1500 Euro für die DLRG Wetzlar


Steinraths folgt auf Irmer:
Jedem Abschied wohnt ein neuer Anfang inne ...

Der Christstollenverkauf für einen guten Zweck auf dem Wetzlarer Eisenmarkt jeweils am Samstag vor dem 1. Advent darf als „traditionell“ bezeichnet werden.

Genau 24-mal seit 1998 hat Hans-Jürgen Irmer seine Idee gemeinsam mit dem Aßlarer Bäcker Hartmut Moos und unter Mithilfe eines wechselnden Helferteams in die Tat umgesetzt - und dabei in Summe über 30.000 Euro für die unterschiedlichsten Empfänger „erwirtschaftet“. Allesamt Vereine, Verbände und Organisationen aus dem heimischen Raum, die sich für Menschen und/oder Umwelt ehrenamtlich engagieren.

Der Erlös der 24. Christstollen-Verkaufsaktion vom 27. November, und damit der letzten unter der Ägide von Hans-Jürgen Irmer, bezifferte sich auf 1500 Euro. Er ergab sich aus dem reinen Verkaufserlös von gut 900 Euro plus der Aufstockung durch Irmer auf 1000 und einer weiteren „Zugabe“ von 500 Euro seitens des Bäckermeisters Hartmut Moos und ist für die DLRG Wetzlar bestimmt. Deren Vorsitzender Dr. Andreas Viertelhausen und sein Stellvertreter Elnathan Kunstmann nahmen die Zuwendung mit Dank entgegen, da ihre Organisationen „jeden Cent“ benötigt, um die aktuell anstehende Aufgabe - Kauf und Umbau des ehemaligen Wachgebäudes der Sixt-von-Armin-Kaserne zum neuen Vereinsdomizil - stemmen zu können.

Hans-Jürgen Irmer seinerseits dankt ausdrücklich Hartmut Moos, der im Laufe dieses Vierteljahrhunderts immer den Christstollen gespendet hat: in der Summe rund 600 laufende Meter, zu deren Herstellung neben tonnenweise Mehl auch etwa 800 Kilogramm Butter und 16 Zentner Rosinen notwendig waren. Hans-Jürgen Irmer scheidet nach nun zwei Dutzend Verkaufsaktionen als Veranstalter aus, den Christstollen am Vorabend des 1. Advent wird es auf dem Eisenmarkt aber weiterhin geben. Denn es wird der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Steinraths sein, der gemeinsam mit Hartmut Moos die gemeinnützige Tradition fortsetzt. Also in diesem Sinne und unabhängig von der Wetterlage bis zum 26. November 2022 ab zehn Uhr auf dem Wetzlarer Eisenmarkt ...

Über den Autor

Franz Ewert

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe1/2022