersen, die Abgeordneten Heike Ahrens-Dietz, Lisa Schäfer und Silke Schumacher sowie Matthias Kreck vom CDU-Gemeindeverband bei einem Rundgang überzeugen, erhebliche Raumprobleme. Der Kreis habe daher in Form einer Containeranlage vier Klassenräume neu schaffen müssen, die im Übrigen 540.000 Euro brutto kosten und von der Gemeindeverwaltung auf dem kleinen Dienstweg dankenswerterweise aktuell angeschlossen wurden. Das Lehrerkollegium habe aufgrund der Raumprobleme auf ein eigenes Lehrerzimmer verzichtet und dieses zu einem Klassenraum umfunktioniert, um die insgesamt rund 160 Schüler beschulen zu können. Die Entwicklung im Bereich der Betreuung sei erfreulich. Container sollen dort die Raumnot entschärfen, und der dann freie jetzige Betreuungsraum könne zum Lehrerzimmer werden.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Kreisvorsitzender der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe12/2022