Aus der Arbeit der CDU Kreistagsfraktion Lahn-Dill

Philipp-Schubert-Schule Hermannstein

In der letzten Ausgabe des „Wetzlar-Kurier“ hatte die CDU-Kreistagsfraktion darüber berichtet, wie sich die räumliche und personelle Situation an der Philipp-Schubert-Schule in Hermannstein darstellt. Die Schülerzahlen steigen, was niemanden verwundert – mit Ausnahme des Lahn-Dill-Kreises. Die räumliche Situation ist daher unbefriedigend. Auch das ist nichts Neues.

Um diese Situation zu lösen, hat die CDU-Kreistagsfraktion jetzt den Antrag zum Haushalt gestellt, 200.000 Euro Planungskosten aufzunehmen sowie eine Verpflichtungsermächtigung in Höhe von einer Million Euro zur Umsetzung der Erweiterung, wenn die Pläne vorliegen. Man darf gespannt sein, was SPD und FWG dazu sagen, denn die SPD-Ortsbeiratsvorsitzende von Hermannstein hat den FWG-Schuldezernenten eingeladen, sich vor Ort selbst ein Bild zu machen. Beide bekamen das gesagt, was die Union und Vertreter der Schulgemeinde seit Jahren predigen.

Über den Autor

Michael Hundertmark
Michael Hundertmark

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe01.12.