Erfolg für die Arbeit der CDU-Kreistagsfraktion

Grundschule Niederweidbach erhält Spielgeräte für Pausenhof

Vor einigen Monaten besuchten Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion die Grundschule des Bischoffener Ortsteils Niederweidbach. Die Schulleitung machte sie damals auf zwei Probleme aufmerksam. Zwar sei die Turnhalle sehr schön saniert worden, aber nach Fertigstellung habe man leider feststellen müssen, dass es hineinregne. Die CDU intervenierte diesbezüglich sofort beim Kreis mit dem Ergebnis, dass Fensterabdichtungen als undicht festgestellt und der Schaden behoben wurde.

Wie die Schulleitung weiter mitteilte, habe der Kreis die in die Jahre gekommenen Spielgeräte abmontiert, ohne für Ersatz zu sorgen. Dies wurde als unbefriedigend empfunden, da es für Grundschulkinder wichtig ist, in den Pausen toben zu können. Deshalb habe die Union, so Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, der schulpolitische Sprecher Michael Hundertmark und Kreistagsabgeordnete Kerstin Hardt, die Initiative im Kreistag gestartet, wonach der Kreisausschuss aufgefordert wurde, für eine entsprechende „Möblierung“ des Pausenhofs zu sorgen.

Vor wenigen Tagen hat im zuständigen Fachausschuss Frau Weber vom Fachamt mitgeteilt, dass man in der Planung sei und davon ausgehe, dass im Frühjahr nächsten Jahres die Arbeiten erledigt werden können. Die CDU begrüßte diese Aussage, fügte allerdings hinzu, dass man überprüfen werde, ob die Zusagen des Kreisausschusses auch eingehalten werden.

Über den Autor

Kerstin Hardt
Kerstin Hardt

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe07.01.