CDU Siegbach feierte 50. Geburtstag

Bei herrlichstem Sommerwetter feierte der kleinste Ortsverband im Lahn-Dill-Kreis seinen 50. Geburtstag auf der wunderbar gelegenen Grillhütte im Ortsteil Oberndorf „Auf der Spitze“, Einheimische kennen dieses landschaftliche Kleinod.

Vorsitzender Lars Sommerfeld hatte sich sehr viel Mühe gemacht und in den Archiven der CDU Lahn-Dill in der Kreisgeschäftsstelle zusätzliche Unterlagen herausgesucht, um dann einen kleinen historischen Abriss zu geben. Er erinnerte daran, dass die Siegbacher CDU viele Jahrzehnte einer übermächtigen Sozialdemokratie gegenübergestanden habe. Dies habe sich aktuell geändert. Losgelöst von politischen Grundsatzüberzeugungen arbeite man in der Gemeinde parteiübergreifend zusammen. Dies wurde auch durch den Besuch von Siegbacher Sozialdemokraten und Grünen deutlich. Ebenso hatte Altbürgermeister Eckehard Förster es sich nicht nehmen lassen, an der Feier teilzunehmen.

Sommerfeld wies darauf hin, dass die CDU Siegbach mit Erwin Immel von 1970 bis 1982 den direkt gewählten Landtagsabgeordneten des Altkreises Dill gestellt habe, dass Reinhard Klier über 20 Jahre Mitglied des Kreistages gewesen sei, dort u.a. auch bildungspolitischer Sprecher, und dass es gelungen sei, jetzt eine jüngere und sehr aktive, homogen arbeitende Mannschaft zusammenzubekommen. CDU-Kreisvorsitzender Hans-Jürgen, der auch die Grüße des anwesenden Kreistagsvorsitzenden Johannes Volkmann und des Dillenburger CDU-Chefs Kevin Deusing überbrachte, konnte die Worte von Sommerfeld nur bestätigen. Die Siegbacher Union habe bei der Kommunalwahl entgegen dem Trend den mit Abstand größten Zuwachs an Stimmen verzeichnen können. Ausdruck bürgerschaftlichen Engagements, Ausdruck von Anerkennung der Persönlichkeiten, die vor Ort für das Gemeindeparlament angetreten sind.

Sein Dank gelte aber auch jenen, die in politisch schwierigen Zeiten, gerade in den Anfangsjahren, die Fahne der Union hochgehalten hätten. Dies sei damals alles andere als selbstverständlich gewesen. Man habe schon gelegentlich etwas Mut an den Tag legen müssen, um sich zur Union zu bekennen. Dies sei glücklicherweise seit Jahren vorbei. Er wünsche der Mannschaft in Siegbach für die nächsten Jahre weiterhin viel Erfolg und vor allen Dingen weitere Aktive, die mit viel Empathie, Fachwissen, beruflicher Kompetenz und Engagement für die Interessen der Gemeinde Siegbach und des Gemeindeverbandes streiten.

Auch der heutige direkt gewählt zuständige Landtagsabgeordnete Jörg Michael Müller unterstrich die positive Entwicklung des Verbandes und dankte für die exzellente Zusammenarbeit. Es gebe ja durchaus eine Reihe von Problemen, bei denen auch das Land gefordert sei. Er sagte zu, sich in Absprache mit den Beteiligten vor Ort gerne um diese Probleme kümmern zu wollen, denn es sei seine Hauptaufgabe, sich um die Menschen und die Probleme im Wahlkreis zu kümmern. Dieser Aufgabe komme er sehr gerne nach. Die Gespräche seien immer wieder bereichernd, weil man neue Menschen kennenlerne, neue Erfahrungen mache. Gemeinsam werde man daran arbeiten, dass bei der Landtagswahl im Herbst nächsten Jahres die Union wieder stärkste Kraft werde. Müller überbrachte vom Parteitag zuvor auch ausdrücklich die Grüße des neuen Ministerpräsidenten und Landesvorsitzenden Boris Rhein.

Leckere Würstchen und eine hervorragende Verpflegung sowie die entsprechenden Getränke rundeten einen schönen Sonntag ab.

 

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Kreisvorsitzender der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe9/2022