Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-Dill

Für die Förderung des Chorgesangs

Seit Jahren stehen unverändert im Kreishaushalt 2000 Euro für die Förderung des Chorgesangs zur Verfügung. Vermutlich ist das Verwalten dieses „beträchtlichen Etats“ teurer als der direkte Zuschuss. Deshalb hat die CDU-Kreistagsfraktion beantragt, für den Haushalt des nächsten Jahres 10.000 Euro einzusetzen, damit die Arbeit effektiv unterstützt werden kann.

Die Sänger haben Corona-bedingt ohnehin derzeit ein schweres Los zu tragen. Manch ein Sänger singt nicht mehr, Chöre werden weniger und Probleme bei der Finanzierung der Chorleiter werden nicht geringer. Vor diesem Hintergrund möchte die Union, dass ein entsprechender Betrag eingesetzt wird, der im Zusammenwirken mit den heimischen Sängerbünden ohne jeden Zweifel gezielt zur Unterstützung des Chorgesangs eingesetzt werden kann.

Über den Autor

Armin Müller
Armin Müller

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe06.01.