Gibt es wirklich keine anderen Probleme?

Katholische Jugend versieht Gott gendergerecht mit einem Pluszeichen

Da werden in einem christlich geprägten Land wie der Ukraine jeden Tag durch russische Bomben und Raketen Menschen getötet, verletzt, verstümmelt und die „Katholische junge Gemeinde“ (KjG) macht sich ernsthaft Gedanken darüber, wie man „Gott“ richtig gendert. Geht es nach der Katholischen Jugend wird Gott künftig „Gott*“ geschrieben. Wie man das aussprechen will, ist noch nicht so klar, aber die Zielsetzung: Man wolle damit die Vorstellung von Gott als „altem, weißem Mann“ überwinden.

Man könnte meinen, die Katholische Jugend hat von der Grünen Jugend oder von anderen linken Organisationen abgeschrieben. Mit dieser Politisierung von Kirche muss sich auch die katholische Kirche nicht wundern, wenn die Zahlen der Mitglieder weiterhin drastisch zurückgehen.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Kreisvorsitzender der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier
Aktuelle Ausgabe12/2022