CDU Braunfels will Attraktivität des Kurparks steigern
Biergarten, Waldsofas und und und…

„Der Kurpark ist ein Aushängeschild unserer Stadt. Er ist Erholungsort und Veranstaltungsort zugleich“, so Carmen Lenzer (CDU) in der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung. In der Tat finden neben Kurkonzerten, diversen Märkten auch das Weinfest oder das Spektakulum im Braunfelser Kurpark statt. Touristen wie Einheimische nutzen den Park zum Spazieren, Verweilen oder Feiern.

Vor acht Jahren beschlossen die Braunfelser Stadtverordneten ein Konzept zur Gestaltung des Kurparks. Weg vom klassischen Kurpark mit bunten Blumenbeeten hin zum Herrengarten nach Vorbild eines englischen Landschaftsgartens. Der Förderverein Freundeskreis Herrengarten unterstützt bei der Konzeptentwicklung und kümmert sich seitdem um die Umsetzung dessen.

„Ein Konzept muss jedoch regelmäßig auf den Prüfstand und vielleicht aktuellen Gegebenheiten bzw. Interessen angepasst werden. Dafür müssen wir wissen, wo wir stehen, um festzulegen, wohin wir wollen“, betonte CDU-Fraktionsvorsitzender Sascha Knöpp. Daher beantragte die CDU-Stadtverordnetenfraktion Braunfels, dass der Magistrat und der Verein im zuständigen Fachausschuss über Konzept, Umsetzungsstand, Fördermittel und geplante Maßnahmen berichten soll. Dem Antrag wurde einstimmig zugestimmt.

„Als CDU wurden wir in den letzten Monaten immer häufiger darauf angesprochen, wann weitere Erneuerungen im Kurpark erfolgen. Insbesondere ist der Wunsch in der Bevölkerung, dass unser Kurpark bunter wird. Weg vom eintönigen Grün und wieder ein Mehr an bunten Blumen“, so Lenzer in ihrer Antragsbegründung. Eigene Ideen haben die Christdemokraten natürlich auch. Sie sehen einen Biergarten im Bereich des Kurparktreffs, Waldsofas zum Relaxen, weitere Spielgeräte auf dem Kinderspielplatz oder einen Generationenspielplatz, wie vom Beirat für Senioren und Menschen mit Behinderung vorgeschlagen, als attraktivitätssteigernde Maßnahmen an. „Im Dialog mit allen Beteiligten will die CDU Ideen sammeln und ggf. Anpassungen am Konzept vornehmen. Ziel ist es, den Kurpark für Jung und Alt attraktiv zu gestalten“, so Carmen Lenzer abschließend.

 

Über den Autor

Sascha Knöpp
Sascha Knöpp

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe18.09.