Die Kreisbeigeordneten der CDU

Kurz nach der Vereidigung stellten sich die fünf ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten, die der CDU angehören, zum Foto. V.l.: Eberhard Horne (Dillenburg), Kerstin Hardt (Herborn), Steffen Droß (Greifenstein), Elisabeth Müller (Bischoffen) und Ronald Döpp (Lahnau).

Sie tragen gemeinsam mit den drei Hauptamtlichen sowie den weiteren zehn ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten die Verantwortung für die Geschicke des Lahn-Dill-Kreises in den nächsten fünf Jahren. Politisch erfahren sind sie alle. Elisabeth Müller wechselte nach 15 Jahren des Vorsitzes des Kreistages auf eigenen Wunsch in den Kreisausschuss (KA). Steffen Droß gehörte dem KA schon die letzten beiden Legislaturperioden an. Kerstin Hardt, Eberhard Horne und Ronald Döpp sind neu in dieser Funktion, verfügen aber alle über langjährige Erfahrung als Kreistagsabgeordnete.

Sie nehmen damit die Plätze von Ulla Landau, Karl-Heinz Schüler und Hans Jackel ein, wobei der KA auf CDU-Seite in der letzten Legislaturperiode nur über vier Beigeordnete verfügte. An dieser Stelle soll den Ehemaligen noch einmal ein tief empfundenes Dankeschön für eine außergewöhnlich engagierte Arbeit ausgesprochen werden.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Kreisvorsitzender der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe12/2021