Pro Polizei begrüßt flächendeckende Ausstattung mit Smartphones
für die hessische Polizei

Als ausgesprochen positiv, aber in der Sache zwingend notwendig, bezeichnete die Bürgerinitiative „Pro Polizei Wetzlar“ die Aussage aus dem hessischen Innenministerium, wonach Hessens Polizei bis Mitte dieses Jahres mit speziell gesicherten Smartphones oder Tablets ausgestattet werden soll, so dass die Polizei über eine Reihe neuer Polizeiapplikationen verfügt.

„Der Vorteil ist“, so der Vorsitzende von Pro Polizei, Hans-Jürgen Irmer, „dass eine schnellere und datenschutzkonforme Abfrage sowie Weitergabe von Informationen noch am Einsatzort ermöglicht wird.“

Insgesamt ist die Ausgabe von 18.000 Smartphones und rund 200 Tablets vorgesehen. Die Kosten dafür belaufen sich bis 2025 auf jährlich rund 15 Millionen Euro. Gut investiertes Geld in unsere exzellent arbeitende hessische Polizei.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Kreisvorsitzender der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier
Aktuelle Ausgabe5/2022