Jahreshauptversammlung des CDU-Stadtverbandes Herborn

Die Herborner Christdemokraten trafen sich in diesem Jahr im Herborner Ortsteil Merkenbach, um einen neuen Vorstand zu wählen. Der bisherige Stadtverbandsvorsitzende Lukas Philipp Winkler begrüßte die Anwesenden und richtete in seiner Eröffnungsrede seinen Blick auf das ausgehende Jahr 2021. „Ich habe meine Reden in den letzten Mitgliederversammlungen sehr oft mit Metaphern von stürmischen Zeiten eröffnet, aber die Situation, welche die CDU Deutschland gerade durchmacht, gleicht einem Tsunami“, begann Winkler seine Rede und nahm dabei Bezug auf die verlorene Bundestagswahl seiner Partei im September. Die anstehende Mitgliederbefragung sei ein wichtiger Schritt bei der Erneuerung der Partei, und er rief alle Mitglieder dazu auf, sich daran zu beteiligen.

Mit Blick auf die Kommunalwahl im vergangenen Frühjahr zog der Vorsitzende hingegen ein positives Resümee. „Nach Jahrzehnten haben wir es geschafft, wieder als stärkste Fraktion in die Stadtverordnetenversammlung gewählt zu werden; wir haben die Menschen vor Ort mit einer vielfältigen Liste aus erfahrenen und frischen Kandidatinnen und Kandidaten sowie mit einem stabilen Programm überzeugen können“, fuhr Winkler fort. Besonders betonte er die konstruktive Arbeit der neuen Koalition aus CDU, SPD und Grünen, die in der aktuellen Wahlperiode bereits viele Akzente wie z.B. das Budget für die Herborner Ortsbeiräte („Bürgerfünfer“) durchsetzen konnte. Hierauf nahm Fraktionsvorsitzender Reiner Hühne in seinem Bericht ebenfalls Bezug. Besonders bedankte sich Lukas Winkler bei Hans-Jürgen Irmer, der an diesem Abend die Sitzungsleitung übernahm, für seine zurückliegende Tätigkeit als Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis, was mit großem Applaus honoriert wurde.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde Lukas Winkler, der dieses Amt seit 2017 ausführt, zum zweiten Mal im Amt bestätigt. Als Stellvertreter fungieren weiterhin Landtagsabgeordneter J. Michael Müller, Judith Jackel und Reiner Hühne. Jonas Trocha wird zukünftig das Amt des Schriftführers von Horst Besserer übernehmen, der sich nach langer Tätigkeit aus dem Stadtverbandsvorstand zurückzieht. Als Schatzmeister wurde Jan Michael Kegel wiedergewählt. Das Amt der Mitgliederbeauftragten bekleidet nun Kerstin Hardt. Als Beisitzerinnen und Beisitzer wurden Jens Nießmann, Sven Decker, Mathias Weyel, Tobias Grebe, Philipp Görg und das 19-jährige Neumitglied Larissa Ernst, die sich an diesem Abend der Mitgliederversammlung vorstellte, gewählt.

Ansgar Roth mit der Alfred-Dregger-Medaille in Silber ausgezeichnet

Ein besonderer Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Hierbei wurde der Herborner Ehrenbürger Ansgar Roth zunächst für 60-jährige Parteimitgliedschaft und anschließend durch Hans-Jürgen Irmer mit der Alfred-Dregger-Medaille in Silber der CDU Hessen für besondere Verdienste ausgezeichnet. Ansgar Roth war seit 1961 in verschiedenen Funktionen in Kommunalpolitik und Partei in Stadt und Kreis tätig – zuletzt bis 2016 als Erster Stadtrat der Stadt Herborn. Ebenso wurden folgende Mitglieder geehrt: Günther Münster (50 Jahre), Sigrid Maria Winkler (30 Jahre), Erich Bieberle (30 Jahre), Karsten Lenz (25 Jahre), Michaela Stiegler (25 Jahre), Friedhelm Stein (25 Jahre).

Über den Autor

Lukas Winkler
Lukas Winkler

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe11/2022