CDU-Kreistagsfraktion fordert Verbesserung für Grundschule Waldgirmes

In einem Antrag zur nächsten Kreistagssitzung fordert die CDU-Kreistagsfraktion, zu prüfen, inwieweit es möglich ist, zwei pädagogisch berechtigte Wünsche der Schulleitung und der Kolleginnen und Kollegen im Interesse der Kinder in die Tat umzusetzen. CDU-Fraktionschef Hans-Jürgen Irmer hat in seiner Eigenschaft als Bundestagsabgeordneter kürzlich die Lahnauer Grundschule besucht und sich anschließend mit den Kollegen der Kreistagfraktion Ronald Döpp, Johannes Volkmann und Daniel Steinraths vor Ort getroffen, um eine mögliche Lösung einer Sprunggrube und einer Laufbahn vor Ort anzuschauen. Aus ihrer Sicht müsste die Errichtung einer Laufbahn mit Sprunggrube an der Seite der Grundschule möglich sein. Hier reiche ein Einschnitt in das Hanggelände. Auf die Art und Weise könnte man die Sportbedingungen verbessern.

Unabhängig davon, so die Vertreter der Union, habe man in dem Antrag den Kreisausschuss gebeten, zu prüfen, inwieweit die Möglichkeit besteht, Schwimmunterricht den Schülern wieder ganzjährig anzubieten, so wie es früher einmal der Fall war. Die Schüler hätte seinerzeit das Biebertaler Bad genutzt, bis der Kreis aus Kostengründen diese Fahrten untersagt habe. Welche Bedeutung das Schwimmen für Gesundheit, aber auch für die Sicherheit in der heutigen Zeit habe, könne man im Grunde genommen, so die CDU-Abgeordneten, jeder Presseerklärung der Lebensrettungsgesellschaft entnehmen, die sich mit großem Engagement für die Verbesserung der Schwimmunterrichtsmöglichkeiten einsetze.

Es sei leider festzustellen, dass die Zahl der Kinder, die nicht schwimmen können, in den letzten Jahren deutlich zugenommen habe – ein sehr unzufriedenstellender und nicht zu akzeptierender Zustand. Wenn es um diese Fähigkeit des Schwimmens und damit verbunden der Sicherheit gehe, so die Vertreter der CDU, dürfe dies nicht daran scheitern, dass der Kreis einige tausend Euro weniger für Fahrtkosten aufwenden wolle. Inwieweit das Lahnauer Bad, das allerdings nicht ganzjährig geöffnet sei, verstärkt genutzt werden könne bzw. ggf. ein anderes heimisches Bad, sei ebenfalls Gegenstand der Prüfung. Man hoffe sehr, dass die anderen Fraktionen zustimmen.

Über den Autor

Hans-Jürgen Irmer
Hans-Jürgen Irmer
Bundestagsabgeordneter der CDU Lahn-Dill
Herausgeber Wetzlar Kurier

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe18.09.