MdL Frank Steinraths:

Lahn-Dill-Kreis lässt Schulen, Schüler und Eltern hängen

Man stelle sich vor, das Land Hessen stellt den hessischen Landkreisen und Städten finanzielle Mittel zur Verfügung, um Raumlüfter für die Schulen zu organisieren, und es passiert -nichts. So geschehen im Lahn-Dill-Kreis. Das eigentliche Prinzip der Subsidiarität, also dass die kleinste Verwaltungseinheit Eigenverantwortung übernimmt und vom Land dazu Kompetenzen erhält, ist hier vor Ort nicht zur Geltung gekommen.

Warum? Der Lahn-Dill-Kreis sieht sich nicht in der Lage, trotz angewiesener Mittel sich für eine geeignete Raumlüfteranlage zu entscheiden. Die Auswahl sei groß und das Land solle bitte die für den Kreis zu schwierigen Entscheidungen übernehmen. So stiehlt man sich aus der Verantwortung. Denn obwohl das Geld da ist, beschafft der Kreis keine Geräte. Es werden Behauptungen ins Feld geführt, die Lüfter seien zu laut. Die Geräte sind sehr leise, kaum hörbar. Leidtragende sind die Schulen, die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Eltern. Scheinbar hält der Kreis es für besser, im Winter bei offenem Fenster zu unterrichten. Ein Hoch auf die „Entscheidungsfreudigkeit“ der Kreisverwaltung.

Der Hintergrund ist, den Präsenzunterricht bei möglichst geringem Infektionsrisiko zu gewährleisten. Darum hat die Landesregierung entsprechende Finanzmittel mobilisiert: Für 10 Millionen Euro werden Raumluftgeräte angeschafft, die durch bessere Durchlüftung die Aerosolbelastung vermindern sollen, dies zuzüglich zu den beschafften Masken, Desinfektionsmitteln und 10,8 Millionen Euro für zusätzliche Busse. Der Landkreis ist lediglich für die Verteilung zuständig.

Leider werden auch Eigeninitiativen von Eltern, die bereits Luftgeräte gekauft haben bzw. kaufen wollten, vom Kreis nicht berücksichtigt. Die Kreisverwaltung hat sich strikt gegen die Geräte entschieden - sie werden nicht erlaubt. Selbstverständlich ist das Durchlüften der Räume weiterhin wichtig, dennoch unterstützen die Geräte die Reinigung der Luft während des Unterrichts.

Über den Autor

Frank Steinraths
Frank Steinraths
Landtagsabgeordneter CDU Lahn-Dill

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe01.07.