Dank und Anerkennung für die Arbeit des Fördervereins Kalsmunt

Um sich über die aktuelle Arbeit des Fördervereins Kalsmunt zu informieren, war CDU-Bundestagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer jetzt gemeinsam mit Wetzlars CDU-Chef Michael Hundertmark am Kalsmunt. Irmer war als Mitglied des Fördervereins dessen Einladung an alle Mitglieder gefolgt, sich ein Bild von den aktuellen Entwicklungen vor Ort zu machen. Empfangen wurden sie vom Vorsitzenden des Fördervereins, Thorsten Rohde und den Vorstandsmitgliedern Reiner Stroh und Markus Wack. Vorab ging ein großes Lob des CDU-Abgeordneten an die Adresse aller Ehrenamtlichen im Förderverein, den es seit rund zehn Jahren gibt und der von dem allseits hochgeachteten Professor Dr. Dr. Erwin Kuntz gegründet wurde. „Was hier ehrenamtlich geleistet wird, verdient größten Respekt und Anerkennung“, so Irmer. Dies beziehe sich auf alle ehrenamtlichen Leistungen, vor allem auch auf die wissenschaftliche Erschließung der Anlage durch Prof. Dr. Felix Teichner.

Die Vertreter des Fördervereins berichteten, dass man durch Grabungen neue Erkenntnisse über die Geschichte erhalten habe und mittlerweile annehme, dass ein Teil der Maueranlagen älter sei als bisher bekannt. Darüber hinaus wolle man an der Westseite des Turmes ein Gerüst aufstellen, um zu prüfen, inwieweit das Gestein dort noch widerstandsfähig sei. Die Kosten dafür seien nicht unerheblich. Die Stadt habe dankenswerterweise 5000 Euro zugesagt, wobei dies nur einen kleinen Teil des Betrages ausmache. Der Rest werde vom Förderverein sowie dem Landesamt für Denkmalschutz gestemmt. In diesem Kontext fügte Hundertmark hinzu, dass er sich wünsche, dass die Stadt ein noch größeres Engagement diesbezüglich an den Tag lege.

Irmer sagte zu, sich für einen Bundeszuschuss bei der Kulturministerin Prof. Monika Grütters für den weiteren Verlauf geplanter Sanierungsarbeiten einzusetzen. Das kulturhistorische Wahrzeichen Wetzlars mit seinem markanten Turm, der als Aussichtspunkt und Naherholungsziel diene, müssten erhalten bleiben.

Über den Autor

Michael Hundertmark
Michael Hundertmark

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe18.09.