Pflegekräfte sorgen sich um ihre Arbeitsplätze

Aufgrund der Impfpflicht für medizinisches Personal und Pflegekräfte, die uns durch eine politische Entscheidung auferlegt wurde haben wir Angst unsere Arbeitsplätze und zusätzlich, durch einen neuartigen und kaum erforschten Impfstoff, unsere Gesundheit und schlimmstenfalls unser Leben zu verlieren.

Betroffen von den Maßnahmen der Regierung zur Impfpflicht sind zum 16.03.2022 mehr als 500 Mitarbeiter regionaler Kliniken aus den Bereichen der Pflege und des ärztlichen Dienstes, aus allen Therapieberufen, aus sämtlichen Funktionsbereichen, aus allen Abteilungen der Hauswirtschaft sowie der Apotheke, aus der Verwaltung, aus den Ausbildungsberufen und noch viele weitere mehr.

Wir werden diesem speziellen Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung stehen und die verbleibenden Kräfte werden den zusätzlichen Aufwand, was uns sehr leid tut, nicht bewältigen können, was sich grundsätzlich auf die Versorgung von älteren und pflegebedürftigen Menschen auswirken wird.

Medizinisches Personal und Pflegekräfte aus dem LDK im Februar 2022

Aktuelle Ausgabe5/2022