Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-Dill

Auf Antrag der CDU:
Kreistag fordert Fortsetzung des Bundesprogrammes Sprach-Kitas

Als inakzeptabel bezeichnete die CDU-Kreistagsabgeordnete Lisa Schäfer im Kreistag die Entscheidung des Bundeskabinetts, keinerlei Mittel mehr für die Fortsetzung des Bundesprogrammes „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ vorzusehen. Die CDU hatte im Rahmen eines Dringlichkeitsantrages eine entsprechende Resolution zur Abstimmung gestellt mit dem Ziel, die Kreisregierung aufzufordern, sich in Berlin für die Fortsetzung einzusetzen. Das Bundesprogramm ist von der Vorvorgängerregierung ins Leben gerufen worden und läuft seit dem 1.1.2016 jetzt noch bis Dezember 2022.

Ziel des Bundesprogramms, so Schäfer, sei es, vorwiegend Kindertageseinrichtungen mit einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit sprachlichem Förderbedarf zu unterstützen. Dies umfasse insbesondere Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien oder auch Familien mit Migrationsgeschichte. Die frühkindliche Bildung sei von grundlegender Bedeutung, nicht nur für die Kinder selbst, sondern auch für die gesamte Gesellschaft. Sprache lege den Grundstein für schulischen Erfolg, damit für beruflichen Erfolg und damit letzten Endes für Erfolg in dieser Gesellschaft. Ein Beitrag zur Partizipation und zur Integration.

Mit breiter Mehrheit wurde dieser Antrag angenommen, und man kann nur hoffen, dass der Einsatz vieler Kommunalpolitiker, vieler Kreispolitiker, aber auch der Landesregierung dazu beiträgt, die Ampel aus SPD, Grünen und FDP zu überzeugen, dieses Programm in der Sache fortzuführen.

Über den Autor

Lisa Schäfer
Lisa Schäfer

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe01.12.