Junge Union Solms-Braunfels-Leun


Erfolgreiche Kommunalwahl für die JU SBL –
Lisa Schäfer einstimmig als Vorsitzende wiedergewählt

Mitte November traf sich die Junge Union Solms-Braunfels-Leun zu ihrer Mitgliederversammlung im Gesellschaftsraum der Taunushalle in Solms. Unter der Leitung von Johannes Volkmann (Kreistagsvorsitzender des Lahn-Dill-Kreises und JU-Kreisvorstandsmitglied) standen Neuwahlen des Vorstandes auf der Agenda.

Lisa Schäfer wurde einstimmig im Amt als Vorsitzende bestätigt. Stellv. Vorsitzender ist Maximilian Wolf. Auch Michael Herbert, der seit einigen Jahren das Amt des Schatzmeisters sehr sorgfältig und verlässlich ausführt, wurde wiedergewählt. Das Amt des Schriftführers übernimmt Maximilian Breithecker, und als Beisitzer komplettieren Sarah Wolf, Jan Hubertus-Müller und Niklas Weißmann den Vorstand der Jungen Union Solms-Braunfels-Leun.

Im Jahresrückblick über das vergangene Geschäftsjahr berichtete die alte und neue Vorsitzende der JU SBL, Lisa Schäfer, dass vor allem die Kommunalwahl und später auch die Bundestagswahl im Fokus der Arbeit der Jungen Union stand. Bei der Kommunalwahl kandidierten aus den Reihen der JU SBL Lisa Schäfer und Niklas Weißmann auf der CDU-Liste in Solms. In Braunfels traten die JU-Mitglieder Maximilian Breithecker und Jan Hubertus-Müller für die CDU an. Und in Leun kandidierte Maximilian Wolf für die Stadtverordnetenversammlung.

Lisa Schäfer sagte: „Im September 2020 wurde unser Vorstand neu gewählt, dann mussten wir sofort funktionieren und in den „Kommunalwahlmodus“ starten. Das war eine Herausforderung, die wir mit einem super Team gemeistert haben. Wir haben dann sofort angefangen an unserer Klausurtagung und in zahlreichen Programmdebatten ein eigenes Wahlprogramm zu erstellen, Flyer zu drucken, und wir haben gemeinsam überlegt, wie wir unsere jungen Kandidaten unterstützen können.“ Dazu wurden Videotechnik und Werbemittel angeschafft. Die Corona-Pandemie erschwerte die Wahlkampfplanung. „Allerdings haben wir nie die Pandemie als Ausrede genutzt, sondern haben unter Corona-Auflagen Wahlkampf geführt“, berichtete Schäfer. So machte man gemeinsam mit den CDU-Stadtverbänden Haustürwahlkampf, verteilte Flyer, machte Infostände und entwickelte eine ganze Kampagne für die sozialen Netzwerke. Am Ende entstanden rund 100 Social Media Kacheln, die auf den Seiten der JU veröffentlicht wurden, um die Kandidaten und das Wahlprogramm vorzustellen.

Neben den Aktivitäten auf Social Media nutzte man auch den Wetzlar Kurier, der mit einer Gesamtauflage von 120.000 Exemplaren im gesamten Lahn-Dill-Kreis verteilt wird und somit ein wichtiges Kommunikationsmittel für die JU darstellt, um alle Altersgruppen zu erreichen. „Am Ende hat sich der ganze Aufwand und der Einsatz gelohnt. Es war eine sehr erfolgreiche Kommunalwahl für uns als JU SBL“, verkündete Schäfer mit Blick auf die Wahlergebnisse. Schließlich sei das Maximalziel erreicht, denn alle jungen Kandidaten haben ein Mandat erreicht und sind sogar noch Listenplätze nach oben kumuliert worden.

Das Ergebnis sah dann folgendermaßen aus: Lisa Schäfer wurde mit 2.616 Stimmen (von Listenplatz 2 auf 3) in die Solmser Stadtverordnetenversammlung gewählt. Auch der Einzug in den Kreistag gelang für Lisa Schäfer mit 28.138 Stimmen (von Listenplatz 21 auf 15), wo sie nun die jüngste Kreistagsabgeordnete ist. Auch für Niklas Weißmann war die Kommunalwahl in Solms sehr erfolgreich. Dem jungen Kandidaten gelang es, mit 2.084 Stimmen auf der CDU-Liste von Platz 6 auf 3 gewählt zu werden. Den größten Sprung auf der CDU-Liste in Braunfels machte Maximilian Breithecker, der mit 2.091 Stimmen von Listenplatz 18 auf 4 gewählt wurde. Auch Jan Hubertus-Müller gehört nun der Stadtverordnetenversammlung (gewählt mit 1.898 Stimmen) und dem Ortsbeirat in Tiefenbach an.

Mit einer PowerPoint Präsentation blickte man bei der Mitgliederversammlung auf die zahlreichen Aktivitäten, die auch außerhalb des Kommunalwahlkampfes im vergangenen Geschäftsjahr stattgefunden haben. Unter diesen Aktivitäten befanden sich einige digitale Veranstaltungsformate, wie ein Zielgruppengespräch mit Gitta Connemann, MdB, zur Zukunft der Landwirtschaft. Außerdem fand unter dem Motto „Digitalisierung meets Kommunalpolitik“ ein Digitaltalk mit dem hessischen Digitalstaatssekretär Patrick Burghardt statt. Im Bürgermeistergespräch mit Björn Hartmann (Bürgermeister der Stadt Leun) informierte man sich über kommunale Angelegenheiten in Leun. Außerdem führte die JU SBL die traditionelle Nikolaus-Verteilaktion in der Vorweihnachtszeit durch. Am Nachmittag des 24.12.2020 wurde an das Krankenhauspersonal in Braunfels ein Präsentkorb übergeben. Mit dieser Aktion wollte die Junge Union eine besondere Anerkennung für das Krankenhauspersonal und vor allem für deren wichtige Arbeit während der Feiertage signalisieren.

Auch der Austausch mit den örtlichen CDU-Verbänden war intensiv. So besuchte die Junge Union das traditionelle Hoffest der CDU Leun. Die Zusammenarbeit mit den drei CDU-Stadtverbänden in Solms, Braunfels und Leun funktioniere super, so der Parteinachwuchs. Diese gute Zusammenarbeit unterstrichen auch die beiden anwesenden CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Heike Ahrens-Dietz (Solms) und Carmen Lenzer (Braunfels), die beide für den Einsatz und die Unterstützung der Jungen Union dankten. So führte man gemeinsam mit der Solmser CDU die Aktion „Rücksicht macht Wege breit“ durch und unterstützte von Seiten der JU SBL die Weihnachtskartenverteilung der CDU in Braunfels. Unter den zahlreichen JU-Aktivitäten waren auch immer wieder Besuche an Veranstaltungen des Kreisverbandes der CDU. So waren Vertreter der JU SBL bei Veranstaltungen der CDU Lahn-Dill mit Hans-Georg Maaßen und Friedrich Merz.

In seinem Grußwort unterstrich CDU-Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Irmer die gute Zusammenarbeit zwischen JU und CDU. Es sei bei der CDU an Lahn und Dill eine lange Tradition, dass Alt und Jung gut zusammenarbeiten, stellt Irmer fest. So habe man es geschafft, bei der Kommunalwahl die Kreistagsfraktion deutlich zu verjüngen, so dass man eine gute Mischung aus erfahrenen und aus jungen Kreistagsabgeordneten mit neuen Ideen habe. Vorsitzende Lisa Schäfer bedankte sich für das Vertrauen, was man als CDU in junge Leute habe. Man werde super gefördert und man könne einiges von den Älteren lernen, sagte die junge Kreistagsabgeordnete.

Irmer bedankte sich für den Einsatz und die Unterstützung der Jungen Union im Bundestagswahlkampf. „Das historisch schlechte Ergebnis der Bundestagswahl für die CDU ist bekannt, wir haben leider das Direktmandat verloren, aber das lag nun mal nicht an uns und vor allem nicht an unserer Aktivität vor Ort. Leider konnte man als einzelner Kandidat den negativen Bundestrend nicht aufhalten“, so Irmer, der bei der Bundestagswahl über 5 Prozent mehr Erststimmen erzielen konnte – rund 8000 Stimmen – als die Union an Zweitstimmen erhalten hat.

„Die Bundes-CDU hat die Wahl verloren, nicht wir vor Ort, wir haben gerne für unseren Bundestagskandidaten Wahlkampf gemacht“, ergänzte Lisa Schäfer.

Fehlendes inhaltliches Profil der Bundes-CDU und der falsche Kanzlerkandidat hätten zu diesem historisch schlechten Bundestagswahlergebnis geführt. Der Unterschied zwischen Laschet und Irmer sei, so Schäfer, dass die CDU-Basis und die Wahlkämpfer im Lahn-Dill-Kreis für Irmer wegen seines klaren politischen Profils „gebrannt“ und gerne gekämpft hätten. Diese Identifikation habe bei Laschet gefehlt, weil er der Kandidat des „Parteiestablishments“ und nicht der CDU-Basis war. Dennoch geben die geplante Mitgliederbefragung Hoffnung auf bessere Zeiten in der CDU.

Christian Breithecker (Bürgermeister der Stadt Braunfels) berichtete in seinem Grußwort über aktuelle kommunalpolitische Themen in Braunfels und unterstrich in seinem Grußwort die Wichtigkeit, dass sich junge Menschen in den Parlamenten engagieren. Alexander Schuster (Vorsitzender der Jungen Union Wetzlar) wünschte dem neuen Vorstand der JU SBL viel Erfolg und hofft auf eine gute Nachbarschaft der beiden JU-Verbände. Abschließend gab Johannes Volkmann einen Einblick in seine Tätigkeit als Kreistagsvorsitzender und in die Kreispolitik im Lahn-Dill-Kreis.

Über den Autor

Lisa Schäfer
Lisa Schäfer

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe02.06.