MdB Irmer und der Botschafter von Taiwan besuchen

die Firma Saeilo in Wetzlar-Blasbach

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer besuchte jetzt gemeinsam mit dem Botschafter von Taiwan, Professor Shieh, das Werk der Saeilo GmbH in Wetzlar-Blasbach. Die Saeilo GmbH ist schon seit Jahrzehnten ein gelungenes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen deutschen Unternehmen und jenen aus dem asiatischen Raum. Schon früh setzte man hier auf die Zusammenarbeit mit Partnern aus Südkorea, Japan und Taiwan. Maschinen, welche hauptsächlich für den Werkzeugbau gedacht sind, werden aus den beschriebenen Ländern importiert und den entsprechenden Kundenwünschen angepasst. Für die Saeilo GmbH steht dabei Nachhaltigkeit seit jeher im Vordergrund.

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte und Werte des Unternehmens führte Geschäftsführer Christian Seeburger eine Gruppe um MdB Irmer und Prof. Shieh durch das Werk. Im Anschluss an die Führung richteten Professor Shieh und Irmer noch einige Worte an die Belegschafft von Saeilo. Professor Shieh betonte dabei die Gefahr, welche von China für Taiwan ausgeht und damit auch für deutsche Geschäftspartner, zumindest aus wirtschaftlicher Sicht. Irmer erklärte in seinen abschließenden Worten, welchen gefährlichen Einfluss China auf deutsche Medien und damit die deutsche Gesellschaft ausübt.

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe02.12.