CDU holt erstmals die Mehrheit

Dr. Jörg Schneider ist neuer Ortsvorsteher von Münchholzhausen

In der ersten Sitzung des neuen Ortsbeirats von Wetzlar-Münchholzhausen wurde Dr. Jörg Schneider einstimmig zum neuen Ortsvorsteher gewählt. Er löst den langjährigen Ortsvorsteher Peter Helmut Weber (SPD) ab, der dem Gremium aber weiterhin angehört. Zu stellvertretenden Ortsvorsteherinnen wurden Sabine Schmidt (parteilose Kandidatin auf der Liste der CDU) und Andrea Lich-Brand (SPD) gewählt. Die CDU wird im Ortsbeirat ferner durch Christian Cloos und Martin Steinruck vertreten. Christian Cloos gehört dem Ortsbeirat schon seit 15 Jahren an und wird erneut seine Erfahrung – auch als langjähriger Stadtverordneter und Mitglied des Finanz- und Wirtschaftsausschusses – einbringen. Martin Steinruck ist hingegen erstmals in den Ortsbeirat eingezogen. Er war zuvor bereits als Schriftführer in die Arbeit des Ortsbeirats eingebunden. Für die Grünen, die nach längerer Pause erstmals wieder für den Ortsbeirat Münchholzhausen kandidierten, ist mit Angela Müller ein weiteres neues Gesicht in das Gremium eingezogen. Neuer Schriftführer im Ortsbeirat ist Thorsten Rohde (CDU).

Der CDU-Ortsverband hatte bei der Kommunalwahl im März 2021 mit 52,75 Prozent der Stimmen ein herausragendes Ergebnis erzielt und damit erstmals vier der sieben Sitze im Ortsbeirat gewonnen. Die CDU wurde damit für ihre klare Positionen und ihre gute Arbeit in den vergangenen Jahren von den Wählerinnen und Wählern belohnt. Die SPD verlor jeweils einen Sitz an die CDU und die Grünen und ist nunmehr nur noch mit zwei Sitzen im Ortsbeirat vertreten (zuvor vier Sitze).

Dieter Steinruck, der das Fundament für den Wahlerfolg der CDU in Münchholzhausen legte, ist im neuen Ortsbeirat nicht mehr vertreten. Er war mit kürzeren Unterbrechungen über 40 Jahre Mitglied des Ortsbeirats Münchholzhausen, davon viele Jahre als stellvertretender Ortsvorsteher. Er hatte sich in den politischen „Unruhestand“ verabschiedet, und ist auch nicht mehr Mitglied des Kreistages, dem er in verschiedenen Funktionen ebenfalls über 40 Jahre angehörte.

Über den Autor

Dr Jörg Schneider
Dr Jörg Schneider

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe6/2021