CDU Lahn-Dill gratuliert

Irmer auf Bundestagsliste vier Plätze verbessert

Als erfreulich bezeichnete der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Steinraths, zugleich stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU Lahn-Dill, den Wahlvorschlag der Hessen-CDU für die Bundestagswahl am 26. September. Auf Platz 1 ist Kanzleramtsminister Helge Braun nominiert worden, der damit als Spitzenkandidat ins Rennen geht. Der Kreisvorsitzende der CDU Lahn-Dill, Hans-Jürgen Irmer, rückte um vier Plätze auf Platz 13 der Landesliste vor. Auf der Gesamtliste, die 53 Personen umfasst, stehen auf Platz 28 Johannes Volkmann aus Lahnau sowie auf Platz 38 der Wetzlarer CDU-Parteichef Michael Hundertmark. Die finale Entscheidung trifft der Landesparteitag, der Corona-bedingt in sehr abgespeckter Form am 12.6. in der Kongresshalle in Gießen stattfinden wird.

Mit dieser deutlichen Verbesserung des Listenplatzes werde, so Steinraths, einmal mehr das außergewöhnliche Engagement des heimischen CDU-Spitzenmannes auch auf der Landesebene honoriert. Es zeige aber auch die Offenheit der hessischen CDU-Spitze und ihres Ministerpräsidenten, wenn Persönlichkeiten gesetzt würden, die nicht immer mit der Parteilinie in Wiesbaden oder Berlin konform gehen, sondern aufgrund von eigenen Überzeugungen in der einen oder anderen Sachfrage zu anderen Ergebnissen kommen.

Irmer sei bekannt dafür, dass er seine Meinung geradeheraus sage, er habe eine klare Haltung, eine gerade Linie und stehe auf der Basis eines christlichen Wertefundaments. Dies sei nicht immer synchron mit dem Zeitgeist. Aber wenn man Auffassungen und Meinungen habe, dann müsse man, so Steinraths, gerade in der Demokratie diese auch vertreten können, um sich dann inhaltlich mit einem Bewerber auseinanderzusetzen.

Für die Union an Lahn und Dill sei dies ein erfreuliches Ergebnis und er gratuliere im Namen des Kreisvorstandes zu diesem Erfolg.

Über den Autor

Frank Steinraths
Frank Steinraths
Landtagsabgeordneter CDU Lahn-Dill
Aktuelle Ausgabe9/2021