Alle Impfzentren öffnen

In Hessen gehen die 28 Impfzentren
ab dem 9. Februar an den Start

Hessen sagt dem Coronavirus den Kampf an. Nachdem seit Ende Dezember mobile Impfteams bereits Alten- und Pflegeheime besucht und deren Personal und Heimbewohner geimpft haben, öffnen am 9. Februar nun alle lokalen Impfzentren. „Die Mobilen Teams sowie die sechs regionalen Impfzentren haben bisher fast 109.000 Hessinnen und Hessen geimpft. Bereits 32.500 Bürgerinnen und Bürger haben sogar schon die Zweitimpfung erhalten, welche für die vollständige Immunisierung notwendig ist“, zeigt sich der Landtagsabgeordnete Frank Steinraths erfreut.

Ab der ersten Februarwoche ist die Terminbuchung dann auch möglich. Da bald drei unterschiedliche Impfprodukte zur Verfügung stehen, kann die Impfung ausgeweitet und beschleunigt werden. Vor allem dann, wenn die Produktion sowie die Lieferung beschleunigt wird. „Erfreulich ist zudem, dass in den koordinierenden Kliniken die medizinischen Mitarbeiter ebenfalls geimpft und somit immun gegen das Virus werden. Die, die an vorderster Front in der Pandemie stehen, müssen geimpft sein, damit sie sicher allen anderen helfen können“, schließt Steinraths ab.

Über den Autor

Frank Steinraths
Frank Steinraths
Landtagsabgeordneter CDU Lahn-Dill

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe06.05.